Roland Vorholt



Alles zur Person "Roland Vorholt"


  • Roland Vorholt

    Mi., 18.12.2019

    Polizei-Pressesprecher verabschiedet

    Polizei-Pressesprecher Roland Vorholt (l.) wurde vom Polizeipräsidenten Hajo Kuhlisch in den Ruhestand verabschiedet.

    Der langjährige Sprecher der münsterischen Polizei, Roland Vorholt, ist am Mittwoch in den Ruhestand verabschiedet worden.

  • Verstoß gegen das Vereinsgesetz

    Di., 10.12.2019

    Kurdischer Verein durchsucht

    Symbolbild 

    Räume eines kurdischen Vereins in Osnabrück und eine Privatwohnung in Senden hat die Polizei durchsucht. Die Beschuldigten sollen für eine Feier anlässlich des 41. Gründungsjahres der PKK geworben haben.

  • Gericht entscheidet zugunsten des Veranstalters

    Do., 19.09.2019

    Schilder stehen für den „Parking Day“

    Die Halteverbotszonen am Hansaring gelten für alle ab Freitag um 7 Uhr.

    Um das Aufstellen der Halteverbotsschilder für den „Parking Day“ auf Münsters Hansaring gibt es eine Kontroverse zwischen Veranstalter und Polizei. Jetzt hat auch das Oberverwaltungsgericht ein klares Wort gesprochen.

  • „Parking Day“ in Münster

    Di., 17.09.2019

    Polizei muss Haltverbotsschilder aufstellen

    Der Hansaring wird am Freitag (20. September) zur autofreien Zone – wie schon im vergangenen Jahr.

    Die Polizei muss Haltverbotsschilder für den „Parking Day“ aufstellen. Das entschied das Verwaltungsgericht Münster.

  • Vorfall in Moschee in Münster

    So., 21.07.2019

    Koran geschändet: Polizei ermittelt

    In der Moschee an dieser Adresse in Münster kam es am Freitag zu einem Vorfall, bei dem eine Ausgabe des Korans geschändet wurde; hier ein Archivfoto vom Meßkamp. 

    Die Hintergründe einer Koran-Schändung in Münster sind noch nicht geklärt. Der Moschee-Verein spricht von einem Anschlag. Die Polizei widerspricht dieser Wortwahl.

  • Drei Verletzte in Dorbaum

    Mo., 27.05.2019

    Schlägerei in aller Öffentlichkeit

     

    Bereits am 16. Mai gerieten vor dem „Handorfer Huus“ zwei Gruppen junger Leute aneinander, drei von ihnen wurden verletzt. Die Polizei hängt den Vorfall, der von zahlreichen Augenzeugen beobachtet wurde, nicht sehr hoch.

  • Polizei probt den Ernstfall

    Di., 14.05.2019

    Großübung in forensischer Klinik Amelsbüren

    Polizei probt den Ernstfall: Großübung in forensischer Klinik Amelsbüren

    Eine Geiselnahme in der forensischen Klinik? Nicht wirklich. Aber die Polizei tut so als ob – um für den Fall der Fälle gewappnet zu sein. Die Übung wurde schon vor vier Jahren geplant, musste aber immer wieder verschoben werden.

  • Geplanter Umzug

    Fr., 10.05.2019

    Polizei liebäugelt mit einem Neubau

    Der angestammte Sitz der münsterischen Polizei ist am Friesenring. Doch die Behörde liebäugelt mit einem Umzug in ein neues Gebäude.

    Aus einem alten Gerücht wird eine neue Nachricht: Die Polizei Münster sucht einen neuen Standort für ihr Präsidium. Und das NRW-Innenministerium gibt grundsätzlich grünes Licht für einen Neubau. Bleibt nur die nicht ganz unwichtige Frage, wo der neue Hauptsitz entstehen soll?

  • Protest gegen AfD-Empfang

    Fr., 22.02.2019

    Polizei Münster erwartet mehrere Tausend Demonstranten

    Protest gegen AfD-Empfang: Polizei Münster erwartet mehrere Tausend Demonstranten

    (Aktualisiert) Am heutigen Freitagabend findet der Neujahrsempfang des AfD-Kreisverbandes im Rathaus der Stadt Münster statt. Aus Protest gegen die Veranstaltung hat das Bündnis "Keinen Meter den Nazis" ab 16.30 Uhr drei Kundgebungen in der Innenstadt angemeldet. Die Polizei rechnet mit mehreren Tausend Teilnehmern und Verkehrsbehinderungen.

  • Polizei verfolgt Computerbetrug

    Do., 14.02.2019

    Auf digitalem Beutezug

    177 Delikte im Bereich Computerkriminalität erfasste die münsterische Polizei im vergangenen Jahr.

    177 Fälle von Computerbetrug gab es im vergangenen Jahr in Münster. Bei einem Großteil handelte es sich um betrügerische Bestellungen bei Shopping-Portalen wie Ebay oder Amazon.