Rolf Kauka



Alles zur Person "Rolf Kauka"


  • Objekte und Zeichnungen

    Do., 07.06.2018

    «Fix und Foxi» in Oberhausen: Rolf Kauka und seine Comicwelt

    Fix und Foxi Figuren stehen in einem Ausstellungsraum im Ludwigmuseum.

    Als Rolf Kauka «Fix und Foxi» erfand, bediente er sich bei niemand Geringerem als Goethe. Später gab er «Asterix und Obelix» in eingedeutschter Form heraus. Eine Ausstellung in Oberhausen zeigt jetzt die Comicwelt des gelernten Drogeriehelfers Kauka.

  • Literatur

    Do., 07.06.2018

    Ludwiggalerie zeigt Fix & Foxi-Comicwelt in Oberhausen

    Zwei Fix und Foxi Porträts von 1953 schaut sich eine Fachbesucherin in der Ludwiggalerie Schloss Oberhausen an.

    Oberhausen (dpa/lnw) - Der Fix & Foxi-Comicwelt des Produzenten Rolf Kauka (1917-2000) widmet das Ludwigmuseum Schloss Oberhausen von diesem Sonntag an eine umfangreiche Ausstellung. Gezeigt werden unter anderem 284 originale Zeichnungen, Entwürfe und Dokumente aus allen Phasen der Fix & Foxi-Zeit von 1953 bis 1994. Zu sehen ist etwa, wie sich die schlauen Füchse aus anfänglichen Nebenfiguren in einem Magazin namens Till Eulenspiegel zu eigenen Comic-Charakteren entwickelten und schon bald ein eigenes Heft bekamen. Später traten der faule Lupo, die konservative Oma Eusebia, der gemütliche Onkel Fax und das gewitzte Lupinchen hinzu. «Wie Walt Disney zeichnet Kauka die Figuren nicht selbst, sondern beschäfigt eine ganze Gruppe von Zeichnern», sagte Ludwiggalerie-Direktorin Christine Vogt am Donnerstag bei einer Vorbesichtigung. Die Schau ist bis zum 9. September zu sehen.

  • Ausstellung

    Fr., 11.11.2016

    Fix und Foxi machen Comics nach dem Krieg salonfähig

    «Fix und Foxi» haben eine Torte ins Museum mitgebracht.

    Generationen von Kindern sind mit den Abenteuern der kleinen Füchse und ihrem Widersacher Lupo aufgewachsen. Erstmals bietet eine Ausstellung jetzt Einblick in das Universum des «Fix und Foxi»-Erfinders Rolf Kauka. Ermöglicht hat dies ein Porsche-Urenkel.