Rolf Krebs



Alles zur Person "Rolf Krebs"


  • Sebastian Richter ist neuer Leiter der Jugendbildungsstätte

    Mo., 08.06.2020

    Start mitten in der Corona-Krise

    Seit dem 1. April leitet Sebastian Richter die Evangelische Jugendbildungsstätte in Nordwalde. Aufgrund der Corona-Krise ist die Jubi noch bis zum Ende der Sommerferien geschlossen.

    Als Sebastian Richter im vergangenen Jahr zusagte, neuer Leiter der Evangelischen Jugendbildungsstätte in Nordwalde zu werden, war an eine Corona-Pandemie noch nicht zu denken. Mitten in der Krise hat der 34-Jährige nun seinen neuen Job angetreten. Er will daran mitwirken, die Jubi in ruhige Fahrwasser zu lenken.

  • Verantwortliche blicken optimistisch in die Zukunft

    Fr., 24.01.2020

    „Die Jubi ist auch ein Gefühl“

    Wollen die evangelische Jugendbildungsstätte in eine erfolgreiche Zukunft führen: Simone Schulz, Vorsitzende des Jubi-Trägervereins, und ihr Stellvertreter Rolf Krebs.

    Es ist ein Jahr her, dass die evangelische Jugendbildungsstätte vor einer unsicheren Zukunft stand. Seitdem ist viel passiert. Das selbst gesteckte Ziel der Übernachtungen wurde erreicht, ein neuer Geschäftsführer gefunden und jetzt arbeitet ein Kuratorium daran, die Jubi zu einem Zentrum für nachhaltiges Handeln auszubauen.

  • 40 Jahre Musikgruppe „CVJM-Wegweiser“

    Sa., 09.11.2019

    Der richtige Sp(i)rit für die Musik

    Die musikalische Heimat der „Wegweiser“ befindet sich derzeit im Paul-Gerhardt-Heim, wo auch dieses Foto entstand. Rechts: Anlässlich eines bunten Nachmittags spielten die Wegweiser Mitte der 1980er Jahre im Johannes-Calvin-Haus. Frisuren und Kleidung sind auch heute noch ein echter Hingucker (kleines Foto).

    „Mauern überspringen, Freiheit spüren unbeschwert, neue Lieder singen, und fühlen, dass man dazugehört. Zu Gottes weitem Raum.“ Mit diesen Worten beginnt ein Lied, das die Musikgruppe „Wegweiser“ des CVJM Gronau schon über viele Jahre begleitet. Der Liedtext von Daniela Dickert beschreibt genau die Freude und Begeisterung der Gruppenmitglieder an der Musik und der Verkündigung. Die Kraft zum Weitermachen finden sie immer wieder in Gottes geschützten Raum, in dem sie wachsen, sich entwickeln und die notwendige Energie tanken kann. Sozusagen den richtigen Sp(i)rit für die Musik.

  • Verdienstorden des Landes

    Di., 13.08.2019

    Hohe Auszeichnung für Rolf Krebs

    Rolf Krebs

    Die Gründung Nordrhein-Westfalens jährt sich am 23. August zum 73. Mal. Ministerpräsident Armin Laschet zeichnet an diesem Tag 14 Bürgerinnen und Bürger für ihr außergewöhnliches Engagement für die Gesellschaft mit dem Verdienstorden des Landes aus. Darunter ist auch Rolf Krebs. Der frühere Pfarrer in Gronau und Superintendent des Evangelischen Kirchenkreises Steinfurt-Coesfeld-Borken war von 2004 bis 2013 Beauftragter der Evangelischen Kirchen bei Landtag und Landesregierung von Nordrhein-Westfalen. Als Mitgründer des Rotary-Clubs Gronau half er, viele soziale Projekte umzusetzen. Der Landesverdienstorden ist eine der höchsten Auszeichnungen Nordrhein-Westfalens. Das Land zeichnet damit Bürgerinnen und Bürger für ihre außerordentlichen Verdienste und überragendes Engagement für die Gesellschaft aus. Gestiftet wurde der Orden aus Anlass des 40. Geburtstages des Landes Nordrhein-Westfalen im Jahr 1986 vom damaligen Ministerpräsidenten Johannes Rau. Maximal 2500 lebende Bürgerinnen und Bürger – von rund 18 Millionen in NRW insgesamt – können den Orden erhalten.

  • Trägerverein der Jugendbildungsstätte will Kuratorium einrichten

    Fr., 17.05.2019

    Zeichen stehen auf Neuanfang

    Der Trägerverein der Jugendbildungsstätte ist optimistisch, das Bildungsprogramm in Nordwalde professionell umsetzen zu können. Dazu sind neue Strukturen auf den Weg gebracht.

    Zufriedenheit über die Entwicklung gibt es seit der letzten Mitgliederversammlung im März beim Trägerverein der Evangelischen Jugendbildungsstätte (JuBi) bei der Ersten Vorsitzende Simone Schulz und ihrem Stellvertreter Kirchenrat a.D. Rolf Krebs in der Nordwalder Einrichtung,

  • Versammlung des Jubi-Trägervereins

    Do., 28.03.2019

    Simone Schulz übernimmt Vorsitz

    Der neue Vorstand (v.l.): Simone Schulz, Rolf Krebs sowie Ulrich Velling, Ellen Knoop, Heike Möller, Svenja Hoffmann, Thomas Flachsland und Imke Philipps.

    Die evangelische Jugendbildungsstätte macht einen Neuanfang. Die neuen Mitglieder des Trägervereins trafen sich zu ersten Mitgliederversammlung. Dabei gab Superintendent Joachim Anicker als bisheriger Vorsitzender des Vereins den Staffelstab an die neue Vorsitzende Simone Schulz weiter.

  • Ev. Kirchenkreis

    Do., 28.03.2019

    Simone Schulz neue Vorsitzende

    Der neue Vorstand der Ev. Jugendpflege (v.l.): Simone Schulz, Rolf Krebs sowie Ulrich Velling, Ellen Knoop, Heike Möller, Svenja Hoffmann, Thomas Flachsland und Imke Philipps.

    Um die Jugendbildungsstätte in Nordwalde am Leben zu erhalten, hat sich ein Verein gegründet. Dem gehört auch die ev. Friedens-Kirchengemeinde Nottuln an. Jetzt gab es Veränderungen.

  • Weihbischof Wilfried Theising schließt mit Gastvortrag die Reihe „Freiheit und Verantwortung“ ab

    Sa., 07.10.2017

    Das Einende erlebbar machen

    Weihbischof Wilfried Theising bei seinem Vortrag in der Evangelischen Stadtkirche. Er war der letzte Redner der rund zweijährigen Reihe.

    „Lieber Weihbischof Theising, lieber Mitbruder Wilfried, was Du uns hier in Deinem klugen Referat zu den Stichworten Freiheit und Verantwortung dargelegt hast, war viel mehr als ein bemerkenswerter Vortrag. Es war ein engagiertes Bekenntnis zur Ökumene.“

  • Konzert mit Psalm-Texten von Hanns Dieter Hüsch

    Mi., 27.09.2017

    Wortwitz gepaart mit Klassik

    Das Trio Reimund Schaars, Simone Schnaars und Rolf Krebs (von links) wird die Veranstaltung in der Hohner Kirche gestalten.

    Texte des 2005 verstorbenen Kabarettisten Hanns Dieter Hüsch sind am Sonntag, 1. Oktober, in der Kirche in Hohne zu hören. Es geht um von ihm verfasste Psalmen. Untermalt wird das mit Orgel- und Trompetenmusik.

  • Vortragsreihe in der Ev. Stadtkirche

    Mi., 14.06.2017

    Dr. Norbert Tiemann über Freiheit und Verantwortung

    Dr. Norbert Tiemann spricht am 29. Juni in der Ev. Stadtkirche über Freiheit und Verantwortung.

    Mit einem Vortrag zu den reformatorischen Begriffen von „Freiheit und Verantwortung“ setzt am 29. Juni (Donnerstag) der Chefredakteur der Westfälischen Nachrichten, Dr. Norbert Tiemann, eine mehrteilige Vortragsreihe in der Evangelischen Stadtkirche in Gronau fort.