Rolf Lindemann



Alles zur Person "Rolf Lindemann"


  • Freundeskreis „Pater Joy“

    Di., 09.07.2019

    Hilfe für Bedürftige in Indien

    Pater Joy (l.) leitet das „Nest“ in Bangalore. Der Altenberger Freundeskreis „Pater Joy“ setzt sich seit vielen Jahren für benachteiligte Kinder ein.

    Seit vielen Jahren gibt es den Förderkreis „Pater Joy“. Nach wie vor werden Spenden benötigt, um benachteiligten Kindern und Jugendlichen zu helfen.

  • Evangelische Kirchengemeinde Lengerich

    Mi., 24.10.2018

    Mutmachendes für die Menschen

    Torsten Böhm vor dem Eingang der Johanneskirche Stadtfeldmark. Seit 25 Jahren ist der evangelische Pfarrer in Lengerich tätig.

    Vor 25 Jahren ist Torsten Böhm als Pfarrer nach Lengerich gekommen. Damals in die evangelische Kirchengemeinde Hohne. Mittlerweile ist er der dienstälteste Seelsorger in der Kirchengemeinde Lengerich, in der die Hohner Gemeinde durch eine Fusion im Jahr 2007 aufgegangen ist.

  • Die besondere Note des Berglaufs

    Mi., 15.08.2018

    Den roten Punkt im Blick

    Edith Lindemann, Birgit Koch-Heite, Pfarrer Rogers und Paul Hagelschur (v.l.) hoffen auf viele Läufer, die sich den roten Punkt auf ihre Startnummer kleben und somit drei soziale Projekte unterstützen.

    Bereits zum vierten Mal kann im Rahmen des Altenberger Berglaufs für soziale Projekte gespendet werden – natürlich auf freiwilliger Basis. Am 25. August findet der Lauf durch das Hügeldorf statt. Edith Lindemann vom „Freundes- und Förderkreis Pater Pater Joy“ berichtet über die Situation im „NEST“ in Indien.

  • Kindern eine Chance geben

    Mi., 28.02.2018

    Wechselgeld für gute Bildung

    Über weitere 825 Euro für das Kinderheim „Nest“ in Indien kann sich Pater Joy freuen. Das Geld wurde in der Bücherei Janning ins Sparschwein gesteckt. „Wir haben unsere Kunden einfach gebeten, dass Wechselgeld zu spenden“, erklärte Mechtild Holtgrave (l.).Edith Lindemann vom Förderkreis bedankt sich für diese Idee. .

    „Die 825 Euro wärmen mich auf“, sagt Pater Joy bei der Übergabe der Spenden der „Bücherei Janning“ für sein Kinderheim „Nest“ und lächelt. Der indische Priester, der von 2000 bis 2009 in Altenberge seelsorgerisch tätig war, weilte zu einem Kurzbesuch in „seiner zweiten Heimat“.

  • Drei-Kontinente-Lauf

    Fr., 11.08.2017

    Kindern eine Chance geben

    Edith und Rolf Lindemann (unten) engagieren sich seit vielen Jahren für das Kinderdorf „NEST“ in Bangalore (Indien). Im Rahmen des Projektes wurde unter anderem eine neue Schule gebaut.

    Am 26. August findet der neunte Berglauf statt – und erneut steht die Veranstaltung im Zeichen der Solidarität. Im Rahmen der Veranstaltung kann für drei soziale Projekte gespendet werden. Dazu gehört auch der Freundes- und Förderkreis von Pater Joy, den Edith und Rolf Lindemann unterstützen.

  • Ziel Indien

    Sa., 12.11.2016

    Hilfsbereit und offen

    Edith und Rolf Lindemann besuchten das vom Freundes- und Förderkreis Pater Joy unterstützte Projekt in Indien. Rechts ein Blick ins Klassenzimmer.

    Beeindruckt von ihrer Reise nach Indien kehrten nun Edith und Rolf Lindemann zurück. Sie gehören dem Freundes- und Förderkreis Pater Joy an, der hilfsbedürftige Kinder und Jugendliche unterstützt. Vor Ort erlebte das Ehepaar eine große Offenheit und Hilfsbereitschaft.

  • 7. Altenberger Berglauf

    So., 30.08.2015

    Höchstleistung auch am Streckenrand

    Los, gib Gas, schneller! Auf den letzten Metern erhielten die Läufer lautstarke Anfeuerungen – bei herrlichem Sonnenschein.

    Es war die siebte Auflage des Altenberger Berglaufs und trotzdem auch eine Premiere: erstens wegen der noch nie da gewesenen hochsommerlichen Temperaturen und zweitens wegen des Mottos „Laufen für sich, für Altenberge – laufen für die Welt, für soziale Projekte“. Zum ersten Mal fand der vom TuS veranstaltete Lauf als „Drei-Kontinente-Spendenlauf“ statt.

  • Laufen für den guten Zweck

    Fr., 28.08.2015

    Bildung der Schlüssel zum Erfolg

    Am Samstag (29. August) startet die siebte Auflage des Altenberger Berglaufs. Beginn ist um 13.30 Uhr mit den Kinderläufen. Erstmals können Läufer und Zuschauer für drei Projekte spenden, für die sich seit vielen Jahren Altenberger einsetzen. Dazu gehört auch der Freundes- und Förderkreis Pater Joy.