Ron Konermann



Alles zur Person "Ron Konermann"


  • Neuzugang aus der Westfalenliga

    Di., 22.12.2020

    Lütke-Lengerich wird Laerer

    Marcel Lütke-Lengerich (2.v.r.) verstärkt im Sommer den A-Ligisten TuS Laer.

    Der TuS Laer hat sich einen dicken Fisch an Land gezogen. Der Neue kommt aus der Westfalenliga und soll in der Defensive für Ordnung sorgen.

  • Fußball: Kreisliga A

    Fr., 04.12.2020

    TuS Laer setzt auf Konermann

    Ron Konermann sieht in Laer eine große Perspektive.

    Die Fußballer des TuS Laer befinden sich auf einem sehr guten Weg. Das verdeutlicht nicht zuletzt der dritte Tabellenplatz, den die Schwarz-Gelben inne haben. Daher lag es auf der Hand, dass der Vertrag mit Trainer Ron Konermann jetzt um ein Jahr verlängert wurde. Zeitgleich gaben diverse Spieler ihre Zusage für die Saison 2021/22.

  • Fußball: Laers Kai Bröker gefällt neue Co-Trainer-Rolle

    Di., 17.11.2020

    Perfekter Einstieg

    Beim SV Wilmsberg spielte Kai Bröker, bevor es ihn zurück zum TuS Laer zog.

    In seiner Laufbahn als aktiver Fußballer hat sich Kai Bröker den Ruf eines Knipsers erworben. Mittlerweile fasst der 31-Jährige im Trainergeschäft Fuß. Der Einstieg beim TuS Laer ist auf jeden Fall beachtenswert.

  • 3:3 zwischen der SpVgg und dem TuS Laer

    Fr., 16.10.2020

    Dramatische Schlussphase in Langenhorst

    Marcel Exner (r., hier im Kopfballduell gegen Max Schulze Bründermann) rutschte beim Elfmeter aus, machte aber in der 93. Minute das 2:3 für seinen TuS Laer.

    Es war kein Spiel für schwache Nerven, vor allem nicht in den letzten zehn Minuten. Bis dahin führte die SpVgg Langenhorst/Welbergen gegen den TuS Laer mit 3:1. Am Ende stand es allerdings 3:3.

  • Nico Stippel und Marcel Exner treffen beim 6:0

    So., 11.10.2020

    Laer lässt Horstmar im Derby keine Chance

    Nico Stippel (r.) und der TuS Laer dominierten das Derby gegen Wenzel Becks Germania Horstmar. Stippel selbst erzielte zwei Tore.

    Der TuS Laer war eine Nummer zu groß für Germania Horstmar. Das Derby gewannen die Laerer deutlich mit 6:0. Marcel Exner und Nico Stippel drückten dem Spiel des TuS dabei wieder einmal ihren Stempel auf.

  • A-Liga-Spiel der Woche

    Fr., 02.10.2020

    In Laer kündigt sich ein Offensivspektakel an

    Laers Hannes Medding (l.) ist einer, der sich im zentralen Mittelfeld für seine Mannschaft aufreibt.

    Am Sonntag treffen der TuS Laer und der 1. FC Nordwalde aufeinander. Das kann was werden, denn beide Teams haben ihre Stärken in der Offensive. Entsprechend intensiv werden die jeweiligen Abwehrreihen auf die kommende Aufgabe vorbereitet.

  • Kreisliga A: TuS Laer bleibt nach 3:2-Sieg gegen den TuS St. Arnold weiterhin ungeschlagen

    Mo., 28.09.2020

    Fünf Tore innerhalb von 15 Minuten

    Nico Stippel (r.) war Laers Matchwinner.

    Die Zuschauer im Sepp-Herbeger-Stadion bekamen in 75 von 90 Minuten nicht viel zu sehen. Dafür kamen sie in den restlichen 15 Minuten voll auf ihre Kosten. Alle fünf Tore inklusive einem Traumtor fielen eng gestaffelt hintereinander.

  • Kreisliga A Steinfurt

    Fr., 25.09.2020

    Ron Konermann strahlt Zuversicht aus

    Alexander Thüning soll den Laerer Kasten sauber halten.

    Der TuS St. Arnold ist offensiv eine Wucht, defensiv aber anfällig. Dessen ist sich Ron Konermann, Trainer des TuS Laer, auch bewusst. In wie weit seine Elf daraus Kapital schlagen kann, wird sich am Sonntag zeigen.

  • Fußball: Kreisliga A Steinfurt

    Fr., 18.09.2020

    TuS Laer peilt gegen Eintracht Rodde ersten Dreier an

    Jannik Oldach (l.) fällt verletzt aus.

    Auf das gleiche Duell der Vorsaison angesprochen, wollte sich Ron Konermann nicht lange ärgern lassen. 0:4 hieß es für seinen TuS Laer gegen Eintracht Rodde. Die Fehler von damals sollen nicht wiederholt werden.

  • FSV Ochtrup muss zum TuS Laer

    Fr., 04.09.2020

    Gleich ans Eingemachte

    Steffen Köhler (l.) ist endgültig angekommen.

    Der FSV Ochtrup muss am Sonntag zum TuS Laer. Für den Titelanwärter dürfte das ein echter Prüfstein werden, denn die Hausherren gelten als ein richtig starkes Team. Nicht zuletzt deswegen, weil ein Leistungsträger endgültig angekommen ist.