Ronan Farrow



Alles zur Person "Ronan Farrow"


  • Missbrauchsvorwürfe

    Sa., 07.03.2020

    Nach Protesten: Verlag will Woody-Allen-Buch nicht drucken

    US-Verlag Hachette nimm Abstand von Autobiographie von Regisseur Woody Allen.

    Die Veröffentlichung von Woody Allens Autobiografie ist vom Tisch. Der US-Verlag hat damit auf den extremen Druck in den vergangenen Tagen reagiert.

  • #MeToo

    Fr., 06.03.2020

    Woody-Allen-Buch: Mitarbeiter legen Arbeit nieder

    Woody Allen hat seine Autobiografie geschrieben.

    Die geplante Veröffentlichung von Woody Allens Autobiografie schlägt hohen Wellen. Auch Mitarbeiter der Hachette-Verlagsgruppe haben sich jetzt dem Protest angeschlossen.

  • Skandalträchtig

    Mi., 04.03.2020

    Woody Allens Autobiografie soll bald erscheinen

    Woody Allen bei den 69. Filmfestspielen in Cannes 2016.

    Zu erzählen hat er einiges: Im nächsten Monat will Woody Allen seine Memoiren veröffentlichen. Starker Protest kommt aus den Reihen seiner eigenen Familie.

  • Schauspielerin

    So., 09.02.2020

    «Rosemaries Baby», Sinatra und Allen - Mia Farrow wird 75

    Die US-Schauspielerin Mia Farrow wird 75.

    Mit «Rosemaries Baby» schockten Roman Polanski und die Hauptdarstellerin Mia Farrow die Kinowelt. Nach 13 Filmen mit dem Regisseur Woody Allen folgten weitere Schlagzeilen. Auch mit 75 gibt die Schauspielerin keine Ruhe.

  • MeToo-Debatte

    Di., 17.04.2018

    Pulitzer-Preis für Journalisten hinter Weinstein-Geschichte

    Megan Twohey (l) und Jodi Kantor halten nach der Preisbekanntgabe eine Rede in der Redaktion.

    Ein halbes Jahr ist vergangen, seit Berichte über das Verhalten Harvey Weinsteins die MeToo-Debatte lostraten. Ein Ende ist noch längst nicht in Sicht. Die höchste Auszeichnung der US-Medienbranche erhalten die drei Reporter der ersten Stunde schon jetzt.

  • Medien

    Di., 17.04.2018

    MeToo und ein Rapper: Pulitzer-Preisträger bekannt gegeben

    New York (dpa) - Die drei Journalisten hinter der Aufdeckung der Affäre um den Hollywood-Produzenten Harvey Weinstein und der Rapper Kendrick Lamar sind mit Pulitzer-Preisen geehrt worden. Das hat die Jury an der Columbia Universität in New York verkündet. Jodi Kantor und Megan Twohey für die «New York Times» sowie Ronan Farrow für den «New Yorker» hatten mit ihren Berichten im Oktober 2017 die #MeToo-Bewegung losgetreten. Lamar ist der erste Rapper, der den Preis erhält, und der erste Musiker, der nicht aus der Klassik oder dem Jazz kommt.

  • Medien

    Mo., 16.04.2018

    Weinstein-Enthüllungen: Journalisten gewinnen Pulitzer-Preis

    New York (dpa) - Die drei Journalisten, die mit Berichten in der «New York Times» und im «New Yorker» die Affäre um Filmproduzent Harvey Weinstein aufdeckten, sind mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichnet worden. Das verkündete Dana Canedy im Namen der Jury an der Columbia University in New York. Jodi Kantor und Megan Twohey sowie Ronan Farrow hatten mit ihren Berichten im Oktober 2017 die #MeToo-Bewegung losgetreten, in der sich Opfer sexueller Übergriffe zu Wort meldeten. Die Bewegung breitete sich in den Monaten darauf auf andere Branchen und in andere Länder aus.

  • Missbrauchsvorwürfe

    So., 21.01.2018

    Kollegen gehen auf Distanz zu Woody Allen

    Woody Allen 2015 beim Filmfestival in Cannes.

    Seit Jahrzehnten holt Woody Allen die größten Stars vor seine Kamera. Nun wenden sich viele Kollegen von der Regie-Ikone ab. Könnten alte Missbrauchsvorwürfe seiner Adoptivtochter seine Karriere beenden?

  • Lawine der Vorwürfe rollt

    Di., 17.10.2017

    Rascher Absturz: «Nie wieder Harvey Weinstein»

    Noch nie ist eine Hollywoodgröße so schnell so tief gefallen wie Harvey Weinstein.

    Warum war Harvey Weinstein so lange an der Macht? Warum sind die US-Medien auf Hollywoods offenes Geheimnis nicht früher eingestiegen? Der Sohn von Mia Farrow und Woody Allen deckte als Reporter mit auf.

  • Neuorientierung

    Do., 23.03.2017

    Ronan Farrow: Trumps Anfeindungen haben ihr Gutes

    Der US-Journalist Ronan Farrow sieht eine neue Generation von Journalisten im Aufwind.

    Immer wieder greift US-Präsident Donald Trump die Medien an. Das aber hat auch positive Auswirkungen, findet TV-Reporter Ronan Farrow.