Ronny König



Alles zur Person "Ronny König"


  • Fußball: 3. Liga

    Sa., 18.05.2019

    Zwickau hat den längeren Atem – Preußen verlieren mit 0:2 und sind Achter

    Fußball: 3. Liga: Zwickau hat den längeren Atem – Preußen verlieren mit 0:2 und sind Achter

    Ronny König und Kevin Hoffmann trafen spät für den FSV Zwickau – und vermiesten dem SC Preußen Münster den Saisonausklang. Der Fußball-Drittligist verdrängte damit den SCP am letzten Spieltag von Rang sieben.

  • Fußball: 3. Liga

    Mo., 25.02.2019

    SF Lotte: Wegkamp fordert mehr Biss

    Alexander Langlitz (links), hier im Laufduell mit dem Karlsruher und Ex-Lotteraner Marc Lorenz, traf im Hinspiel in der Nachspiel zum 2:1 gegen den FSV Zwickau.

    Nach dem von allen Beteiligten als „komisch“ entfundenen 0:0 am Samstag im heimischen Frimo-Stadion müssen die Sportfreunde Lotte und auch der Karlsruher Sc wieder nach vorne gucken.

  • Fußball: 3. Liga

    Fr., 21.09.2018

    FSV Zwickau gegen VfL Osnabrück: Trainer rücken in den Vordergrund

    Anas Ouahim (am Ball) sowie Ulrich Taffertshofer (rechts) und Adam Susac (hinten) wollen nach der Niederlage gegen Karlsruhe am Sonntag in Zwickau wieder punkten.

    Eigentlich sind es ja die Spieler, die beim Fußball im Fokus stehen sollten. Sie sind die Protagonisten, um die es schließlich geht. Wenn am Sonntag der FSV Zwickau und der VfL Osnabrück aufeinandertreffen (13 Uhr Stadion in Zwickau), rücken die Trainer in den Vordergrund.

  • Fußball: 3. Liga – Interview mit Joe Enochs

    Do., 20.09.2018

    „Es ist gut, etwas anderes zu sehen“

    Joe Enochs, hier am vergangenen Samstag in Lotte, zeigt seiner neuen Mannschaft, wo es langgeht. Ein paar Punkte hätte er mit Zwickau jedoch schon gerne eingesammelt.

    Am kommenden Sonntag feiert Joe Enochs ein Wiedersehen mit seinem Ex-Club VfL Osnabrück. Im Interview äußert sich der Coach des FSV Zwickau zu seiner neuen Aufgabe.

  • Fußball: 3. Liga

    So., 16.09.2018

    Alexander Langlitz schießt SF Lotte in der Nachspielzeit zum 2:1-Sieg

    Michael Schulze (rechts) spielte erstmals im defensiven Mittelfeld und machte das sehr gut., Auch Neuzugang lars Dietz (Nr. 22) wusste in der Abwehr zu überzeugen.

    Und wieder durften die Sportfreunde Lotte jubeln. Nach dem 3:1 vor zwei Wochen in Karlsruhe behielten sie auch am Sonntagnachmittag gegen den FSV Zwickau mit 2:1 die Oberhand. Wenn auch der sieg glücklich ist durch den Treffer von Alexander Langlitz in der Nachspielzeit, verdient ist er.

  • Fußball

    Sa., 05.05.2018

    FSV Zwickau beendet gegen Köln seinen Negativlauf

    Zwickau (dpa/sn) - Der FSV Zwickau hat seinen Negativlauf in der 3. Fußball-Liga stoppen können. Nach neun sieglosen Spielen in Serie gewann die Mannschaft von Interimstrainer Danny König am Samstag gegen Fortuna Köln mit 1:0 (1:0). Ronny König erzielte in der 45. Minute den einzigen Treffer der Partie des vorletzten Spieltages. Vor 4551 Zuschauern war der FSV im ersten Durchgang das aktivere Team, mehr als zwei Halbchancen durch Nils Miatke (18.) und König (20.) sprangen zunächst nicht heraus. Erst kurz vor der Pause gelang König die Führung. Der FSV-Stürmer nutzte einen Fehler von Fortuna-Verteidiger Bernard Kyere und musste den Ball nur noch an Torhüter Timm Boss vorbeilegen. Im zweiten Durchgang präsentierten sich die Gäste offensiv etwas spielfreudiger, die Zwickauer Abwehr stand allerdings sehr sicher und ließ kaum Chancen zu.

  • Fußball

    Sa., 20.01.2018

    FSV Zwickau kassiert knappe Auswärtsniederlage in Lotte

    Lotte (dpa) - Fußball-Drittligist FSV Zwickau ist mit einer Niederlage in die zweite Saisonhälfte gestartet. Bei den Sportfreunden Lotte verlor die Mannschaft von Trainer Torsten Ziegner am Samstag vor 1594 Zuschauern mit 0:1 (0:0). Bernd Rosinger erzielte in der 58. Minute den einzigen Treffer des Tages. Die Gastgeber waren in der ersten Halbzeit das aktivere Team und hatten die besseren Chancen. Doch Jaroslaw Lindner (14.), Tim Wendel (20.), Matthias Rahn (21.) und Alexander Langlitz (45.) scheiterten in jeweils aussichtsreicher Position an Zwickaus Torhüter Johannes Brinkies. Die einzigen Möglichkeiten für den FSV vor der Pause vergaben Nils Miatke (22.), dessen Schuss knapp neben dem Pfosten landete, und Ronny König (42.). Nach dem Seitenwechsel bestrafte Lotte die Passivität der Westsachsen. Nach einer Parade von Brinkies staubte Rosinger aus Nahdistanz zur Führung für die Sportfreunde ab. Zwar blieb der Ziegner-Elf noch genügend Zeit, um den Ausgleich zu erzielen, doch dafür fehlte es den schwachen Zwickauern an spielerischen Mitteln.

  • Fußball: 3. Liga

    Fr., 27.10.2017

    Schlüsselspiel für VfL Osnabrück gegen FSV Zwickau

    Marcel Appiah war im Pokal gegen Nürnberg gesperrt, dürfte heute aber wohl in die Innenverteidigung zurückkehren.

    Es ist eine Art Schlüsselspiel für den VfL Osnabrück. Sollte Lila-Weiß am Samstagnachmittag gegen FSV Zwickau erneut leer ausgehen, kommen ganz schwere Zeiten auf die Niedersachsen zu. Mit einem Sieg aber wäre aufgrund der Enge der Liga der Anschluss an das Mittelfeld wieder hergestellt.

  • Fußball: 3. Liga

    So., 10.09.2017

    Drei Gründe für den Negativtrend der Preußen

    Nico Rinderknecht (l.), der hier vor Zwickaus René Lange am Ball ist, feierte sein Liga-Debüt für die Preußen, blieb aber weitgehend wirkungslos.

    Warum es bei den Preußen zurzeit und gerade zu Hause, wo die Mannschaft in der vergangenen Rückrunde fast alles wegräumte, nicht läuft, ist schwer zu erklären. Fest steht aber, dass es im Mittelfeld an Zweikampfstärke, über außen an Offensivqualität und vorne an Formstärke fehlt.

  • Fußball

    Sa., 06.05.2017

    FSV Zwickau kommt in Paderborn nicht über ein 1:1 hinaus

    Paderborns Trainer Steffen Baumgart.

    Paderborn (dpa) – Die Hoffnungen von Fußball-Drittligist FSV Zwickau auf die Teilnahme am DFB-Pokal in der kommenden Saison haben einen Dämpfer erhalten. Die Mannschaft von Trainer Torsten Ziegner kam am Samstag beim abstiegsbedrohten SC Paderborn nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus. Als Tabellensechster hat der FSV zwei Spieltage vor dem Saisonende vier Punkte Rückstand auf Rang vier, der das Ticket für den nationalen Cup-Wettbewerb bedeuten würde. Die Zwickauer Führung durch Ronny König (50.) konnte Koen van der Biezen (79.) ausgleichen. Vor 6214 Zuschauern verlief der erste Durchgang ohne große Höhepunkte. Bei zwei Freistößen der Gastgeber durch Aykut Soyak (19./22.) war FSV-Torhüter Johannes Brinkies zur Stelle. Nach dem Seitenwechsel sorgte König nach einem Eckball von Patrick Göbel per Kopf für die Zwickauer Führung. In der 66. Minute verpasste Robert Koch die Vorentscheidung, als sein Kopfball an das Lattenkreuz klatschte. Auf der Gegenseite sorgte der eingewechselte van der Biezen mit einem Flachschuss aus fünf Metern für den Ausgleich.