Ronny König



Alles zur Person "Ronny König"


  • Fußball: 3. Liga

    Sa., 23.11.2019

    Neuer Tiefpunkt für Preußen in Zwickau

    Fußball: 3. Liga: Neuer Tiefpunkt für Preußen in Zwickau

    Wer nach den erschreckenden Spätsommer- und Frühherbst-Wochen dachte, schlimmer kann es für Preußen Münster nicht kommen, lag falsch. Das 2:4 (1:2) beim FSV Zwickau war am Samstag in einer an Tiefpunkten nicht armen Saison das bislang heftigste Negativerlebnis. Normalerweise wird es für Trainer Sven Hübscher jetzt eng.

  • Fußball: 3. Liga

    Fr., 22.11.2019

    Schlüsselspiel für die Preußen bei den Schwänen in Zwickau

    Maurice Litka (l.) hat seine Gelbsperre abgesessen und ist schwer wegzudenken aus der Preußen-Startelf.

    Der Rückhalt für Trainer Sven Hübscher ist groß im Verein. Obwohl die Preußen tabellarisch in ganz schwierigen Fahrwassern unterwegs sind, liegt ein Hauch von Optimismus in der Luft. Der muss am Samstag beim FSV Zwickau aber unterfüttert werden. Ansonsten droht eine erneute Verschärfung der Dauerkrise.

  • Fußball

    Sa., 28.09.2019

    Viktoria Köln in Unterzahl chancenlos in Zwickau

    Ein Fußball-Spiel.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Nach der 0:4 (0:3)-Niederlage beim FSV Zwickau muss Fußball-Drittligist Viktoria Köln den Kontakt zum oberen Tabellendrittel etwas abreißen lassen. Ronny König (6. Minute), zweimal Elias Huth (34., 56.) und Fabio Viteritti (43.) schossen vor 4150 Zuschauern am Samstag die Tore für das Team von Zwickau-Trainer Joe Enochs. Die Kölner Mannschaft von Trainer Pavel Dotchew musste nach einer Gelb-Roten Karte für Mart Ristl ab der 39. Minute in Unterzahl spielen. Viktoria liegt vor den Partien am Sonntag mit 17 Punkten auf Rang fünf.

  • Fußball

    Sa., 14.09.2019

    FSV Zwickau kassiert Heimniederlage gegen Uerdingen

    Ein Fußball-Spiel.

    Zwickau (dpa) - Der FSV Zwickau hat am achten Spieltag der 3. Fußball-Liga gegen den KFC Uerdingen eine 1:2 (0:1)-Niederlage hinnehmen müssen. Tom Boere (32. Minute) und Christian Dorda (90.+1) trafen für die Gäste. Maurice Hehne (70.) hatte den zwischenzeitlichen Ausgleich für den FSV erzielt. Vor 4700 Zuschauern fanden beide Teams nur schwer ins Spiel. Morris Schröter (21.) vergab die einzige Möglichkeit für den FSV im ersten Durchgang. Der KFC ging dagegen mit seiner ersten Möglichkeit in Führung. Boere nahm eine Eingabe von Jan Kirchhoff volley und ließ Torhüter Johannes Brinkies keine Chance. Zwickaus Schlussmann verhinderte mit zwei starken Paraden gegen Patrick Pflücke (38.) und Franck Evina (39.) vor der Pause einen deutlicheren Rückstand. Nach dem Seitwechsel hatten Boere (52.) und Roberto Rodriguez (53.) zunächst weitere Treffer für Uerdingen auf dem Fuß. Hehne sorgte in der 70. Minute nach einem Eckball aus Nahdistanz für den Ausgleich. Anschließend verpassten Fabio Viteritti, der mit seinem Schuss am Pfosten scheiterte (73.), und Ronny König (74.) den Führungstreffer für die Sachsen. In der Nachspielzeit machte Dorda den Gästesieg perfekt.

  • Freckenhorst hat einen neuen Schützenkönig

    Mo., 29.07.2019

    Keßmann lässt Vogel fliegen

    Alfons Keßmann auf den Schultern seinerSchützenbrüder Norbert Westfechtel und Norbert Klosterkamp.

    Alfons Keßmann ist neuer König des Freckenhorster Bürgerschützenvereins. Er war langjähriges Vorstandsmitglied, gehörte zu den Aktiven und hat den Verein maßgeblich mitgeprägt.

  • Fußball: 3. Liga

    Sa., 18.05.2019

    Zwickau hat den längeren Atem – Preußen verlieren mit 0:2 und sind Achter

    Fußball: 3. Liga: Zwickau hat den längeren Atem – Preußen verlieren mit 0:2 und sind Achter

    Ronny König und Kevin Hoffmann trafen spät für den FSV Zwickau – und vermiesten dem SC Preußen Münster den Saisonausklang. Der Fußball-Drittligist verdrängte damit den SCP am letzten Spieltag von Rang sieben.

  • Fußball: 3. Liga

    Mo., 25.02.2019

    SF Lotte: Wegkamp fordert mehr Biss

    Alexander Langlitz (links), hier im Laufduell mit dem Karlsruher und Ex-Lotteraner Marc Lorenz, traf im Hinspiel in der Nachspiel zum 2:1 gegen den FSV Zwickau.

    Nach dem von allen Beteiligten als „komisch“ entfundenen 0:0 am Samstag im heimischen Frimo-Stadion müssen die Sportfreunde Lotte und auch der Karlsruher Sc wieder nach vorne gucken.

  • Fußball: 3. Liga

    Fr., 21.09.2018

    FSV Zwickau gegen VfL Osnabrück: Trainer rücken in den Vordergrund

    Anas Ouahim (am Ball) sowie Ulrich Taffertshofer (rechts) und Adam Susac (hinten) wollen nach der Niederlage gegen Karlsruhe am Sonntag in Zwickau wieder punkten.

    Eigentlich sind es ja die Spieler, die beim Fußball im Fokus stehen sollten. Sie sind die Protagonisten, um die es schließlich geht. Wenn am Sonntag der FSV Zwickau und der VfL Osnabrück aufeinandertreffen (13 Uhr Stadion in Zwickau), rücken die Trainer in den Vordergrund.

  • Fußball: 3. Liga – Interview mit Joe Enochs

    Do., 20.09.2018

    „Es ist gut, etwas anderes zu sehen“

    Joe Enochs, hier am vergangenen Samstag in Lotte, zeigt seiner neuen Mannschaft, wo es langgeht. Ein paar Punkte hätte er mit Zwickau jedoch schon gerne eingesammelt.

    Am kommenden Sonntag feiert Joe Enochs ein Wiedersehen mit seinem Ex-Club VfL Osnabrück. Im Interview äußert sich der Coach des FSV Zwickau zu seiner neuen Aufgabe.

  • Fußball: 3. Liga

    So., 16.09.2018

    Alexander Langlitz schießt SF Lotte in der Nachspielzeit zum 2:1-Sieg

    Michael Schulze (rechts) spielte erstmals im defensiven Mittelfeld und machte das sehr gut., Auch Neuzugang lars Dietz (Nr. 22) wusste in der Abwehr zu überzeugen.

    Und wieder durften die Sportfreunde Lotte jubeln. Nach dem 3:1 vor zwei Wochen in Karlsruhe behielten sie auch am Sonntagnachmittag gegen den FSV Zwickau mit 2:1 die Oberhand. Wenn auch der sieg glücklich ist durch den Treffer von Alexander Langlitz in der Nachspielzeit, verdient ist er.