Rose Mcgowan



Alles zur Person "Rose Mcgowan"


  • Meilenstein

    Di., 25.02.2020

    MeToo-Bewegung feiert Weinstein-Verurteilung

    Harvey Weinstein trifft vor dem Gericht in Manhattan ein.

    Der Fall Weinstein setzte die weltweite MeToo-Bewegung in Gang. Rund zwei Jahre später hat eine Jury in New York den einstigen Filmmogul nun der Sexualverbrechen schuldig gesprochen - wenn auch nicht in allen Anklagepunkten. Die Reaktion kommt prompt.

  • Auslöser der MeToo-Bewegung

    Mo., 06.01.2020

    Weinsteins Mitleidsmasche? Ex-Filmmogul vor Gericht

    Mit Gehhilfe: Harvey Weinstein kommt am Obersten Gericht des Bundesstaates New York in Manhattan an.

    Schwere Vorwürfe sexueller Belästigung gegen Harvey Weinstein lösten vor mehr als zwei Jahren die MeToo-Bewegung aus. Jetzt hat in New York der Prozess gegen den früheren Hollywood-Mogul begonnen - und er schien es zu Beginn mit einer ganz besonderen Taktik zu versuchen.

  • #MeToo

    Do., 24.10.2019

    Rose McGowan verklagt Harvey Weinstein

    Rose McGowan ist eine der Vorkämpferinnen der #MeToo-Bewegung.

    Sie gehörte zu den ersten Frauen, die Harvey Weinstein Vergewaltigung und sexuelle Übergriffe vorwarfen. Jetzt hat Rose McGowan eine Klage gegen Harvey Weinstein eingereicht. Sie wirft ihm unter anderem Betrug und Verletzung der Privatsphäre vor.

  • Prozesse

    Do., 24.10.2019

    US-Schauspielerin Rose McGowan verklagt Harvey Weinstein

    Los Angeles (dpa) - Rose McGowan, eine der Vorkämpferinnen der #MeToo-Bewegung, zieht gegen Harvey Weinstein vor Gericht. Die US-Schauspielerin hat Klage gegen den Ex-Hollywoodmogul eingereicht. Der frühere Studioboss und seine Helfer hätten einen «teuflischen» und illegalen Versuch unternommen, die Opfer sexueller Übergriffe zum Schweigen zu bringen, heißt es in Gerichtsdokumenten, die das Branchenblatt «Variety» veröffentlichte. Vorwürfe unter anderem: Betrug, Verletzung der Privatsphäre und emotionale Bedrängnis. Weinstein wies die Vorwürfe durch seine Anwältin zurück.

  • #MeToo

    Di., 28.08.2018

    Rose McGowan schreibt offenen Brief an Asia Argento

    Rose McGowan an Asia Argento (l): «Tu das Richtige».

    #MeToo-Aktivistin Asia Argento sieht sich mit Missbrauchsvorwürfen konfrontiert. Ihre Mitstreiterin Rose McGowan fordert sie jetzt zur Ehrlichkeit auf.

  • Weinstein-Anklägerin

    Di., 12.06.2018

    Rose McGowan wegen Drogenbesitzes angeklagt

    Rose McGowan bestreitet die Vorwürfe.

    Von der Anklägerin zur Angeklagten: Schauspielerin McGowan, die die Weinstein-Affäre ins Rollen brachte, muss sich wegen Drogenbesitzes verantworten.

  • Showdown in Manhattan

    Fr., 25.05.2018

    Hollywood-Mogul in Handschellen: Anklage gegen Weinstein

    Harvey Weinstein verließ das Gebäude der New Yorker Polizei in Handschellen.

    Es war der Moment, auf den die vielen Anklägerinnen gegen Harvey Weinstein seit Monaten gewartet hatten: Der einstige Hollywood-Mogul stellte sich am Freitag der New Yorker Polizei und wurde angeklagt. Ob es zum Prozess kommt, ist allerdings noch nicht klar.

  • #MeToo-Bewegung

    Fr., 27.04.2018

    Prominente Frauen begrüßen Cosby-Schuldspruch

    Martina Navratilova: «Frauen wurde geglaubt», schrieb die vielfache Grand-Slam-Gewinnerin.

    Das Missbrauchs-Urteil gegen Bill Cosby ist für viele Frauen in den USA eine Erleichterung. Manche sehen es als Signal des Wandels. Doch für den Schauspieler ist der Fall noch nicht beendet.

  • Erstes #MeToo-Urteil

    Fr., 27.04.2018

    Bill Cosby wegen sexueller Nötigung schuldig gesprochen

    Bill Cosby nach dem Jury-Urteil: Dem Entertainer droht eine langjährige Haftstrafe.

    Die Vorwürfe gegen Bill Cosby waren teils Jahrzehnte alt, den Schuldspruch gegen ihn wegen sexueller Nötigung feiert die noch junge #MeToo-Bewegung dennoch. Der einst so beliebte Fernseh-Papa Amerikas könnte nun den Rest seines Lebens im Gefängnis verbringen.

  • Im Clinch

    Mi., 18.04.2018

    Karl Lagerfeld erzürnt Rose McGowan

    Modedesigner Karl Lagerfeld 2017 im Großen Saal der Elbphilharmonie in Hamburg.

    Mit Äußerungen zur MeToo-Debatte hat Modedesigner Karl Lagerfeld für Wirbel gesorgt.