Roswitha Apelt



Alles zur Person "Roswitha Apelt"


  • Sommerfest des Hospiz-Vereins

    Di., 23.07.2019

    Kunst gibt‘s für eine Spende

    Dr. Roswitha Apelt (links) und Margarete Heitkönig-Wilp präsentieren einige der Bilder, die demnächst im Haus Jona am Berg ausgestellt werden.

    Am 17. August feiert der Hospiz-Verein ein Sommerfest. Im Haus Jona am Berg wird dann unter anderem Kunst geboten. Die Bilder, die Dr. Roswitha Apelt zur Verfügung stellt, werden gegen eine Spende abgegeben.

  • Hospiz-Verein mit neuer Struktur

    Sa., 25.05.2019

    Ziel ist immer ein Abschied in Würde

    Margarete Heitkönig-Wilp (rechts) entlastet als hauptamtliche Koordinatorin unter anderem die Vorsitzende des Hospiz-Vereins, Dr. Roswitha Apelt.

    Hauptamtliche Hilfe hat seit Anfang des Jahres der Hospiz-Verein Lengerich. Margarete Heitkönig-Wilp ist als Koordinatorin tätig – und entlastet damit nicht zuletzt die Vorsitzende Dr. Roswitha Apelt.

  • Lesung mit Christel Herrmann

    Di., 19.02.2019

    Den Lebensmut nicht verloren

    Jürgen Herrmann las aus dem Buch seiner Frau Christel, begleitet von Sophie Wasowski und Dr. Roswitha Apelt (von links).

    „Das Glas ist halb voll, nicht halb leer.“ Dieses Lebensmotto hat sich Christel Herrmann zu Eigen gemacht. Und sie gab es den Besuchern ihrer Lesung am Montagabend als Botschaft mit auf den Weg. Das, was die Lengericherin über sich und ihren Umgang mit der Krankheit ALS (Amyotrophe Lateralsklerose) in ihren Büchern berichtet, wird die Zuhören sicher noch nachhaltig beschäftigen.

  • Hospiz-Verein Lengerich

    Mo., 18.12.2017

    Unterstützung für wertvolle Arbeit

    Mit einer Spende von 1000 Euro für den Hospiz-Verein Region Lengerich überraschten die Pankgrafen Hartwig Schmedt, Klaus Reiher, Martin Brügmann und Dieter Rogge (von links) die Vorsitzende Roswitha Apelt.

    Die Freude bei Dr. Roswitha Apelt ist groß: Von den Pankgrafen hat die Vorsitzende des Vereins eine Spende von 1000 Euro erhalten. Wie das Geld eingesetzt werden soll, dazu hat sie konkrete Vorstellungen.

  • Hospiz-Verein feiert 20-jähriges Bestehen

    Mo., 22.08.2016

    Die längste Kuchentafel lockt viele Gäste

    Vor dem Haus Jona am Berg hat der Hospiz-Verein zum Abschluss seiner Veranstaltungen zum 20-jährigen Bestehen die „längste Kuchentafel“ der Stadt aufgebaut.

    Festakt, Informationsveranstaltung – mit der „längsten Kuchentafel Lengerichs“ hat der Hospiz-Verein die Feiern zum 20-jährigen Bestehen beendet.

  • Hospiz-Verein Region Lengerich

    Sa., 06.08.2016

    Längste Kuchentafel als Ziel

    Das Haus Jona am Berg. Dort feiert der Hospiz-Verein am 20. August sein Sommerfest.

    Im Jahr seines 20-jährigen Bestehens will der Hospiz-Verein Region Lengerich beim Sommerfest einen Rekord aufstellen: Am Haus Jona am Berg soll die längste Kuchentafel der Stadt aufgebaut werden.

  • 20 Jahres Hospiz-Verein

    So., 08.05.2016

    Musik und Dankesworte

    Das Salonorchester „Reverlie musicale“ sorgt für den musikalischen Rahmen der Festveranstaltung. Vorsitzende Dr. Roswitha Apelt (kleines Bild) heißt in der Gempt-Halle die Gäste willkommen.

    Seit 20 Jahren begleitet der Hospiz-Verein Lengerich Sterbende und deren Angehörige durch die Zeit von Abschied und Trauer.

  • 20 Jahre Hospiz-Verein Lengerich

    Sa., 30.04.2016

    Begleitung auf dem letzten Weg

    Der Vorstand des Hospiz-Vereins  Region Lengerich (von links): Mechthild Beckmann (Protokoll-/Schriftführung, Verwaltung), Gerd Hochschulz (Schatzmeister), Dr. Roswitha Apelt (1. Vorsitzende), Ralf Simkes (2. Vorsitzender), Margarete Heitkönig-Wilp (Beisitzende), Dr. Gabriele Upmeier (Beisitzende), Helga Schliek (Beisitzende).

    Sie sind ehrenamtlich tätig und leisten eine ebenso wichtige wie bemerkenswerte Arbeit: die Helfer des Hospiz-Vereins Lengerich. Seit 20 Jahren gibt es ihn.

  • AWO-Mitglieder geehrt

    Mi., 02.04.2014

    Ohne Ehrenamtliche geht es nicht

    Beim Ortsverein Lienen der Arbeiterwohlfahrt (AWO) wird keine ruhige Kugel geschoben. Das bewies nicht zuletzt die Jahreshauptversammlung im AWO-Treff.

  • Hospiz: Sterben und Abschied nehmen in Würde

    Mo., 04.11.2013

    Schluss mit dem Verdrängen

    Dr. Roswitha Apelt, Vorsitzende des Hospiz-Vereins Lengerich, mit den Kursus-Absolventen Ute Kaubach, Karin Blom, Heike Tepe und Ralf Simkes (von links).

    Die Vorsitzende des Hospiz-Vereins Lengerich, Dr. Roswitha Apelt, hat eine sehr dezidierte Meinung zum Thema Tod und Sterben: „Es gehört wieder an den Küchentisch“, sagt sie in aller Deutlichkeit. Zu lange schon gebe es in der Gesellschaft den Trend, den Tod zu tabuisieren. Dabei gehöre er zum Leben genauso dazu wie die Geburt.