Rudolf Bartmann



Alles zur Person "Rudolf Bartmann"


  • Boulen an der Promenade

    Mi., 16.08.2017

    „Helga ist raus“

    Auf der Boulebahn an der Westenpromenade wird ausgezählt. Jeden Mittwoch treffen sich hier Hobbyspieler, um zwei entspannte Stunden miteinander zu verbringen.

    Jeden Mittwochnachmittag treffen sich acht bis zwölf eingefleischte Senioren-Hobbybouler bei halbwegs akzeptablem Wetter an der Boulebahn, die seit vielen Jahren wunderschön im Schatten der Bäume an der Westenpromenade gelegen ist. Dabei sind zum Beispiel auch ein Spieler mit Handicap und ein Gast aus Alverskirchen.

  • SG Sendenhorst: Mitgliederversammlung

    Mo., 12.06.2017

    Stand jetzt: Alles ist gut

    Ausbaufähig: Etwa 30 SG-Mitglieder waren beim Grußwort von Bürgermeister Berthold Streffing anwesend. Viel zu wenig, wie Vereinsvorsitzender Franz-Josef Reuscher monierte: „Die Kritik gilt den leeren Stühlen, nicht den Anwesenden.“

    Die SG Sendenhorst ist nun mal ein Sportverein – das allein sorgte bei Franz-Josef Reuscher und seinen Vorstandskollegen noch nicht für Unmut. Wohl aber die Beteiligung an der Mitgliederversammlung die gestern im Haus Siekmann stattfand. „Bei einem Verein mit 2700 Mitgliedern sollten mehr als die 30 Leute anwesend sein, die heute hier sind“, sagte der SG-Vorsitzende. „Die Mitglieder haben die Chance, den Verein mitzugestalten, die sollten sie wahrnehmen.“

  • Sportabzeichenwettbewerb der Grundschule

    Do., 08.06.2017

    Weitsprung oder Seilspringen

    Mehrere Versuche gab es auch bei den Wurfdisziplinen. Ob mit oder ohne Anlauf: Das war den Schülern überlassen.Der Standweitsprung ist eine Ausgleichsdisziplin zum Werfen. Auch hier ist die richtige Technik wichtig.

    Am Donnerstag stand für die Kinder der dritten und vierten Klassen der Kardinal-von-Galen-Grundschule Sport auf dem Stundenplan. Im Sport- und Freizeitzentrum an der Jahnstraße trafen sich mehr als 150 Mädchen und Jungen, um sich den Herausforderungen des Sportabzeichens zu stellen.

  • 573 Sportabzeichen werden vergeben

    Do., 26.01.2017

    Schulen sorgen für Rekordergebnis

    Die 17-jährige Melanie Kordel ist in Sendenhorst die Sportlerin mit den meisten Jugend-Sportabzeichen.

    In der vergangenen Saison hat der Sportabzeichen-Stützpunkt einen neuen Rekord aufgestellt. 573 Urkunden werden vergeben. Einen großen Anteil daran hatten die Schulen.

  • Sportabzeichen-Team

    Di., 03.05.2016

    Ansprechpartner

    Ansprechpartner und Prüfer sind Rudolf Bartmann, Willy Lettmann, Josef Demming, Gerd Olde, Hans Krukenbaum und Maria Schäfer.

  • Zahl der Sportabzeichen nimmt rapide ab

    Di., 03.02.2015

    Schulen machen nicht mehr mit

    Startschuss: Mit Ehrgeiz sind die Sportler in die neue Saison gestartet.

    Die Schulen machen nicht mehr mit, und die Zahl der Einzelsportler wird auch immer kleiner. Das Sportabzeichen verliert offenbar weiter an Beliebtheit.

  • Sportabzeichen für Jugendliche und Erwachsene : 41 Mal Gold

    So., 16.02.2014

    41 Sportler erhalten goldenes Abzeichen

    Das Sportabzeichen in Gold schafften (in Klammern die Zahl der jeweils goldenen Abzeichen): Matthias Abke, Thomas Helm, Elisabeth Leppelmann, Rita Nachtigäller, Daniel Popp, Dennis Uysal, Eva Wagner, Martin Zimon, Hendrik Grosse (2), Dorothea Lohölter (2), Martin Meyer (2), Annett Beckmann (3), Werner Schlüter (3) Claudia Wagner(3), Thomas Herf (4), Marlies Plümpe (4), Martin Weissner (4), Ingrid Haarmeyer (5), Hermann-Josef Dierkes (6), Harald Garbe(6), Frank Haske (6), Willy Lettmann (8), Hans-Dieter Riemer (8), André Zirk (9), Gaby Krevert-Skerhut (10), Jan Skerhut (10), Guido Linnemann (12), Ingrid Demming (13), Stefan Kordel (13), Christine Kordel (14), Josef Demming (15), Karin Rammler (16), Maria Schäfer (19), Gerd Olde (20), Brigitte Kirsch (22), Klaus Zumühlen (25), Theo Wegmann (28), Hans Krukenbaum (29), Heinz Reinecke (30), Jochen Horstmann (32) und Spitzenreiter Rudolf Bartmann (33).

  • Sportabzeichen für Jugendliche und Erwachsene

    So., 16.02.2014

    41 Mal Gold

    Nach den Jugendlichen erbhielten die Erwachsenen im Haus Siekmann die Urkunden für die erfolgreiche Teilnahme am Sportabzeichen-Wettbewerb.

    Die Sportabzeichen sind verliehen. In Sendenhorst nahmen mehr als 250 Sportler am Wettbewerb teil.

  • Saison beginnt in Sendenhorst am 22. Mai

    Mi., 15.05.2013

    Das neue deutsche Sportabzeichen

    Gefordert sind beim Deutschen Sportabzeichen keine Höchstleistungen, sondern die persönliche Leistung möglichst vieler Menschen.

    Die Sportabzeichen-Saison 2013 beim Stützpunkt Sendenhorst wird am Mittwoch, 22. Mai, um 18 Uhr im Sportzentrum offiziell eröffnet. Die Teilnehmer müssen sich in diesem Jahr allerdings auf zahlreiche Veränderungen einstellen.

  • Zahl der Sportabzeichen-Bewerber ging zurück

    So., 27.01.2013

    Weniger Sportler wollen die Urkunde

    Der Sportabzeichen-Stützpunkt verzeichnet weniger Hobbysportler, die für die Urkunde laufen, rennen, schwimmen und springen. Die Zahl der Sportabzeichen-Bewerber ging zurück.