Rudolf Jaschka



Alles zur Person "Rudolf Jaschka"


  • Versammlung des CDU-Stadtverbands

    Do., 05.03.2020

    Rückkehr zur „nüchternen Sachlichkeit“

    Die 22 CDU-Direktkandidaten durften sich über sehr gute Abstimmungsergebnisse freuen.

    Mit 60 Ja-Stimmen gegenüber einer Nein-Stimme nominierte die Ahlener CDU Dr. Alexander Berger zum Bürgermeisterkandidaten.

  • Rocker erobern die Herzen der Ahlener im Sturm

    Mo., 24.02.2020

    39 Startnummern trotzen Nieselregen

    Rocker erobern die Herzen der Ahlener im Sturm: 39 Startnummern trotzen Nieselregen

    Der närrische Lindwurm hat sich durch den Nieselregen geschlängelt und trotz des Wetters allerlei Frohsinn verbreitet. 39 Startnummern waren dabei . . .

  • Wagenvorstellung

    Mo., 17.02.2020

    Nord-West-Humor baut Bäreninsel auf

    Die Nord-West-Humorler haben ihren Rosenmontagswagen wieder mit viel Liebe zum Detail gestaltet.

    Immer wieder ein spannendes Ereignis: Die Narren von Nord-West-Humor stellen ihren Rosenmontagswagen vor.

  • Sporthalle Mammutschule

    Di., 11.02.2020

    Arbeiten zum Stahlbau starten in dieser Woche

    Die Konturen der neuen Sporthalle an der neuen Mammutschule sind schon klar erkennbar. Es ist im Gespräch, sie wegen der Erinnerungskultur „Geschwister-Scholl-Sporthalle“ zu nennen.

    Die Mammutschule erhält eine neue Turnhalle. Die Rohbauarbeiten laufen bereits und liegen im Zeitplan, wie es im Sport- und Freizeitausschuss hieß.

  • Blumen vom Bürgermeister

    Do., 03.10.2019

    Zwei Jubilare und ein neues Gesicht

    Zu 40-jähriger Ratszugehörigkeit gratulierte der Bürgermeister CDU-Fraktionsgeschäftsführerin Barbara Buschkamp.

    Glückwünsche und Präsente hagelte es am Dienstag zu Beginn der Ratssitzung. Die Haushaltslage gebe das her, beruhigte Bürgermeister Dr. Alexander Berger augenzwinkernd.

  • Ideensammlung

    So., 17.03.2019

    Wie ruhig soll der Stadtpark sein?

    Von den Planern wurden viele Ideen und Wünsche der Bürger für die künftige Gestaltung des Stadtparks notiert, sie sollen nun in deren Konzepte einfließen, die sie bis Mitte April vorlegen sollen.

    Wie sollte der Stadtpark nach einer Neugestaltung aussehen? Diese Frage war Inhalt des Bürger-Workshops am Samstagmorgen im Rathaus. Daran nahmen zahlreiche Bürger teil, die an den Tischen mit den Vertretern der vier eingeladenen Planungsbüros ihre Ideen und Wünsche austauschten.

  • Vorstoß der CDU-Fraktion

    Do., 31.01.2019

    Fitness-Geräte in der Langst und im Zechenpark?

    Die Fitness-Geräte im Richterbach-Park im Erlengrund werden von der Bevölkerung gut angenommen. Angedacht sind deshalb nun weitere Stationen in der Langst und im Zechenpark.

    Fitnessgeräte wie im Erlengrund sollen auch im Zechenpark und in der Langst sportliche Einheiten ermöglichen. Dazu bedarf es allerdings Paten.

  • Sportausschuss

    Mi., 29.11.2017

    Kunstrasen-Trainingsplatz bei Westfalia Vorhelm nimmt nächste Hürde

    In die Jahre gekommen ist die Sporthalle der Barbaraschule in Ahlen. Deshalb wird sich die Politik mit einer Sanierung oder einem Neubau beschäftigen.

    Das Projekt Kunstrasen-Trainingsplatz auf der Vorhelmer Sportanlage hat mit der Zustimmung des Sport- und Freizeitausschusses am späten Dienstagnachmittag die nächste Hürde genommen. Einstimmig wurde auch der Entwurf der Haushaltssatzung für 2018 genehmigt. Zudem wird über eine Erneuerung der Sporthalle der Barbaraschule beratschlagt.

  • Politik begrüßt Planung für Kerkmann-Platz

    Mi., 17.05.2017

    Noch nicht alle Probleme gelöst

    Als „dunkles Loch“ wird die Bahnunterführung zwischen dem östlichen Ende der Fußgängerzone und dem Kerkmann-Platz heute vor allem von Fußgängern und Radfahrern empfunden. Das soll sich ändern.

     Für die laut Stadtbaurat Andreas Mentz „verkehrlich kniffligste Situation“, die es in Ahlen gibt, hat die Verwaltung eine überzeugende Lösung gefunden. So das einhellige Urteil der Mitglieder des Betriebsausschusses, die die Pläne zur Umgestaltung des Gebrüder-Kerkmann-Platzes vor dem ehemaligen „Marktkauf“ am Dienstag geradezu euphorisch aufnahmen.

  • Verbrauch „extrem hoch“ / Ausgabestellen wieder leer

    Sa., 19.03.2016

    Zieht Borchers auch in Ahlen die gelbe Sackkarte?

    Vergriffen! Für Rudolf Jaschka unverständlich, warum dieses Problem nicht einfach mal zu lösen ist

    Erneute Engpässe an den Ausgabestellen. Weil der Verbrauch gelber Säcke in Ahlen extrem hoch sei, sagt Entsorger Borchers. Sollte sich daran nichts ändern, könnte es zur Einführung einer Sackkarte kommen.