Rupert König



Alles zur Person "Rupert König"


  • Ausstellung in La Folie

    Mi., 12.02.2020

    Farbenfrohe Installation trotzt dem Sturm

    15 Besucher trotzten dem Sturmtief „Sabine“ und kamen zur Eröffnung von „Lux²“.

    Die Installation „Lux²“ läuft aktuell im Kunstpavillon „La Folie“. Die in farbigen Quadraten aufgelöste Abbildung des Antlitzes Christi aus dem Turiner Grabtuch steht im Mittelpunkt des Kunstwerkes, das bei der Eröffnung musikalisch untermalt wurde.

  • Laserkunst in La Folie

    Mi., 29.01.2020

    Glauben auf neue Art sichtbar machen

    Für ihre Installation haben sich die Künstler vom Glasfenster von Gerhard Richter im Kölner Dom inspirieren lassen.

    Ab dem 9. Februar gibt es eine neue Installation im Kunstpavillon „La Folie“. Mit „LUX²“ tauchen die beiden Künstler Rupert König und Dr. Marius Stelzer den Kubus in ein ganz besonderes Licht.

  • Schon über 60 000 Besucher

    Di., 17.12.2019

    City-Advent auf Rekordkurs

    Bereits mehr als 60 000 Besucher haben sich den Cityadvent in der Überwasserkirche angeschaut.

    Der City-Advent befindet sich auf Rekordkurs. So viele Besucher wie noch nie haben sich in den ersten drei Wochen die Installationen in der Überwasserkirche angeschaut. Der City-Advent läuft bis zum 22. Dezember.

  • 50.000 Besucher werden erwartet

    Di., 26.11.2019

    City-Advent in Überwasser startet am Donnerstag

    Rupert König vom Kirchenfoyer (l.) mit einem Teil des City-Advent-Projektteams in der Überwasserkirche. Bis zum 22. Dezember laden hier mehreren Installationen dazu ein, sich über den Advent und das Weihnachtsfest Gedanken zu machen.

    Am Donnerstag startet wieder der City-Advent in der Überwasserkirche. Erneut laden mehrere Installationen dazu ein, sich Gedanken über den tieferen Sinn von Advent und Weihnachten zu machen. Die Organisatoren erwarten bis zum 22. Dezember 50 000 Besucher.

  • Aktion im Kirchenfoyer

    Fr., 12.04.2019

    Jesus-Skulptur thematisiert den Missbrauch

    Der Leiter des Kirchenfoyer, Rupert König, mit der in Bayern geschnitzten Jesus-Figur.

    Das Kirchenfoyer wird in der Karwoche eine hölzerne Jesus-Skulptur ins Fenster stellen. Sie thematisiert den Missbrauch in der Kirche und die Christen-Verfolgungen im Nahen Osten.

  • Jubiläumsausstellung der Schanze im Franz-Hitze-Haus

    Mi., 27.03.2019

    Herzenssache und Maloche

    Klaus Tesching hat direkt neben dem Eingang zur Edith-Stein-Kapelle eine angesichts der Herausforderungen in der katholischen Kirche höchst aktuelle, vielleicht sogar appellative Installation aufgehängt: „Denken und Handeln“ – mit einem besonders großen Rechen.

    Mit dem Titel überrascht „Die Schanze“ in ihrem hundertsten Jahr: „Meditation – Vergessen – Erinnern“. Was hat eine monastische Praxis mit Kunst, was die Strenge von Lectio, Meditatio und Contemplatio mit Freiheit zu tun?

  • Organisatoren hoch zufrieden

    Mi., 19.12.2018

    Mehr als 50.000 Besucher beim City-Advent in Überwasser

    Organisatoren hoch zufrieden: Mehr als 50.000 Besucher beim City-Advent in Überwasser

    Mehr als 50 000 Menschen haben in den vergangenen vier Wochen den City-Advent in der Überwasserkirche besucht. Offenbar gebe es ein großes Bedürfnis nach Ruhe und Besinnlichkeit in der hektischen Vorweihnachtszeit, betont der Mitorganisator Rupert König.

  • City-Advent unter dem Titel „#erscheintuns“

    Di., 27.11.2018

    Doppeldeutige Sternensuche

    Der City-Advent in der Überwasserkirche widmet sich mit vielfältigen Installationen den Sternen. Auf viele Besucher freuen sich (v.l.) Markus Kortewille, Marie-Luise Rettig, Katharina Fröhle, Gabriele Sobke, Dr. Björn Voss und Rupert König.

    „#erscheintuns“ lautet das doppeldeutige Motto beim City-Advent in der Überwasserkirche. Dazu gibt es vielfältige Installationen zum Thema Sterne. Dazu gehört auch ein ganz besonderer Sternenhimmel unter dem im Gewölbe des Chorraums.

  • Jahresausstellung der „Schanze“ in der Galerie König

    Do., 11.10.2018

    Breite Vielfalt mit drei Neuen

    Unter den 13 in der Galerie König ausstellenden Künstlern der „Schanze“ sind diesmal auch drei neue Mitglieder: einer davon Rupert König. Er zeigt unter anderem einen „verdrehten Jesus“.

    Vielfalt und Breite sind kennzeichnend für die traditionsreiche Künstlergemeinschaft „Schanze“ an sich und für einige ihrer aktuellen Künstlerpersönlichkeiten. In der Jahresausstellung in der großräumigen Galerie König zeigen 13 Mitglieder in einer Art Werkschau ein breites Spek­trum ihrer Arbeiten. Und diesmal sind drei neue dabei

  • Literarischer Karfreitag

    Mo., 02.04.2018

    Berührend und aufwühlend

    Sebastian Aperdannier las aus „Im Westen nichts Neues“.

    Gut besetzt war die Kreuzkirche am Karfreitagabend. Blaues Licht strahlte einzelne Figuren an, warf lange Schatten in den Kirchenraum. Das leise Gemurmel des Publikums verstummte, als Kirchenfoyerleiter Rupert König ans Mikrofon trat und den 15. Literarischen Karfreitag eröffnete.