Rupert Stadler



Alles zur Person "Rupert Stadler"


  • Früherer Audi-Chef

    Di., 12.01.2021

    Stadler attackiert im Dieselprozess die Staatsanwaltschaft

    Rupert Stadler, ehemaliger Vorstandsvorsitzender der Audi AG, sitzt vor Beginn des Verhandlungstages im Landgericht München.

    Ex-Audi-Chef Stadler sieht sich im Dieselprozess zu unrecht vorgeführt. Seinen Motorenentwicklern kreidet er an, sie hätten ihn hinters Licht geführt. Doch auch sich selbst macht er Vorwürfe.

  • Entscheidung in München

    Di., 13.10.2020

    Audi-Prozess: Gericht lehnt Verfahrens-Abspaltung ab

    Die Anwälte des langjährigen Audi-Chefs Stadler hatten die Abtrennung des Verfahrens gegen ihren Mandanten beantragt.

    Ex-Audi-Chef Rupert Stadler wird wohl jahrelang zusammen mit drei Motorentwicklern auf der Anklagebank sitzen müssen. Das Landgericht München hat den Antrag auf Abtrennung seines Verfahrens abgelehnt. Ein Mitangeklagter sparte am Dienstag nicht mit Vorwürfen an Vorgesetzte und andere Abteilungen.

  • Dieselskandal

    Mi., 07.10.2020

    Motorenentwickler im Audi-Prozess: «Haben uns betrogen»

    Nach der Staatsanwaltschaft und den Verteidigern kommen im Audi-Prozess in den nächsten Wochen die Angeklagten zu Wort.

    Nach der Staatsanwaltschaft und den Verteidigern kommen im Audi-Prozess in den nächsten Wochen die Angeklagten zu Wort. Der Ingenieur Giovanni P. verwies bei der Schuldfrage in der Hierarchie nach oben.

  • Diesel-Skandal

    Di., 06.10.2020

    Audi-Prozess: Stadlers Verteidiger fordern neues Verfahren

    Rupert Stadler, ehemalige Vorstandsvorsitzender der Audi AG, sitzt im Gerichtssaal im Landgericht München.

    «Alles wurde von oben bestimmt» - so rechtfertigte ein geständiger Ingenieur im Audi-Prozess seine Abgas-Tricksereien. Sein ehemaliger Untergebener und sein ehemaliger Vorgesetzter sahen das anders. Und die Anwälte des Ex-Vorstandschefs fordern einen ganz neuen Prozess.

  • Verteidiger kommen zu Wort

    Mo., 05.10.2020

    Audi-Prozess wird fortgesetzt

    Der unter anderem wegen Betrugs angeklagte langjährige Audi-Chef Rupert Stadler steht vor dem Landgericht München.

    Am zweiten Tag des Audi-Prozesses sind die Verteidiger am Zug. Zwei Angeklagte sind geständig, zwei bestreiten die Vorwürfe.

  • Fünf Jahre nach Aufdeckung

    Mi., 30.09.2020

    Audi-Dieselskandal: Der «Herr der Ringe» vor Gericht

    Der langjährige Audi-Chef Rupert Stadler vor dem Landgericht München.

    «Vorsprung durch Technik» war lange der stolze Marken-Slogan von Audi - bis der Dieselskandal aufflog. Jetzt wird dem langjährigen Audi-Chef Rupert Stadler und drei Ingenieuren der Prozess gemacht. Denn «ganz ohne Bescheißen» ging es mit den Abgastests wohl nicht.

  • Doppelte Packung

    Do., 24.09.2020

    Zwei Strafprozesse gegen Ex-VW-Chef Winterkorn

    Martin Winterkorn, ehemaliger Vorstandsvorsitzender von Volkswagen.

    Dem früheren Volkswagen-Lenker steht eine unangenehme Zeit bevor. Nicht nur wegen Betrugs, auch wegen Marktmanipulation muss Winterkorn vor Gericht. Der Konzern ist weiter der Auffassung, zumindest bei der Information seiner Aktionäre alles richtig gemacht zu haben.

  • Prozess im Gefängnis

    Mi., 23.09.2020

    Strafprozess im Dieselskandal: Rupert Stadler erwartet

    Das Landgericht München hat die Anklage gegen den früheren Audi-Chef Rupert Stadler wegen Betrugs in der Dieselaffäre zugelassen.

    Der frühere Audi-Chef muss kommenden Mittwoch ins Gefängnis - wenn auch nicht als Häftling. Ausgerechnet in der Justizvollzugsanstalt Stadelheim wird der erste deutsche Strafprozess im Dieselskandal eröffnet. Ein Mitangeklagter will «umfassend aussagen».

  • Manipulation nicht verhindert

    Do., 06.08.2020

    Vier weitere frühere Audi-Manager angeklagt

    Nach Ex-Audi-Vorstandschef Rupert Stadler gibt es auch Klagen gegen drei seiner ehemaligen Vorstandskollegen.

    Fünf Jahre nach Aufdeckung des Dieselskandals im VW-Konzern macht die Justiz Nägel mit Köpfen: Die Münchner Staatsanwaltschaft will vier weitere ehemalige Audi-Manager vor Gericht sehen.

  • Dieselskandal

    Mo., 08.06.2020

    Ex-Audi-Chef Stadler wird der Prozess gemacht

    Der Prozess gegen Ex-Audi-Chef Rupert Stadler soll am 30. September beginnen.

    Vier Jahre nach Aufdeckung des Dieselskandals im VW-Konzern hat das Landgericht München die Anklage gegen den langjährigen Audi-Chef Stadler zugelassen. Im September soll es losgehen - und sehr lange dauern.