Sabine Leifhelm



Alles zur Person "Sabine Leifhelm"


  • Schulentlassung an der Erna-de-Vries-Realschule

    Di., 02.07.2019

    Lob für soziales Engagement

    Der Entlassjahrgang der Erna-de-Vries-Realschule

    Die Zeit der Schulbank ist vorbei: 82 Schüler wurden jetzt von der Erna-de-Vries-Realschule entlassen.

  • Erna-de-Vries-Realschule verabschiedete 82 Schüler

    Do., 13.07.2017

    Auf zu neuen Wegen

    Mit ihrem Abschluss in der Tasche verließen nach der feierlichen Verabschiedung 82 Schüler und Schülerinnen die Erna-de-Vries-Realschule.

    Mut, Beharrlichkeit und das Quäntchen Glück wünschte Rektorin Sabine Leifhelm bei der Entlassfeier den Zehntklässlern der Erna-de-Vries-Realschule für ihren weiteren Lebensweg. Sich selber hatten die Zehntklässler mit ihrem Motto: „Ich pack‘s. – Mit Vertrauen neue Wege gehen“ Mut zugesprochen.

  • NRW-Ministerin Svenja Schulze besucht Unterricht für Flüchtlinge

    Do., 14.04.2016

    Zuerst die Sprache lernen

    NRW-Wissenschaftsministerin Svenja Schulze (l.) schaute sich bei allen Schülern – auch bei diesen Jungen aus Flüchtlingsfamilien – die Arbeiten an. Der Kunst-Wahlpflichtkurs setzt zurzeit ein Projekt im Zusammenarbeit mit dem Picassomuseum über den Künstler Alberto Giacometti um.

    Wie Integration von Flüchtlingskindern im Schulalltag in Münster gehandhabt wird, davon hat sich NRW-Wissenschaftsministerin Svenja Schulze am Donnerstag in der Erna-de-Vries-Realschule ein Bild gemacht. Ihr Eindruck von der Einbindung in den Regelunterricht sei „sehr gut“ gewesen, sagte sie.

  • Neuer Name für Wagenfeld-Realschule in Münster

    Mo., 17.08.2015

    Rat beschließt über Erna de Vries

    Erna de Vries hatte die Realschule im Vorfeld der Umbenennung mehrmals besucht und den Jugendlichen von ihren Holocaust-Erlebnissen berichtet. Foto: Ahlke

    In Ahlen darf nach einem Bürgerentscheid am Sonntag der umstrittenen Heimatdichter Karl Wagenfeld seine Straße behalten. In Münster soll der Schriftsteller, der nach Einschätzung von Historikern, darunter die Professoren Hans-Ulrich Thamer und Alfons Kenkmann, die Ideologie der Nationalsozialisten transportierte und stützte, nun nach der Straße auch nicht mehr im Namen der bisherigen Karl-Wagenfeld-Schule geführt werden.

  • Keine neuen Umbenennungsversuche der Realschule

    Mo., 17.02.2014

    Es bleibt vorerst bei Karl Wagenfeld

    Die Karl-Wagenfeld-Schule behält ihren Namen . Zurzeit gibt es keine neuen Initiativen zur Umbenennung.

    Die Karl-Wagenfeld-Realschule behält vorerst den Namen des westfälischen Heimatdichters, der den Nationalsozialisten nahestand. Nach der gescheiteren Umbenennung in Landois-Schule im vergangenen Jahr gebe es an der Schule derzeit keine Bestrebungen für einen weiteren Versuch, sagt Schulleiterin Sabine Leifhelm.

  • Keine neuen Umbenennungsversuche der Realschule

    Mo., 17.02.2014

    Es bleibt vorerst bei Karl Wagenfeld

    Die Karl-Wagenfeld-Schule behält ihren Namen. Zurzeit gibt es keine neuen Initiativen zur Umbenennung.

    Die Karl-Wagenfeld-Realschule behält vorerst den Namen des westfälischen Heimatdichters, der den Nationalsozialisten nahestand. Nach der gescheiteren Umbenennung in Landois-Schule im vergangenen Jahr gebe es an der Schule derzeit keine Bestrebungen für einen weiteren Versuch, sagt Schulleiterin Sabine Leifhelm.

  • Karl-Wagenfeld-Realschule feiert Jubiläum

    So., 29.09.2013

    50 Jahre alt und voller Leben

    Schnitten die Geburtstagstorte an (v.l.): Schulpflegschaftsvorsitzender Peter Winkelnkemper, die Schülervertreter Jan Wessel und Christina Güldner sowie Schulleiterin Sabine Leifhelm.

    Am Freitag feierte die Karl-Wagenfeld-Realschule ihren 50. Geburtstag. Der offizielle Festakt fand in der Aula der Schule statt. Mehr als 150 Gäste kamen zur Jubiläumsfeier.

  • Karl-Wagenfeld-Schule rollt Diskussion wieder auf

    Sa., 22.06.2013

    Neue Namenssuche nach den Ferien

    Sabine Leifhelm 

    Prof. Hermann Landois ist als neuer Namensgeber für die Karl-Wagenfeld-Realschule abgelehnt worden, nachdem der Vorwurf des Rassismus gegen den Gründer des münsterischen Zoos aufgetaucht war. Die Schule beginnt nach den Sommerferien erneut mit der Suche nach einem Namen.

  • Schulkonferenz sagt Nein zur Umbenennung

    Fr., 14.06.2013

    Doch keine Schule für Landois

    Professor Landois wird nun doch nicht Namensgeber einer Schule.

    Die Karl-Wagenfeld-Realschule wird künftig doch nicht den Namen von Professor Landois tragen. das hat die Schulkonferenz beschlossen.

  • Realschule überdenkt neue Namenswahl

    Do., 30.05.2013

    Zweifel an Professor Landois wegen „Völkerschauen“ im Zoo

    Zu den Lebzeiten von Professor Landois wurden im Zoo bisweilen auch Menschen ausgestellt. Die bisherige Wagenfeld-Schule, die sich nach Landois benennen wollte, überdenkt jetzt ihre Entscheidung.

    Die Karl-Wagenfeld-Realschule hatte beschlossen, sich künftig nicht mehr nach dem nazi-nahen Heimatdichter, sondern nach Professor Landois zu nennen. Doch nun sind Schatten auf das Bild des Zoo-Gründers gefallen. Die Schulkonferenz soll ihre Entscheidung noch einmal überdenken.