Sabrina Setlur



Alles zur Person "Sabrina Setlur"


  • Endlos-Streit vor dem Ende

    Do., 30.04.2020

    BGH-Entscheid: Sampling nur noch eingeschränkt erlaubt

    Der BGH beschäftigt sich mit einer Klage gegen den Komponisten und Produzenten Moses Pelham.

    Für die Musikbranche ist es eine wichtige Frage. Durfte der Produzent Moses Pelham einfach so einen fremden Rhythmus verarbeiten? Nach langem Streit gibt der Bundesgerichtshof die Antwort: Ja und Nein.

  • Prozesse

    Do., 30.04.2020

    Endlos-Streit um kopierten Kraftwerk-Beat

    Der Komponist und Produzent Moses Pelham wartet im Bundesgerichtshof (BGH).

    Karlsruhe (dpa) - Im jahrzehntelangen Musiker-Streit um die Rechte an einem Rhythmus von zwei Sekunden rückt die finale Entscheidung näher. Nach Auffassung des Bundesgerichtshofs (BGH) durfte der Produzent Moses Pelham die Sequenz 1997 ohne zu fragen aus einem älteren Titel der Elektropop-Pioniere Kraftwerk kopieren und unter einen Song mit der Sängerin Sabrina Setlur legen. Seit Dezember 2002 schließe eine EU-Richtlinie eine solche Nutzung aber aus, entschieden die obersten Zivilrichter in Karlsruhe am Donnerstag. (Az. I ZR 115/16)

  • Einschaltquoten

    Sa., 07.03.2020

    ZDF-Krimi vor RTL-Tanzshow

    Auf dem zweiten Quoten-Platz zur besten Sendezeit im deutschen Fernsehen landete «Let's Dance». Sabrina Setlur kam nicht in die nächste Runde der RTL-Show.

    Die Einschaltquoten der RTL-Tanzshow «Let's Dance» können sich sehen lassen. Nicht so überzeugend war die Darbietung von Sabrina Setlur. Für sie ist bereits nach der zweiten Runde Schluss.

  • Juror Llambi teilt aus

    Sa., 07.03.2020

    «Let's Dance» für Sabrina Setlur vorbei

    Die Rapperin Sabrina Setlur ist in der RTL-Tanzshow «Let's Dance» ausgeschieden.

    Ein langsamer Ex-Mittelstürmer, klare Favoriten und Respekt für einen Fatsuit: Die dritte Folge von «Let's Dance hatte es in sich. Und auch Laura Müller und Michael Wendler bekamen mal wieder ihr Fett weg.

  • Tanz-Show

    Do., 16.01.2020

    Alle «Let's Dance»-Kandidaten stehen fest

    Sabrina Setlur wird in «Let's Dance» das Tanzbein schwingen.

    Eine bunte Mischung aus Sportlern, Künstlern und TV-Bekanntheiten mischen in der neuen Staffel von «Let's Dance» mit. Mit dabei ist auch eine, die man bisher nur als Freundin eines Prominenten kennt.

  • Endlos-Prozess

    Do., 09.01.2020

    Streit zwischen Pelham und Kraftwerk geht weiter

    Der Komponist und Produzent Moses Pelham im Bundesgerichtshof (BGH) in karlsruhe.

    Seit mehr als zwei Jahrzehnten beschäftigt Gerichte die Frage: Durfte der Musikproduzent Moses Pelham ungefragt einen fremden Rhythmus benutzen? Womöglich haben beide Seiten ein bisschen Recht.

  • Prozesse

    Do., 09.01.2020

    Streit um Kraftwerk-Beat steuert auf Entscheidung zu

    Karlsruhe (dpa) - Seit mehr als 20 Jahren wird vor Gericht um einen Beat von zwei Sekunden gestritten - nun könnte die finale Entscheidung bevorstehen. Der Bundesgerichtshof verhandelt heute zum vierten und vermutlich letzten Mal über eine Klage gegen den Komponisten und Produzenten Moses Pelham. Pelham hatte den Rhythmus aus einem Titel der Elektropop-Pioniere Kraftwerk von 1977 kopiert. 1997 legte er ihn in Endlosschleife unter den Song «Nur mir» mit Rapperin Sabrina Setlur. Der Fall wirft sehr grundsätzliche Fragen zum Verhältnis von Kunstfreiheit und Urheberschutz auf.

  • Urteile

    Do., 01.06.2017

    Endlos-Streit um kopierten Kraftwerk-Beat

    Endlos-Streit um kopierten Kraftwerk-Beat.

    Karlsruhe/Düsseldorf (dpa/lnw) - Seit fast zwei Jahrzehnten streitet der Komponist und Produzent Moses Pelham mit den Düsseldorfer Elektropop-Pionieren Kraftwerk um einen Beat von zwei Sekunden - und ein Ende ist nicht in Sicht. Der Bundesgerichtshof (BGH) setzte das Verfahren am Donnerstag aus, um eine Reihe von Fragen dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) vorzulegen. Damit geht der Fall erst einmal nach Luxemburg, ehe ihn Karlsruhe mit einem abschließenden Urteil entscheiden könnte. (Az. I ZR 115/16)

  • Urteile

    Do., 01.06.2017

    Endlos-Streit um kopierten Kraftwerk-Beat geht zum EuGH

    Karlsruhe (dpa) - Seit fast zwei Jahrzehnten streitet Produzent Moses Pelham mit Kraftwerk um einen Beat - und ein Ende ist nicht in Sicht. Der Bundesgerichtshof setzte das Verfahren heute aus, um eine Reihe von Fragen dem Europäischen Gerichtshof vorzulegen. Damit geht der Fall erst einmal nach Luxemburg. Gestritten wird um einen Rhythmus aus dem Kraftwerk-Titel «Metall auf Metall» von 1977. Pelham hatte die Sequenz 1997 ohne Erlaubnis benutzt und in Endlosschleife unter den Song «Nur mir» mit der Rapperin Sabrina Setlur gelegt.

  • Es geht um zwei Sekunden

    Do., 16.03.2017

    Endlos-Streit: Hip-Hop-Beat erneut vor dem BGH

    Der Komponist und Produzent Moses Pelham 2016 im Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe.

    Seit fast zwei Jahrzehnten beschäftigt Gerichte die Frage: Durfte der Musikproduzent Moses Pelham ohne Erlaubnis einen fremden Rhythmus verarbeiten? Auf dem Spiel steht das Selbstverständnis einer Branche.