Sam Rockwell



Alles zur Person "Sam Rockwell"


  • Der Fall Richard Jewell

    Mo., 16.03.2020

    Clint Eastwoods Drama über das Olympia-Attentat

    Paul Walter Hauser spielt den Wachmann Richard Jewell, der unter einer Bank eine versteckte Bombe findet und die Polizei auf sie aufmerksam macht.

    Clint Eastwoods neuer Film widmet sich einem Fall aus der jungen amerikanischen Geschichte. Dieser zeigt, wie nah Heldenverehrung und soziale Ächtung beieinander liegen können.

  • Gelungene Nazi-Farce

    Mo., 20.01.2020

    Mit Witz gegen Hitler und den Hass: Satire «Jojo Rabbit»

    Jojo (Roman Griffin Davis) hat einen imaginären Freund. Seine Mutter (Scarlett Johansson) ahnt nichts davon.

    Als Anti-Hass-Satire stellt der Neuseeländer Taika Waititi «Jojo Rabbit» vor. Es geht um einen zehnjährigen Jungen und seinen imaginären Freund Adolf Hitler. Die Nazi-Farce hat Witz, Wärme und starke Darsteller.

  • Neues aus Hollywood

    Do., 18.07.2019

    Clint Eastwood baut Starbesetzung für Olympia-Drama aus

    Clint Eastwood taucht mit seinem neuen Film in die Zeitgeschichte ein.

    Er ist bereits 89 Jahre alt, aber sein Film-Enthusiasmus ist ungebrochen. Und die Stars stehen bei Clint Eastwood Schlange.

  • Film

    Mo., 07.01.2019

    Mahershala Ali gewinnt Nebenrollen-Globe

    Los Angeles (dpa) - Der amerikanische Schauspieler Mahershala Ali hat seine erste Golden-Globe-Trophäe gewonnen. Bei der Preis-Gala in Beverly Hills wurde der 44-Jährige als bester Nebendarsteller für seine Rolle in der Filmbiografie «Green Book» geehrt. Darin spielt er einen schwarzen Jazz-Pianisten, der in den 1960er Jahren mit seinem weißen Chauffeur durch die US-Südstaaten reist. Oscar-Preisträger Ali setzte sich bei der Globe-Verleihung gegen Timothée Chalamet, Adam Driver, Richard E. Grant und Sam Rockwell durch.

  • Oscar-Preisträger

    Mo., 05.11.2018

    Promi-Geburtstag vom 5. November 2018: Sam Rockwell

    Sam Rockwell bei der Verleihung der 90. Academy Awards: Er war zum ersten Mal für einen Oscar nominiert worden und gewann ihn auch gleich.

    Er ist ein Mann für die außergewöhnlichen Rollen: Einen Oscar gewann er als rassistischer Cop, als Ku Klux Klan-Führer wird Sam Rockwell im nächsten Jahr in den Kinos zu sehen sein.

  • Neues aus Hollywood

    Fr., 11.05.2018

    Sam Rockwell und Flula Borg machen bei «Trolls 2» mit

    Der US-amerikanische Schauspieler Sam Rockwell.

    Hochkarätige Verstärkung für Justin Timberlake und Anna Kendrick: Neben Musikern wie Chance the Rapper oder Anthony Ramos sind nun auch der Oscar-Preisträger Sam Rockwell und der deutsche YouTuber und Komiker Flula Borg bei dem Projekt mit von der Partie.

  • Neues aus Hollywood

    Mi., 25.04.2018

    Sam Rockwell dreht mit Scarlett Johansson

    Seit seinem Oscar-Gewinn spielt Sam Rockwell in einer anderen Liga.

    Schräg, seltsam, duchgeknallt und bizarr: Oscar-Preisträger Sam Rockwell ist der Mann für die eigentümlichen Rollen. Das gilt auch für «Jojo Rabbit».

  • Filmpreis

    Mo., 05.03.2018

    «Shape of Water» gewinnt vier Oscars

    Guillermo del Toro nimmt den Oscar für den besten Film entgegen.

    Vier Oscars gibt es für das Kinomärchen «Shape of Water». Der Afro-Amerikaner Jordan Peele schreibt Oscar-Geschichte. Und ein Oscar geht nach Deutschland - für visuelle Effekte

  • Film

    Mo., 05.03.2018

    Sam Rockwell und Allison Janney beste Nebendarsteller

    Hollywood (dpa) - Sam Rockwell und Allison Janney haben mit ihren Rollen in Tragikomödien die Oscars als beste Nebendarsteller gewonnen. Rockwell wurde für seine Rolle als rassistischer Kleinstadtpolizist in «Three Billboards Outside Ebbing, Missouri» ausgezeichnet. Janney gewann den Oscar mit ihrem Part in «I, Tonya» - darin spielt sie die ehrgeizige Mutter der Eiskunstläuferin Tonya Harding. Der Deutsche Gerd Nefzer hat mit drei Kollegen den Oscar für die besten visuellen Effekte gewonnen - in «Blade Runner 2049».

  • Film

    Mo., 05.03.2018

    Erste Oscars vergeben - Sam Rockwell bester Nebendarsteller

    Hollywood (dpa) - Die erste Trophäe der diesjährigen Oscar-Nacht ging an Sam Rockwell. Er gewann den Preis als bester Nebendarsteller für seine Rolle als rassistischer Kleinstadtpolizist in der Tragikomödie «Three Billboards Outside Ebbing, Missouri». Der Film ist sieben Mal nominiert. Moderator Jimmy Kimmel hatte die Gala mit zahlreichen Spitzen zum Missbrauchsskandal in Hollywood eröffnet. Der Oscar sei der derzeit am meisten respektierte Mann. «Er hält seine Hände dort, wo man sie sehen kann.» Er sei nie unflätig und habe keinen Penis.