Sandra Pulina



Alles zur Person "Sandra Pulina"


  • Ausstellungseröffnung im Kunstturm

    So., 10.11.2019

    Von zusammengeklebten Stühlen

    So sehen die Kunstwerke von Herbert Zangs aus. Der Grevener Kunstverein lädt zur neuen Ausstellung ein.

    Gleich mehrere Stühle stehen während der Eröffnung einer neuen Ausstellung im Kunstturm in der Mitte. Sich setzen – das kann trotzdem niemand. Denn: Alle Stühle sind mit Klebepapier zusammengeklebt, dazu mit weißer Farbe bemalt – von oben, von unten, von links, von rechts. Kein Wunder: Die Stühle sind Teil der neuen Ausstellung unter dem Titel „Von Willkür und Ordnung – Arbeiten aus vier Jahrzehnten.“ Zu sehen sind auf drei Etagen zahlreiche Stücke eines Künstlers, der selber nicht mehr erscheinen kann: Herbert Zangs, der 2003 verstarb.

  • „Open House“ im Speicher II

    Fr., 10.05.2019

    Kunstexperimente an den Grenzen

    Judith Kaminski wandelt virtuos auf den Grenzen von digitaler und analoger Malerei. Das klassische Stillleben-Sujet der Blumenvase überlagert sich als gerechnetes und gemaltes Bild. Hubertus Huvermann experimentiert mit Übermalungen seiner Fotografien (kl. Bild).

    Gebrannte Kunst, eingemachte Kunst, Sofas an der Wand – beim „Open House“ im Speicher 2 dürfen die Besucher ungewöhnliche Perspektiven und künstlerische Experimente erwarten.

  • Münsterische Künstlerin stellt im Kunstturm aus

    Mo., 06.05.2019

    Anne Kückelhaus‘ Kreaturen der Gewalt

    Die münsterische Künstlerin Anne Kückelhaus mit einem Tierobjekt.

    Vor allem keramische Figuren erwarten den Betrachter in der neuen Ausstellung des Kunstvereins. „Warten, dass der Frühling kommt“ hat die münsterische Künstlerin Anne Kückelhaus ihre Schau im Kunstturm genannt, die am Samstagabend eröffnet wurde. Neben Keramiken lassen auch andere Materialien grüßen.

  • Historisches und zeitgenössische Kunst in der St.-Joseph-Kirche

    So., 11.09.2016

    Rückkehr nach St. Joseph

    Fragmente des neogotischen Hochaltars, der während des Zweiten Weltkrieges in der Kirche St. Joseph zerstört wurde, werden in der Ausstellung gezeigt.

    Bruchstücke des neogotische Hochaltars des Bildschnitzers Ferdinand Langenberg kehren für sechs Wochen in die St.-Joseph-Kirche zurück. Der Altar war im Zweiten Weltkrieg zerstört worden.

  • Sandra Pulinas Ausstellung im Kunstturm eröffnet

    So., 17.04.2016

    Kunst im zweiten Zuhause

     

    Fünf Wochen gestaltete sie die Räumlichkeiten nach ihren Vorstellungen um – für die junge Künstlerin war das in dieser Form eine neue Erfahrung: „Eine solche Carte blanche für seine Ideen zu bekommen, ist einfach toll“, schwärmt Pulina, die in Münster Kunst und Kunstgeschichte studierte, schon in vielen deutschen Städten ausstellte und sich – auch dank mehrerer Kunst-Stipendien – an zahlreichen Orten dieser Welt künstlerisch inspirieren ließ.

  • Ausstellung im Kunstturm

    Mi., 13.04.2016

    Kunstturm als Loft

    Die Künstlerin Sandra Pulina stellt ihre Bilder unter dem Titel „Loft Living“ ab Freitag im Kunstturm aus.

    Sandra Pulina hat einige Wochen im Rahmen eines „Frühjahrsateliers“ im Grevener Kunstturm gearbeitet und ihm dabei ein ganz neues Flair verliehen. Zu besichtigen ist das Gesamtkunstwerk der Münsteraner Künstlerin ab Freitagabend.

  • „Geste der Scham“ – bei aller Freude

    Do., 08.05.2014

    Susanne Koheil und Stephan US ziehen Bilanz zum Zehnjährigen

    Stephan US und der einarmige Buddha, dem US seine goldene rechte Hand leiht.

    Wenn Susanne Koheil, Mitglied des Sprecherteams, an die Anfänge des Atelierhauses zurückdenkt, dann „an die Anfangstage, als es darum ging, den ehemaligen Getreidespeicher zu beziehen und sich darin nicht zu verirren“. Inzwischen sei eine homogene Künstlertruppe im Speicher II erwachsen – bestehend aus Künstlern der ersten Stunde wie Günter Wintgens oder Koheil, die seit 2008 dazugehört, und jungen Kunstakademie-Absolventen wie den drei Malern Sandra Pulina, Franka Boltz und Till Julian Huss.