Sarah Sanders



Alles zur Person "Sarah Sanders"


  • Nachfolgerin von Sarah Sanders

    Di., 25.06.2019

    Stephanie Grisham soll neue Sprecherin von Trump werden

    Stephanie Grisham wird neue Sprecherin von Donald Trump.

    Die letzte Pressekonferenz eines Sprechers im Weißen Haus ist mehr als hundert Tage her. Nun gibt es zumindest eine Nachfolgerin für Trumps bisherige Stimme Sarah Sanders - und sie hat schon einen Schreibtisch im Weißen Haus.

  • Regierung

    Do., 13.06.2019

    Trumps Sprecherin Sanders verlässt das Weiße Haus

    Washington (dpa) - Donald Trumps Sprecherin Sarah Sanders verlässt zum Monatsende das Weiße Haus. Das teilte der US-Präsident auf Twitter mit. «Nach dreieinhalb Jahren wird unsere wunderbare Sarah Huckabee Sanders Ende des Monats das Weiße Haus verlassen und in den großartigen Staat Arkansas heimkehren», schrieb Trump. Sanders war nach turbulenten Monaten auf Sean Spicer als Sprecherin des Weißen Hauses gefolgt. Sie gilt als umstritten. Die früher üblichen täglichen Briefings von Journalisten in der US-Hauptstadt fanden zuletzt kaum noch statt.

  • Ende Juni ist Schluss

    Do., 13.06.2019

    Trumps Sprecherin Sanders verlässt das Weiße Haus

    Sarah Sanders hört als Trumps Pressesprecherin auf.

    Im Weißen Haus von Donald Trump kommt es erneut zu einem spektakulären Personalwechsel: Sarah Sanders, Trumps Sprecherin, geht. Sie gilt als umstritten.

  • Regierung

    Do., 13.06.2019

    Trumps Sprecherin Sanders verlässt das Weiße Haus

    Washington (dpa) - Donald Trumps Sprecherin Sarah Sanders verlässt zum Ende des Monats das Weiße Haus. Das teilte der US-Präsident am Donnerstag auf Twitter mit.

  • Zollstreit

    Fr., 07.06.2019

    Trump: «Gute Chancen» auf Deal mit Mexiko

    US-Präsident Donald Trump: «Ich mache mir keine Sorgen. Sie brauchen uns, wir brauchen sie nicht.»

    In Washington wird fieberhaft über Zölle für Importe aus Mexiko verhandelt. Donald Trump an Bord der Air Force One wird ständig gebrieft. Auf dem Rückflug aus Irland sieht er «gute Chancen» auf einen Deal.

  • Befugnisse an Barr erteilt

    Fr., 24.05.2019

    Trump startet «Gegen-Untersuchung» zu Russland-Affäre

    US-Präsident Donald Trump mit seinem Justizminister William Barr im Weißen Haus.

    US-Präsident Donald Trump hat die Russland-Untersuchungen gegen ihn und sein Umfeld stets verteufelt - und gefordert, man müsse sich genau anschauen, wie die Ermittlungen überhaupt zustande gekommen seien. Darauf hat er seinen Justizminister nun angesetzt.

  • Ex-Boeing-Manager

    Fr., 10.05.2019

    Trump will Shanahan dauerhaft als US-Verteidigungsminister

    Patrick Shanahan war seit 2017 zunächst Vize-Verteidigungsminister und Anfang 2019 zum kommissarischen Pentagon-Chef aufgerückt.

    Seit mehr als vier Monaten leitet Patrick Shanahan das US-Verteidigungsministerium kommissarisch, nun soll der Ex-Boeing-Manager den Job dauerhaft übernehmen. Aber er gilt als angeschlagen.

  • 15-maliger Major-Sieger

    Do., 02.05.2019

    Trump ehrt Golfstar Woods am Montag mit US-Freiheitsmedaille

    Tiger Woods wird die US-Freiheitsmedaille erhalten.

    Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump will Golf-Star Tiger Woods am kommenden Montag mit der höchsten zivilen Auszeichnung der USA ehren.

  • Notfälle

    Di., 16.04.2019

    Notre-Dame: USA bieten Unterstützung beim Wiederaufbau an

    Washington (dpa) - Die USA bieten Frankreich Unterstützung beim Wiederaufbau der Kathedrale Notre-Dame in Paris an. Frankreich sei der älteste Verbündete der Vereinigten Staaten, teilte die Sprecherin des Weißen Hauses, Sarah Sanders, mit. Man erinnere sich «mit dankbaren Herzen» daran, wie die Glocken der Kathedrale in Paris am Tag nach den Terrorangriffen vom 11. September 2001 in den USA geläutet hätten. Diese Glocken würden wieder erklingen. Man stehe zusammen mit Frankreich und biete Unterstützung beim Wiederaufbau dieses unersetzlichen Symbols westlicher Zivilisation an.

  • Rücktritt aus US-Kabinett

    Mo., 08.04.2019

    Heimatschutzministerin Nielsen verlässt Trumps Regierung

    US-Heimatschutzministerin Kirstjen Nielsen verlässt ihren Posten in der Regierung von US-Präsident Trump.

    In der Regierungsmannschaft von US-Präsident Trump gibt es den nächsten Abgang: Heimatschutzministerin Kirstjen Nielsen räumt ihren Posten. Sie war für Trumps umstrittene Grenzpolitik zuständig - und da hat der Präsident bislang kaum Erfolge vorzuweisen.