Sascha Bode



Alles zur Person "Sascha Bode"


  • Wienfoet und Bode beim Ironman in Maastricht

    Do., 09.08.2018

    „Schmerz vergeht, Stolz bleibt“

    Stolze Marathonis beim Ironman Maastricht: Sascha Bode (links) und Torsten Wienfoet.

    Torsten Wienfoet und Sascha Bode nahmen am Ironman im niederländischen Maastricht teil. Die beiden für Marathon Steinfurt startenden Ochtruper sammelten viele neue Eindrücke.

  • Triathlon in Steinbeck

    Mi., 20.06.2018

    Wienefoet schnellster Marathoni

    Petra Stöppler, Torsten Wienefoet, Elke Strakeljahn und Sascha Bode (v.l.) nach erfolgreichem Finish in Steinbeck.

    Beim Triathlon in Steinbeck wurden zwei verschiedene Distanzen angeboten. Auf beiden waren Teilnehmer von Marathon Steinfurt vertreten.

  • Steinfurt

    Mi., 09.05.2018

    Wahrlich kein gutes Ergebnis in Versmold

    Das Verbandsligateam von Marathon Steinfurt: (v.l.) Daniel Kosakowski, Sascha Bode, Markus Schulte-Albert und Torsten Wienefoet.

    Trotz ordentlicher Zeiten erzielten die vier Triathleten von Marathon Steinfurt beim Verbandsliga-Wettkampf in der Sprintdisziplin in Versmold nur den 14. Gesamtplatz.

  • Triathlon in der Verbandsliga

    Do., 15.06.2017

    Bärenstarker Markus Schulte-Albert führt Marathon-Triathleten an

    Starke Auftritte: Oliver Deters, Markus Schulte-Albert, Sascha Weber und Sascha Bode (v.l.).

    Einen guten Eindruck hinterließ die Triathlon-Mannschaft von Marathon Steinfurt beim Verbandsliga-Wettkampf in Harsewinkel. Im Klassement landeten die Stemmerter auf einem starken siebten Platz. An diesem Erfolg hatte einer aus dem Quartett einen besonders großen Anteil.

  • Triathlon-Verbandsliga in Versmold

    Di., 09.05.2017

    Teilnehmer von Marathon Steinfurt sind zufrieden mit dem Auftakt

    Das Ligateam von Marathon Steinfurt beim Saisonauftakt in Versmold (v.l.): Dominik Goßling, Torsten Wienefoet, Markus Schulte-Albert und Sascha Bode.

    Mit einem gelungenen Wettkampf starteten die vier Triathleten von Marathon Steinfurt am Wochenende in die neue Saison der Verbandsliga in Versmold. Die einzelnen Zeiten des Ligateams: Markus Schulte-Albert (2:01:36 Stunden), Torsten Wienefoet (2:06:02), Dominik Goßling (2:15:08) sowie Sascha Bode (2:19:55).

  • Triathlon am Torfmoorsee

    Di., 30.08.2016

    Altersklassensieg in Riesenbeck

    Elke Strakeljahn von Marathon Steinfurt.

    Zum Saisonabschluss ging es für sechs Triathleten von Marathon Steinfurt am Sonntag nach Riesenbeck, der mit 34 Jahren ältesten Triathlonveranstaltung der Region.

  • Triathlon bei Marathon Steinfurt

    Di., 23.08.2016

    Aus Ochtruper Fußballern werden Männer aus Eisen

    Statt im Weiner-Trikot dem Lederball jagen sie nun Bestzeiten im Marathon-Jersey hinterher: Torsten Wienefoet, Markus Schulte-Albert und Sascha Bode (v.l.).

    Einst jagten sie gemeinsam beim FC SW Weiner dem Fußball hinterher. Jetzt sind es persönliche Bestzeiten, die drei Ochtruper in ihren Bann gezogen haben. Torsten Wienefoet, Markus Schulte-Albert und Sascha Bode haben sich ganz der Triathlon-Langdistanz verschrieben.

  • Steinfurter Marathonis starten beim Frankfurter Ironman

    Do., 07.07.2016

    Bode und Schulte-Albert glänzen am „längsten Tag des Jahres“

    Zwei starke „Ironmänner“: Markus Schulte-Albert (l.) und Sascha Bode stellten sich in Frankfurt den Herausforderungen.

    Die beiden für Marathon Steinfurt startenden Ochtruper Sascha Bode und Markus Schulte-Albert haben sich jetzt einer ganz besonderen Herausforderung gestellt. In Frankfurt begaben sich die beiden Triathleten auf die Ironman-Distanz – und das Abschneiden konnte sich sehen lassen.

  • Triathlon: Verbandsliga

    Mi., 08.06.2016

    Platz 14 zum Saisonauftakt

    Marathon Steinfurt mit (v.l.) Wolfgang Probst, Oliver Deters, Dominik Goßlink und Torsten Wienefoet.

    Die Aufstiegsfeier des Liga-Teams Marathon Steinfurt ist lange vorbei. Am vergangenen Sonntag starteten die Triathleten zum Auftakt in der Verbandsliga Nord in Harsewinkel. Sie kehrten mit dem 14. Gesamtrang von 17 gestarteten Teams zurück.

  • Bewegung zum Jahresausklang

    Mi., 01.01.2014

    180 Teilnehmer beim Silvesterlauf

    Die ersten sind schon zurück: Beim Silvesterlauf steht der Wettkampfgedanke allerdings im Hintergrund. Vielmehr kommt es auf den Spaß an Bewegung an der frischen Luft und die Geselligkeit an.

    Der Wettkampfgedanke steht beim Silvesterlauf in Ochtrup im Hintergrund. Vielmehr geht es darum, Spaß an Bewegung und der Geselligkeit zu haben. An Silvester war die Beteiligung bei besten äußeren Bedingungen gut. Circa 180 Läufer machten mit.