Sascha Hildmann



Alles zur Person "Sascha Hildmann"


  • Fußball: 3. Liga

    So., 23.02.2020

    Preußen haben gegen Uerdingen auch im Angriff einiges auf Lager

    Große Erleichterung: Marco Königs (r.) nach seinem Tor

    Abschreiben sollte Preußen Münster niemand. Das 2:0 beim KFC Uerdingen bewies, dass der Drittliga-Drittletzte in der Lage ist, hinten dichtzuhalten und sich gleichsam viele Chancen zu erspielen. Das Selbstbewusstsein der Adler wächst. Zurzeit beträgt der Rückstand aufs rettende Ufer fünf Zähler.

  • Fußball: 3. Liga

    Sa., 22.02.2020

    Preußen ziehen Uerdingen mit Top-Auftritt den Zahn

    Fußball: 3. Liga: Preußen ziehen Uerdingen mit Top-Auftritt den Zahn

    Sie hoffen wieder. Nach drei sieglosen Spielen gewannen die Preußen beim KFC Uerdingen mit 2:0 (1:0) und zeigten dabei über 90 Minuten die vielleicht beste Vorstellung dieser bisher so schwachen Saison. Lucas Cueto war mit zwei Scorerpunkten der Matchwinner.

  • Fußball: 3. Liga

    Sa., 22.02.2020

    Re-Live: Preußen Münster siegt mit 2:0 beim KFC Uerdingen

    Fußball: 3. Liga: Re-Live: Preußen Münster siegt mit 2:0 beim KFC Uerdingen

    Der SC Preußen Münster hat sein Auswärtsspiel beim KFC Uerdingen mit 2:0 (1:0) gewonnen. Die Treffer für das Team von Coach Sascha Hildmann erzielten Heinz Mörschel (Foulelfmeter) und Marco Königs. Alle Höhepunkte der Partie finden Sie in unserem Ticker zum Nachlesen.

  • Fußball: 3. Liga

    Fr., 21.02.2020

    Preußen wollen gegen Uerdingen mit Sicherheit und Struktur auftreten

    Leidenschaft und vollen Einsatz fordert Trainer Sascha Hildmann von seinen Schützlingen: Oliver Steurer (l.) und Alex R

    Der SC Preußen Münster braucht Punkte, je mehr desto besser. Drei werden am Samstag in Düsseldorf verteilt, doch Gastgeber KFC Uerdingen wird die Zähler nicht freiwillig hergeben. Preußen-Trainer Sascha Hildmann hat eine Idee, warum es am Ende des Karnevalssamstags doch etwas zum Lachen geben könnte.

  • Fußball: 3. Liga

    Do., 20.02.2020

    Wer für die Preußen am Samstag in die Bresche springen könnte

    Nico Brandenburger hofft auf einen Einsatz gegen Uerdingen.

    Durch Gelbsperren und grippale Infekte muss Preußen-Trainer Sascha Hildmann am Samstag beim KFC Uerdingen wahrscheinlich mehrfach umbauen. Er hatte schon angekündigt, dass jetzt Spieler aus der zweiten Reihe einspringen sollen. Wer das sein kann? Auch da gibt es einige Möglichkeiten.

  • Fußball: 3. Liga

    Mi., 19.02.2020

    U-23-Regel ist ein ständiger Begleiter der Preußen

    Fridolin Wagner (r.) ist nicht nur als Sechser eine Fixgröße, sondern auch als U-23-Akteur auf dem Spielberichtsbogen.

    Weil vier von 18 Profis im Spieltagsaufgebot regelmäßig die U-23-Regel erfüllen müssen, sind die Drittligisten oft gezwungen zu tricksen. Auch Preußen Münster muss die Vorgabe im Auge behalten. Zumal einige Kandidaten verletzt, verkauft oder noch sehr unerfahren sind.

  • Fußball: 3. Liga

    Di., 18.02.2020

    Preußen Münster plant in Lizenzfragen konservativ

    Fußball: 3. Liga: Preußen Münster plant in Lizenzfragen konservativ

    Preußen Münster steckt aktuell den Rahmen ab für die Lizenz-Anträge für die 3. Liga und die Regionalliga. Geschäftsführer Bernd Niewöhner rechnet bei den Plandaten für 2020/21 in der Drittklassigkeit mit vergleichbaren Zahlen wie in der laufenden Saison. Auf 8,0 Millionen Euro beläuft sich dann das Gesamt-Budget, 3,2 Millionen Euro kostet die Profimannschaft, 4,4 Millionen Euro kommen von Sponsoren.

  • Fußball: 3. Liga

    Di., 18.02.2020

    Preußen bangen um Litka, Schnellbacher und Scherder

    Maurice Litka (r.) fehlt derzeit im Training.

    Grippale Infekte machen momentan die Kickern des SC Preußen zu schaffen. Maurice Litka, Luca Schnellbacher und weiterhin auch Simon Scherder müssen derzeit mit dem Training aussetzen. Ihr Einsatz am Samstag gegen Uerdingen steht auf der Kippe.

  • Fußball: 3. Liga

    So., 16.02.2020

    Trendwende „light“ beim SC Preußen

    Chance zur Führung: Der Kopfball von Oliver Steurer wird aber auf der Linie geklärt.

    Sascha Hildmann hat Preußen Münster neue Abwehrstabilität eingehaucht. Der Drittligist hat die Flut an Gegentoren in den vergangenen vier Spielen deutlich verringert. Das aber geht auf Kosten der Offensiv-Bemühungen.

  • Fußball: 3. Liga

    Fr., 14.02.2020

    Preußen Münsters Hoffnung schwindet nach 0:0 gegen Würzburg

    Torschütze in Kaiserslautern, am Freitag ohne Fortune: Münsters Luca Schnellbacher (rechts), hier im Duell gegen Sebastian Schuppan, ging leer aus.

    Bundesliga-Gründungsmitglied Preußen Münster droht im Kampf gegen den Abstieg aus der 3. Fußball-Liga weiter an Boden zu verlieren. Am Freitagabend spielte das Team von Trainer Sascha Hildmann nur 0:0 gegen die Würzburger Kickers. „Der Punkt hilft uns nicht richtig weiter“, klagte Torhüter Maximilian Schulze Niehues. Münster bleibt mit 21 Punkten aus 24 Spielen auf einem Abstiegsplatz.