Sean Scully



Alles zur Person "Sean Scully"


  • Neuer Kolumnen-Band von Claus Steinrötter

    Do., 17.12.2020

    „Ich wäre mir selbst nie eingefallen“

    „Jede Waffe ist ein Naturprodukt“, steht unter dieser Illustration von Carsten Weitzmann.

    Seit 2017 schreibt Claus Steinrötter eine Kolumne in der Zeitung. Jetzt hat er seine Beobachtungen der absurden Alltäglichkeiten in einem zweiten Buch in dieser Reihe zusammengefasst.

  • Streifen-Bilder

    Di., 30.06.2020

    Promi-Geburtstag vom 30. Juni 2020: Sean Scully

    Sean Scully wird 75.

    Sean Scully ist einer der wichtigsten Gegenwartskünstler. Berühmt wurde er durch seine Streifen-Bilder.

  • Ausstellungen

    Mi., 10.06.2020

    Monumentale Skulpturen von Scully in Wuppertaler Kunstpark

    Wuppertal (dpa/lnw) - Der Skulpturenpark Waldfrieden in Wuppertal präsentiert eine Werkschau mit Plastiken und Gemälden des irischen Künstlers Sean Scully. Seine monumentalen Skulpturen aus alten Eisenbahnschwellen, Stahl, Muranoglas oder Bronze ragen an verschiedenen Stellen im Innen- und Außenbereich des Parks aus dem Boden. In mehreren Ausstellungshallen ist Scully auch mit Malerei vertreten. Seine Arbeiten sind vom 11. Juni bis zum 3. Januar 2021 im Skulpturenpark zu sehen.

  • Kunstarbeiten der Sechstklässler am Schlaun-Gymnasium

    Fr., 03.04.2020

    Homeschooling mit Sean Scully

    Erst waren die Schlaunschüler im Museum und haben sich die Scully-Skulptur angeschaut. Dann haben sie im Homeschooling Bilder gemalt. Die Arbeiten stammen von Gustav Wiesmann, Bela Becker,

    Kurz bevor die Schulen wegen des Coronavirus schließen mussten, haben Sechstklässler des Schlaun-Gymnasiums noch das LWL Museum für Kunst und Kultur besucht. Sie sahen Arbeiten von Sean Scully, der gerne stapelt. Für das „Homeschooling“ gab es dann einen besonderen Auftrag von der Kunstlehrerin.

  • Sean Scullys Millionen-Geschenk

    Di., 18.02.2020

    Künstler überrascht das LWL-Museum mit einem Gemälde

    Künstler Sean Scully (2.v.l.) hat dem LWL-Museum ein Bild geschenkt. Museumsleiter Hermann Arnhold (r.) enthüllte es.

    Der irisch-amerikanische Künstler Sean Scully hat dem LWL-Museum für Kunst und Kultur überraschend sein Gemälde „Window Beneath“ geschenkt. Das Museum hätte sich niemals ein so teures Gemälde leisten können, betont dessen Leiter Dr. Hermann Arnhold, der von dem Geschenk völlig überrascht wurde.

  • «Opulent Ascension»

    Di., 18.02.2020

    Bunte Himmelsleiter von Sean Scully in Münster

    Der irische Künstler Sean Scully vor der Skulptur "Opulent Ascension" im LWL Museum für Kunst und Kultur in Münster.

    Er ist ein wichtiger abstrakter Künstler: Sean Scully hat einen bunten Turm gebaut, der von Venedig jetzt nach Münster gekommen ist.

  • LWL-Museum zeigt Biennale-Kunstwerk

    Mo., 17.02.2020

    Sean Scully bringt Farbe nach Münster

    Bis zum 15. März ist Sean Scullys Kunstwerk „O

    Künstler Sean Scully war persönlich anwesend, als am Montagabend im LWL-Museum für Kunst und Kultur die Ausstellung seines Werks „Opulent Ascension“ eröffnet wurde. Für die Gäste, aber auch für die komplette Museumsleitung hatte Scully zudem eine große Überraschung dabei.

  • Kunst

    Mo., 17.02.2020

    Bunte Himmelsleiter von Sean Scully in Münster zu sehen

    Münster (dpa/lnw) - Ein leuchtender Turm aus Holz und Filz, rund zehn Meter hoch und 5570 Kilogramm schwer: Eine abstrakte Skulptur des irisch-amerikanischen Künstlers Sean Scully ist seit Montag im LWL-Museum für Kunst und Kultur in Münster zu sehen. Bis vor kurzem war der Turm aus 34 ineinandergesteckten und mit Filz bespannten Holzrahmen noch bei der Biennale in Venedig zu sehen, wie der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) mitteilte. Nun leuchte «Opulent Ascension» («Opulenter Aufstieg») den Besuchern bis Mitte März im Museumsfoyer entgegen.

  • Landesmuseum zeigt Kunstwerk von Sean Scully

    Di., 11.02.2020

    Publikumsmagnet der Venedig-Biennale kommt nach Münster

    Die Scully-Skulptur „Opulent Ascension“ ist in den kommenden vier Wochen in Münster zu sehen.

    Die Skulptur „Opulent Ascension“ ist in den kommenden vier Wochen in Münster zu sehen. Dem Landesmuseum ist damit ein echter Coup gelungen: Das farbenfrohe Filz-Kunstwerk war einer der Publikums-Magneten auf der Biennale von Venedig im vergangenen Jahr.

  • Lange Nacht der Museen im LWL-Museum für Kunst und Kultur

    Fr., 06.09.2019

    Spannende Einblicke aus der Sicht einer Kuratorin

    Auch das LWL-Museum für Kunst und Kultur macht die Nacht zum Tage.

    Allmonatlich lädt das LWL-Museum für Kunst und Kultur zu seinem Langen Freitag ein. Diesmal wird daraus ein langer Samstag (7. September) – der „Schauraum“, Münsters Nacht der Museen und Galerien lässt grüßen. Faszinierende Blicke hinter die Kulissen des Hauses und weitergehende Informationen zu Exponaten gibt es aber auch unabhängig vom Wochentag.