Sebastian Albers



Alles zur Person "Sebastian Albers"


  • Josef-Beckmann-Straße

    Di., 28.01.2020

    Wohn- und Stadtbau erarbeitet Konzept für Fassadengestaltung

    Eine neue Optik strebt die Wohn- und Stadtbau für ihren Mehrfamilienhaus-Komplex an der

    Weg vom Schwarz – hin zu einer helleren Optik: Die städtische Wohnungsgesellschaft Wohn- und Stadtbau erarbeitet mit einem Architekten ein neues Gestaltungskonzept für ihren Mehrfamilienhaus-Komplex an der Josef-Beckmann-Straße. 2022 soll es etwas werden.

  • Fällaktion am Meckmannweg

    Di., 15.01.2019

    Bäume müssen Neubauten weichen

    Im Auftrag der Wohn- und Stadtbau werden derzeit Bäume und Gestrüpp entfernt.

    Auf Unverständnis stößt bei einigen in Mecklenbeck die Rohdungs- und Baumfällaktion, die im Auftrag der Wohn- und Stadtbau am Rande des Neubaugebiets durchgeführt wird. Doch es sieht danach aus, als gebe es nichts zu beanstanden.

  • Wohnungsmarkt bleibt angespannt

    Mo., 15.10.2018

    Erste Mieter ziehen in York-Höfe ein

    Für die Ur-Münsteraner bleibt das Areal an der Steinfurter Straße das alte TÜV-Gelände. Dort wurden jetzt die York-Höfe errichtet, die bis Ende des Jahres nach und nach bezogen werden.

    Mieter stehen bei den Wohnungsunternehmen in Münster Schlange. Allein die Wohn- und Stadtbau verzeichnet jährlich zwischen 4000 und 5000 Bewerber, der Wohnungsverein von 1893 hat rund 1700 auf einer Warteliste stehen.

  • Wohnen in Münster

    Mo., 23.04.2018

    Ärger über Mieterhöhungen bei Wohn- und Stadtbau

    Die Mieter in den vor wenigen Jahren von der Wohn- und Stadtbau neu gebauten Wohnkomplexen an der Gartenstraße ärgern sich darüber, dass sie innerhalb von eineinhalb Jahren fast 15 Prozent mehr Miete zahlen müssen.

    Familien in einem Gebäude der städtischen Gesellschaft Wohn- und Stadtbau flatterten innerhalb von eineinhalb Jahren Mieterhöhungen von fast 15 Prozent ins Haus. Die Sorge um weiter steigende Kosten ist groß.

  • Philipp Niehoff-Renze ist landesbester Azubi im Bereich Elektroniker für Betriebstechnik

    Sa., 10.03.2018

    Der Kandidat hat 100 Punkte

    Gemeinsam zum Erfolg: (v.l.) Personalleiter Björn Meyer, der erfolgreiche Azubi Philipp Niehoff-Renze, Ausbilder Sebastian Albers und Pressesprecher Dr. Chris Breuer. Im Zeugnis steht‘s schwarz auf weiß: Der Kandidat hat 100 Punkte.

    „Der Kandidat hat 100 von 100 Punkten.“ Bei dieser Nachricht sind Luftsprünge eigentlich programmiert. Womit man bei Philipp Niehoff-Renze schon mitten im beruflichen Bild ist: Der 19-Jährige hat jetzt seine Gesellenprüfung als Elektroniker für Betriebstechnik mit der vollen Zählerzahl absolviert. Lediglich eine Vorprüfung wurde mit 98 Punkten quittiert, wie es auf seinem Zeugnis steht. Damit ist der Gronauer gemeinsam mit dem Mechatroniker-Gesellen Dennis Hoermann, ebenfalls Einser-Kandidat mit 99 Punkten, der Landesbeste bei den Nachwuchskräften.

  • Kampagne „Weltbaustelle“

    So., 08.10.2017

    Hingucker auf vier Wänden

    Wandbilder schaffen Aufmerksamkeit: (v.l.) Sebastian Albers, Wolfram Goldbeck, Jorge Hidalgo, Anna Bündgens und Kristin Duwenbeck mit einem Entwurf vor der Endresultat.

    Im Rahmen der Kampagne „Weltbaustelle“ ist am Wochenende das vierte Wandbild in Münster enthüllt worden.

  • Kinderhaus im Wandel

    Fr., 04.08.2017

    Kinderhaus wächst

    Ein prägendes Element der Bebauung des Wohngebiets Brüningheide ist der Komplex der Wohn- und Stadtbau im Hintergrund. Nach Sanierungen im Inneren soll mittelfristig auch die Fassade in Angriff genommen werden, heißt es. Die Kommunalpolitiker der SPD Kinderhaus, (v.l.) Walter Urbscheit, Rita Witte, Thomas Kollmann und Jochen Frese, begrüßen diese Perspektive.

    Kinderhaus wandelt sich. Neuer Wohnraum und neue Einkaufsmöglichkeiten sind entstanden.

  • Die Bürgerschützengilde St. Georgi Epe hat einen neuen König

    So., 23.07.2017

    Patrick Bröckers regiert

    Patrick Bröckers  (r.) ist der neue König der Bürgerschützengilde St. Georgi Epe. Königin wurde Rabea Reckmann Mitte). Präsident Gregor Wissing (l.) gratulierte.

    Der neue König der Bürgerschützengilde heißt Patrick Bröckers. Am Sonntagabend um 21.50 Uhr holte der Vizepräsident der Gilde den beachtlichen Rest des hölzernen Vogels von der Stange. Mit Sebastian Albers hatte er am Schluss um die Königswürde gekämpft.

  • Reiten: 18. Grevener Dressurtage

    So., 05.03.2017

    Local Heroes: Erfreuliche Heimbilanz der Grevener Reiter

    Claudia Rüscher freute sich mit ihrem Bondermann über Gold in der Dressurpferdeprüfung der Klasse A und in der Dressurpferdeprüfung der Klasse L.

    Das große Dressurturnier vom Reit- und Fahrverein Greven versprach am vergangenen Wochenende wieder sehr guten Turnier-Sport. Jüngere wie auch ältere Reiter, erfahrene und unerfahrene Pferde kämpften im Viereck in Pentrup um Schleifen und Platzierungen.

  • Eschweiler-Grundstück: Noch kein Zeitplan für Wohnbebauung

    Mi., 22.02.2017

    Abriss ist noch kein Startschuss

    In den alten Gewächshäusern wächst nur noch Unkraut, viele Scheiben sind eingeworfen oder mit Farbe beschmiert. Jetzt wird das Gebäude abgerissen. Das ganze Areal soll zu einem neuem Baugebiet entwickelt werden.

    Bis zu 150 Wohneinheiten sollen auf dem Gelände der ehemaligen Baumschule Eschweiler entstehen. Jetzt wird schon mal das alte Gartenzentrum an der Westfalenstraße abgerissen. Startschuss für eine Neubebauung ist das aber wohl nicht.