Sebastian Aperdannier



Alles zur Person "Sebastian Aperdannier"


  • „Das dritte Licht“ in der Überwasserkirche

    Di., 23.04.2019

    Ein Mädchen lernt neue Gefühle kennen

    Sebastian Aperdannier wurde bei der Lesung vom Perkussionisten Boris Becker begleitet.

    Es ist die Farm entfernter Verwandter, auf der sie ihre Sommerferien verbringt. Ein neuer Ort, für den sie neue Wörter braucht. Aber auch ein Ort, an dem es „Raum und Zeit zu denken“ gibt, und an dem sie zum ersten Mal in ihrem Leben so etwas wie Zuneigung erfährt. Denn zu Hause kümmert man sich kaum um sie. Der Vater trinkt, die Mutter ist ständig schwanger, und natürlich ist das Geld knapp. Eigentlich könnte es für das Mädchen ein unbeschwerter Sommer werden, wäre da nicht die Angst, etwas falsch zu machen und wieder zu den Eltern zurückgeschickt zu werden. Außerdem scheint es da noch ein dunkles Geheimnis zu geben, über das niemand spricht.

  • Ein-Mann-Theaterstück

    Do., 18.04.2019

    Der „Jeshua“ mit den 1000 Fragen

    Empathisch fügte sich Sebastian Aperdannier in seine Rolle als Jesus.

    Empathisch und glaubwürdig verkörpert Sebastian Aperdannier in dem Ein-Mann-Theaterstück „Die Nacht im Ölgarten“ Jesus. Die Aufführung handelt von den letzten Stunden im Leben des Sohn Gottes. Am Ende lässt er das Publikum mit Fragen zurück.

  • Theater „Die Nacht im Ölgarten“

    Di., 02.04.2019

    Beeindruckende Reise durch Jesu Leben

    Machte in der St. Christophorus-Kirche die menschliche Seite Jesu deutlich: Schauspieler Sebastian Aperdannier.

    Zu einer berührenden Darstellung Jesu hatte am Sonntag die katholische Kirchengemeinde Seliger Niels Stensen in die St. Christophorus-Kirche eingeladen. Über 80 Besucher bekamen dank Sebastian Aperdannier, der mit seinem Ein-Mann-Theaterstück „Die Nacht im Ölgarten“ nach Ladbergen gekommen war, einen ganz neuen, nämlich menschlicheren Eindruck vom Leben und Wirken des Sohnes Gottes.

  • Partnerdorf der Uganda-Hilfe St. Mauritz

    Fr., 07.09.2018

    Freiwillige für Obiya Palaro

    Pfarrer Cyprian Odongo (3.v.l.) traf jüngst Luzia Braun (v.l.), Sophie Baumeister, Judith Everding, Christina Strobel und Steffen Lechtermann, die bereits als Freiwillige in Uganda gearbeitet haben. Künftig organisiert das Bistum die Freiwilligendienste.

    Seit über 20 Jahren engagiert sich die Uganda-Hilfe St. Mauritz für das Partnerdorf Obiya Palaro im Norden Ugandas. Jetzt gibt es auch Unterstützung von der Aktion „Weltwärts“ des Bistums Münster.

  • Literarischer Karfreitag

    Mo., 02.04.2018

    Berührend und aufwühlend

    Sebastian Aperdannier las aus „Im Westen nichts Neues“.

    Gut besetzt war die Kreuzkirche am Karfreitagabend. Blaues Licht strahlte einzelne Figuren an, warf lange Schatten in den Kirchenraum. Das leise Gemurmel des Publikums verstummte, als Kirchenfoyerleiter Rupert König ans Mikrofon trat und den 15. Literarischen Karfreitag eröffnete.

  • „Die Nacht im Ölgarten“

    Mo., 10.04.2017

    Reflexion über den Kreuzestod

    Sebastian Aperdannier stellte die Person des Jesus unverklärt als Mensch dar, der Rechenschaft über sein Leben gibt.

    Ostern ist das Fest der Auferstehung Jesu Christi. Eine Woche vorher war der Zeitpunkt gut gewählt, in St. Johannes Nepomuk das Ein-Mann-Theaterstück „Die Nacht im Ölgarten“ aufzuführen.

  • Lesung in der Gnadenkirche

    Do., 17.11.2016

    Flucht-Schicksale berühren die Gäste

    Eindringlich  und nahe gehend waren die Texte von Geflüchteten, aus denen Sebastian Aperdannier in der evangelischen Gnadenkirche las.

    Diese Texte berührten, machten nachdenklich. Sebastian Aperdannier trug Flüchtlingserlebnisse vor und fesselte damit die Besucher.

  • Theater „Die Nacht im Ölgarten“

    Do., 24.03.2016

    Eine Reise durch Jesu Leben

    Sebastian Aperdannier in der Martinuskirche mit „Der Nacht im Ölgarten“.

    Eine neue und menschliche Seite von Jesus präsentierte der Schauspieler Sebastian Aperdannier den Besuchern der Martinus-Kirche.

  • Sebastian Aperdannier spielte beeindruckend „Die Nacht im Ölgarten“:

    Mo., 06.04.2015

    Berührende Darstellung des menschlichen Jesus

    Eindrucksvoll stellte der Schauspieler Sebastian Aperdannier in der Gnadenkirche Jesus Christus in der Nacht vor der Kreuzigung dar.

    In der evangelischen Gnadenkirche erlebten die Gäste den Schauspieler Sebastian Aperdannier in der Rolle eines zutiefst menschlichen Jesus, der in der „Nacht im Ölgarten“ seinem Schicksal entgegensieht.

  • Sebastian Aperdannier liest in Olfen

    Do., 06.11.2014

    Vielfältiges Gedenken am 9. November

    Sebastian Aperdannier 

    Die Evangelische Christuskirchengemeinde zum Sonntag (9. November) um 17 Uhr in die Christuskirche zu einer Lesung mit dem Schauspieler Sebastian Aperdannier ein.