Sebastian Hartmann



Alles zur Person "Sebastian Hartmann"


  • Regierung

    Mi., 06.11.2019

    SPD-Fraktionschef Kutschaty für Walter-Borjans und Esken

    Thomas Kutschaty, SPD-Fraktionsvorsitzender in Nordrhein-Westfalen, spricht während einer Pressekonferenz.

    Die SPD steckt in NRW und im Bund im Umfragetief. Aus dem mitgliederstärksten Landesverband kommt Kritik am Erscheinungsbild. Führende Genossen setzen auf Norbert Walter-Borjans als Hoffnungsträger.

  • Parteien

    Di., 29.10.2019

    NRW-SPD-Chef gibt keine Wahlempfehlung für Stichwahl ab

    Sebastian Hartmann, Vorsitzender der NRW-SPD, spricht auf einer Pressekonferenz im Landtag.

    Das Rennen um den SPD-Bundesvorsitz wird zwischen zwei Teams entschieden. Der mitgliederstärkste Landesverband NRW hat bei dem Votum ein starkes Gewicht. Warum legt sich Landeschef Hartmann nicht für den NRW-Kandidaten Walter-Borjans ins Zeug?

  • Kriminalität

    Do., 10.10.2019

    Solidaritätswelle in NRW mit jüdischen Gemeinden

    Ein Polizist steht vor der Neuen Synagoge.

    Der Anschlag in Halle hat auch die jüdische Gemeinschaft in Nordrhein-Westfalen erschüttert. Politik, Kirchen und Muslime bekunden ihre Solidarität. Die Botschaft: Kein Platz für Judenhass.

  • Parteien

    Sa., 21.09.2019

    NRW-SPD rückt nach links: Signal für GroKo in Berlin

    Parteien: NRW-SPD rückt nach links: Signal für GroKo in Berlin

    Die NRW-SPD hofft mit einem Links-Ruck auf neue Wahlerfolge. Das soll das Signal des Bochumer Parteitags sein. Geschlossen stimmen die Genossen für einen Kurswechsel, aber Aufbruchstimmung will nicht aufkommen.

  • Parteien

    Sa., 21.09.2019

    Parteitag der NRW-SPD will «Rot Pur» beschließen

    Sebastian Hartmann, NRW-SPD-Landesvorsitzender, bei einer Rede.

    Die NRW-SPD will mit dem Programm «Rot Pur» ihr Profil schärfen. Ein Parteitag in Bochum soll dafür die Weichen stellen. Aus Nordrhein-Westfalen soll damit auch ein Signal nach Berlin gesendet werden.

  • Parteien

    Do., 19.09.2019

    «Rot-Pur»: NRW-SPD will sich schärferes Profil geben

    Sebastian Hartmann, NRW-SPD-Landesvorsitzender, bei einer Rede.

    Ein «besseres Morgen» verspricht die NRW-SPD unter ihrem Vorsitzenden Sebastian Hartmann. Und der Morgen hat die Farbe «Rot Pur». Unter diesem Motto will die Partei ihr Profil schärfen.

  • NRW-Haushalt

    Mi., 18.09.2019

    Verbaler Schlagabtausch im Landtag: Mit Klamauk und Märchenzitat

    NRW-Finanzminister Lutz Lienenkämper verteidigte am Mittwoch im Landtag die Etatplanung.

    Eine Haushaltsdebatte als Märchenstunde: Den Fundus von Hans-Christian Anders bemüht am Mittwoch im Landtag SPD-Fraktionschef Thomas Kutschaty, spottet über „Kaiser Armins neue Kleider“: Mit dem trotz Rekord-Steuereinnahmen ohne Schuldentilgung geplanten Etat zeichne die schwarz-gelbe Koalition von Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) eine enttäuschende Bilanz: „Politisch haben sie nichts an“, dehnte Kutschaty das Märchenbild aus. „Politisch sind sie alle nackt.“ Und drehte noch mehr auf: „Die Regierungsbank ist ein einziger FKK-Strand.“

  • Sebastian Hartmann beim Parteitag in Beckum

    Mi., 18.09.2019

    „Wir sind die Verteidiger der Demokratie“

    Gast beim 1. Stadtparteitag der SPD Beckum: Sebastian Hartmann (r.), der von Felix Brinkmann begrüßt wurde.

    Zum ersten Stadtparteitag begrüßten die Beckumer Sozialdemokraten am Montag in Vellern einen prominenten Gast: Sebastian Hartmann. Der SPD-Landesvorsitzende beglückwünschte die Beckumer Genossen zu ihrer Entscheidung für mehr Demokratie nach Abschaffung des Delegiertensystems, das dem Einzelnen mehr Mitsprache ermögliche.

  • Wahlen

    So., 01.09.2019

    NRW-SPD: AfD-Erfolg gefährdet demokratisches Miteinander

    Sebastian Hartmann, NRW-SPD-Landesvorsitzender, spricht bei einer Veranstaltung.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - SPD und Grüne in Nordrhein-Westfalen haben nach dem starken Abschneiden der AfD bei den Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg eine klare Abgrenzung von den Rechtspopulisten gefordert. Das Abschneiden der AfD sei nicht mehr nur ein Mahnruf, sagte der SPD-Landesvorsitzende Sebastian Hartmann am Sonntag. «Demokratisches Miteinander und Menschlichkeit stehen offen auf dem Spiel.» Rechtsnationalen Parteien dürfe kein Raum gegeben werden. Es müsse kräftig in den gesellschaftlichen Zusammenhalt investiert werden. Bund und Länder stünden dabei gemeinsam in der Verantwortung.

  • Parteien

    Sa., 31.08.2019

    Walter-Borjans zieht für NRW-SPD ins Rennen

    Norbert Walter-Borjans (SPD).

    Die NRW-SPD hat kurz vor Ende der Bewerbungsfrist einen starken Kandidaten für den SPD-Bundesvorsitz aus dem Hut gezaubert. Ex-Finanzminister Walter-Borjans gilt als «Robin Hood der Steuerzahler». Bei der Basis ist er beliebt.