Sebastian Hartmann



Alles zur Person "Sebastian Hartmann"


  • Gesundheit

    Mo., 26.10.2020

    SPD attackiert Laschets Corona-Krisenmanagement

    Der Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion Thomas Kutschaty spricht auf einer Pressekonferenz.

    Wo ist Laschet? Und welchen Kurs will er bei der Bewältigung der Corona-Pandemie einschlagen? Das fragt sich die SPD-Opposition. Fraktionschef Kutschaty geht am ersten Schultag nach den Herbstferien in die Offensive und stellt Laschet ein Ultimatum.

  • Parteien

    Sa., 24.10.2020

    Nachholtermin für SPD-Parteitag frühestens im Februar

    Sebastian Hartmann, Vorsitzender der SPD in Nordrhein-Westfalen, trägt einen Mund-Nasen-Schutz.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Die SPD wird ihren verschobenen Parteitag nach Ansicht des Landesvorsitzenden Sebastian Hartmann nicht vor Februar nachholen können. «Den Landesparteitag haben wir wegen der steigenden Infektionszahlen verschoben. Alles andere wäre auch nicht verantwortbar gewesen. Jetzt rechnen wir frühestens mit einem Termin im Februar», sagte Hartmann der «Rheinischen Post» (Samstag). Bis dahin bereite sich die SPD auf die Bundestagswahl vor. «Denn eines ist klar: Die SPD in NRW gibt es nicht um ihrer selbst willen. Und schon gar nicht als politischen Selbstbeschäftigungsverein», sagte Hartmann.

  • Parteien

    Sa., 17.10.2020

    Nordrhein-westfälische SPD verschiebt Parteitag wegen Corona

    Fahnen mit dem SPD-Logo werden im Regen hochgezogen.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Der eigentlich für den 14. November geplante Landesparteitag der nordrhein-westfälischen SPD wird wegen der Corona-Lage verschoben. Der Landesvorstand habe das einstimmig nach Vorschlag des Präsidiums so beschlossen, teilte die Partei am Freitagabend mit. «Die Gesundheit geht jetzt vor. Der Landesverband wird zügig Möglichkeiten prüfen, in welcher Form ein Landesparteitag beispielsweise in digitaler Form oder mit Unterstützung durch Briefwahl stattfinden kann», erklärten der Landesvorsitzende Sebastian Hartmann und der Vorsitzende der SPD-Fraktion im NRW-Landtag, Thomas Kutschaty, in einem gemeinsamen Statement.

  • Parteien

    Do., 15.10.2020

    Diskussion um Verschiebung des Parteitags der NRW-SPD

    Der SPD-Bundestagsabgeordnete Burkhard Lischka.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Der Landesparteitag der nordrhein-westfälischen SPD mit einer möglichen Kampfkandidatur um den Vorsitz könnte verschoben werden. SPD-Landeschef Sebastian Hartmann habe für Freitagabend zu einer Videoschalte des Präsidiums und des Vorstands eingeladen, sagte eine Parteisprecherin am Donnerstag auf Anfrage. Einziger Tagesordnungspunkt sei die Frage, ob der am 14. November in Münster geplante Parteitag angesichts der steigenden Corona-Infektionszahlen abgehalten werden könne. Zuerst hatte der WDR berichtet.

  • Politik

    Sa., 03.10.2020

    Kutschaty: Erster Auftritt im Kampf um SPD-Parteivorsitz

    Thomas Kutschaty, SPD-Landtagsfraktionsvorsitzender in Nordrhein-Westfalen.

    Der parteiinterne Wahlkampf beginnt: Thomas Kutschaty spricht - wie bereits lange geplant - bei den Jusos. Sein Credo: Es kann nicht sein, dass man an der Postleitzahl eines Kindes seine Zukunft vorhersagen kann.

  • Parteien

    Fr., 02.10.2020

    Krefelder Oberbürgermeister unterstützt Kutschaty

    Thomas Kutschaty spricht während einer Pressekonferenz.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Im frisch entflammten Kampf um den Landesvorsitz der nordrhein-westfälischen SPD hat der SPD-Fraktionschef Thomas Kutschaty Unterstützung vom wiedergewählten Krefelder Oberbürgermeister Frank Meyer (SPD) bekommen. «Ich persönlich halte Thomas Kutschaty für außerordentlich geeignet, SPD-Spitzenkandidat zu sein. Partei- und Fraktionsvorsitz in eine Hand zu legen, finde ich in diesem Zusammenhang folgerichtig», sagte der Politiker der «Rheinischen Post» (Freitag).

  • Parteien

    Do., 01.10.2020

    Machtkampf in SPD: Kutschaty kandidiert für Landesvorsitz

    Thomas Kutschaty, nordrhein-westfälischer SPD-Fraktionsvorsitzender, bei einer Presseerklärung im Landtag.

    Der SPD in Nordrhein-Westfalen droht nach dem schlechten Abschneiden bei den Kommunalwahlen ein Machtprobe. Der einflussreiche Landtagsfraktionschef Thomas Kutschaty drängt an die Parteispitze.

  • Parteien

    Do., 01.10.2020

    Kandidatur für Parteivorsitz: Kritik aus SPD an Kutschaty

    Thomas Kutschaty, SPD-Landtagsfraktionsvorsitzender in Nordrhein-Westfalen.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - SPD-Landtagsfraktionschef Thomas Kutschaty ist wegen seiner überraschenden Ankündigung, für den SPD-Parteivorsitz zu kandidieren, in der eigenen Partei kritisiert worden. «Ich bin mehr als überrascht über das Vorgehen von Thomas Kutschaty», sagte Marc Herter, frisch gewählter SPD-Oberbürgermeister der Stadt Hamm und Vorsitzender der SPD-Region Westliches Westfalen dem «Kölner Stadt-Anzeiger» (Freitag). Er sei am vergangenen Sonntag extra zu einem Treffen von SPD-Spitzen nach Essen gefahren, weil dort eine gemeinsame Lösung für die künftige personelle Aufstellung der NRW-SPD gesucht werden sollte. «Jetzt ist die Situation maximal verfahren», sagte Herter. «Die SPD kann nur Wahlen gewinnen, wenn sie geeint auftritt.»

  • Politik

    Do., 01.10.2020

    Hartmann: Kutschaty hatte vor Kampfkandidatur nichts gesagt

    Sebastian Hartmann, Vorsitzender der nordrhein-westfälischen SPD.

    Düsseldorf/Berlin (dpa/lnw) - Der amtierende Chef der NRW-SPD, Sebastian Hartmann, wurde nach eigenen Worten am Donnerstag von der Kampfkandidatur des Fraktionschefs Thomas Kutschaty überrascht. «Während ich als erster Redner im Bundestag die Debatte zur Innenpolitik in der Haushaltswoche für die SPD eröffnete, erhielt ich von Kollegen den Kandidaturbrief Thomas Kutschatys zugeleitet», teilte Hartmann mit. «Er hat mit mir nicht gesprochen.»

  • Parteien

    Do., 01.10.2020

    Machtkampf in SPD: Kutschaty kandidiert für Landesvorsitz

    Der nordrhein-westfälische SPD Fraktionsvorsitzende Thomas Kutschaty spricht im Landtag.

    Der SPD in Nordrhein-Westfalen droht nach dem schlechten Abschneiden bei den Kommunalwahlen ein Machtprobe. Der einflussreiche Landtagsfraktionschef Thomas Kutschaty drängt an die Parteispitze.