Sebastian Mai



Alles zur Person "Sebastian Mai"


  • Fußball: 3. Liga

    Di., 02.06.2020

    Preußen Münster gastiert an der Grünwalder Straße in München

    Anlaufen, springen, stehenbleiben, hochhüpfen, schützen: Maurice Litka (von links), Lucas Cueto, Jan Löhmannsröben, Luca Schnellbacher, Heinz Mörschel und Kevin Rodrigues Pires verteidigen gegen Halle einen Freistoß.

    Die Preußen haben so richtig Fahrt aufgenommen. Mit dem Rückenwind des 4:2-Erfolgs gegen den Halleschen FC geht es zum Duell mit der Reserve des FC Bayern an die Grünwalder Straße. Gespielt wird am Mittwoch um 19 Uhr.

  • Fußball:3. Liga

    Mo., 01.06.2020

    Preußen Münsters geistreicher Start in die Geisterspielserie

    Frühstarter: Kevin Rodrigues Pires trifft zum 1:0. Sebastian Mai wedelt mit den Armen, vier Preußen gegen sich, der Ex-Preuße traf ins eigene Tor. Luca Schnellbacher erzielte liegend das 3:0, später traf Maurice Litka zum 4:1.

    Ein begeisternder Start in die Geisterspielserie ändert nichts daran: Das ist nicht der Fußball, wie ihn sich Drittligist SC Preußen Münster vorstellt. Doch: Was muss, das muss. Und so nahm der SCP die gespenstische Aufholjagd mit viel Schwung in Angriff – und sicherte sich den ersten wichtigen Sieg.

  • Fußball: 3. Liga

    So., 31.05.2020

    Paukenschlag bei der Geisterspiel-Premiere – Preußen Münster siegt 4:2 gegen Halle

    Fußball: 3. Liga: Paukenschlag bei der Geisterspiel-Premiere – Preußen Münster siegt 4:2 gegen Halle

    Die Hoffnung im Abstiegskampf lebt weiter beim SC Preußen Münster. Der Fußball-Drittligist gewann mit 4:2 (3:0) gegen den Mitkonkurrenten Hallescher FC. Rodrigues Pires, ein Eigentor von Ex-Preuße Mai, Schnellbacher und Litka trafen für Münster - Halles Treffer von Hansch und Hilßner reichten nur zur Ergebniskosmetik. Der SCP ist wieder auf Schlagdistanz zum rettenden Ufer.

  • Fußball: Oberliga Westfalen

    Di., 28.04.2020

    Rot-Weiß Ahlen: Zwölf Zusagen für nächste Saison

    Er gilt als heißester Kandidat auf den Trainerposten bei Rot-Weiß Ahlen: Björn Mehnert.

    Beim Fußball-Oberligisten Rot-Weiss Ahlen wird hinter den Kulissen am Kader für die kommende Saison gearbeitet. Dabei haben bereits zwölf Spieler ihren Verbleib bei RWA bestätigt. Auch ein neuer Trainer ist gefunden.

  • Fußball: Oberliga Westfalen

    Fr., 06.03.2020

    Pihl nutzt gleich den ersten Versuch: RW Ahlen gewinnt beim Spitzenreiter SC Wiedenbrück

    Der wichtigste Mann dieser Szene ist gar nicht zu sehen. Mike Pihl, Torschütze des 1:0 für Rot-Weiß Ahlen gegen Spitzenreiter Wiedenbrück, wird von seinen jubelnden Mitspielern verdeckt.

    Fehlstart im ersten Spiel nach der Winterpause, Ausrufezeichen im zweiten. Und was für eines: Rot-Weiß Ahlen ist zurück im Aufstiegsrennen. Am Freitagabend bezwang die Mannschaft von Christian Britscho den Oberliga-Spitzenreiter SC Wiedenbrück mit einem 1:0 (1:0)-Auswärtssieg.

  • Fußball: Oberliga Westfalen

    So., 27.10.2019

    Souveräner Arbeitssieg: RW Ahlen gewinnt gegen Hammer SpVg

    Luca Steinfeldt bejubelt seinen Treffer zur 1:0-Führung. In den ersten 45 Minuten waren die Ahlener komplett überlegen. Dieses Bild revidierte sich nach der Pause. Am verdienten 3:1-Heimsieg änderte das aber nichts.

    Rot-Weiß Ahlen hat seine Pflicht erfüllt. Gegen die Hammer Spielvereinigung gab es einen verdienten Heimsieg. Der war aber nur in der ersten Hälfte überzeugend, in der zweiten mischte das Schlusslicht munter mit.

  • Fußball: 3. Liga

    Fr., 27.09.2019

    Keine Entwarnung, aber neuer Mut

    Fußball: 3. Liga: Keine Entwarnung, aber neuer Mut

    Preußen Münster erwartet am 10. Spieltag Aufsteiger FC Bayern München II. Dabei steuert der Fußball-Drittligist auf eine gute Kulisse mit über 8000 Zuschauern zu. Frohe Kunde gab es auch beim Personal: Maurice Litka ist wieder fit und Simon Scherders Sperre war gestern.

  • Fußball: 3. Liga

    So., 22.09.2019

    Preußen Münster punktet kurios, aber verdient in Halle

    Aufregendes Finale einer aufregenden Partie: Preußen-Keeper Maximilian Schulze Niehues (r.) stellt seinen Ex-Kollegen Sebastian Mai nach dessen rustikalen Einsatz gegen Luca Schnellbacher zur Rede.

    Dieses Spiel hat Spuren hinterlassen: Dicke Knöchel, blaue Flecken, heisere Stimmen – aber auch das Gefühl großer Zufriedenheit. Der SC Preußen Münster hat sich im sächsischen Halle mit echter Knochenarbeit einen verdienten Zähler erarbeitet. 2:2 hieß es am Ende – doch es droht noch Ungemach.

  • Fußball: 3. Liga

    Sa., 21.09.2019

    Wechselchaos in Halle – Preußen holen ein 2:2 beim Spitzenreiter

    Fußball: 3. Liga: Wechselchaos in Halle – Preußen holen ein 2:2 beim Spitzenreiter

    Gibt’s nicht? Von wegen. Das Gastspiel der Preußen am Samstag beim Spitzenreiter aus Halle endete zwar aus Sicht der Gäste mit dem 2:2 (0:0) äußerst erfreulich. Wurde aber flankiert von einem Wechselchaos unmittelbar vor dem Ausgleich durch den ins Spiel gekommenen Joel Grodowski (84.). Und wer war schuld daran? Torsten Ziegner, Halles Fußball-Lehrer, schob den Schwarzen Peter den Unparteiischen in die Taschen.

  • Fußball: Oberliga Westfalen

    Fr., 20.09.2019

    RW Ahlen erobert Tabellenspitze: Remis gegen den FC Gütersloh

    Timon Schmitz (links) und RW Ahlen hatten mit dem FC Gütersloh einen unbequemen und kompakten Widersacher.

    Rot-Weiß Ahlen ist neuer Spitzenreiter. Gegen den FC Gütersloh reichte es allerdings nicht zum erhofften Sieg. Lange sah es gar nach einer Niederlage aus. Doch dann stach jemand, der erst zur zweiten Hälfte eingewechselt wurde.