Sebastian Schinzel



Alles zur Person "Sebastian Schinzel"


  • Steinfurter IT-Sicherheitsexperte über die Corona-Warn-App

    So., 26.07.2020

    Lohnendes Experiment

    Steinfurter IT-Sicherheitsexperte über die Corona-Warn-App: Lohnendes Experiment

    Die Corona-Warn-App will vor allem eins: Infektionsketten unterbrechen. Wie genau sie funktioniert und warum sie datenschutzrechtlich unbedenklich ist, erklärt IT-Sicherheitsexperte Prof. Dr. Sebastian Schinzel von der Fachhochschule in Steinfurt. Er sagt, der gerade aufgedeckten Software-Panne zum Trotz: „Wer sie noch nicht hat, sollte sie downloaden – und mitmachen bei diesem besonderen Experiment.“

  • IT-Sicherheitsexperte über Corona-Warn-App

    Mo., 13.07.2020

    „Mit Blick auf den Datenschutz ist sie einwandfrei“

    IT-Sicherheitsexperte über Corona-Warn-App: „Mit Blick auf den Datenschutz ist sie einwandfrei“

    Die Corona-Warn-App will vor allem eins: Infektionsketten unterbrechen. Wie genau sie funktioniert und warum sie datenschutzrechtlich unbedenklich ist, erklärt der IT-Sicherheitsexperte Prof. Dr. Sebastian Schinzel.

  • Schutz vor Cyber-Kriminellen

    Mi., 23.01.2019

    Angriff über die Infusionspumpe

    Cyber-Kriminelle attackieren gezielt Kliniken. Ein Einfallstor könnten medizinische Geräte sein, die oftmals in nichtgeschlossenen Netzwerken kooperieren.

    Krankenhäuser werden immer häufiger von Cyber-Kriminellen attackiert. Und die werden dabei immer raffinierter. Um potenzielle Angriffe über medizinische Geräte zu verhindern, hat das Land NRW ein Forschungsprojekt aufgelegt. Daran beteiligt. IT-Experte Prof. Sebastian Schinzel von der Fachhochschule Münster.

  • Im Internet lauern viele Kriminelle – Updates reduzieren das Risiko

    Mo., 02.07.2018

    Keine Erbschaft in Nigeria

    Prof. Dr. Sebastian Schinzel demonstrierte den Teilnehmern der Campus-Dialoge die Methoden von Hackergruppen.

    Dunkle Gassen, in denen zwielichtige Gestalten herumlungern – in der realen Welt würden die meisten wohl instinktiv solche Orte meiden. Anders ist es im Internet: „Vielen fehlt noch das Gefühl dafür, unseriöse Webseiten zu erkennen“, sagt Prof. Dr. Sebastian Schinzel. Und so könne es schnell passieren, dass man dort Kriminellen auf den Leim geht und ihnen Zugriff auf die eigenen Daten ermöglicht.

  • Studierende der Fachhochschule nahmen teil

    Mo., 06.03.2017

    Weltweit um die Wette hacken

    Christian Dresen war einer von 20 Teilnehmern der FH Münster, die beim Hackerwettbewerb mitmachten.

    Hackerangriffe gegen IT-Systeme sind in aller Munde, aber wie genau gehen Hacker eigentlich vor? Angehende Informatiker der Fachhochschule (FH) Münster lernen die bekannten Angriffsmethoden und Gegenmaßnahmen im Rahmen ihres Studiums. Um sich auch mit Teams anderer Hochschulen zu messen, nahmen sie am internationalen Hackerwettbewerb der University of California in Santa Barbara (UCSB), USA, teil, teilt die FH mit.

  • IT-Studierende belegen 24. Platz bei internationalem Wettkampf

    So., 13.11.2016

    Hacken, sichern, Flaggen stehlen

    Zwölf Stunden dauerte das sogenannte „Hacker-Game“, an dem rund 40 Studierende der FH Münster teilnahmen.

    Wer sichere IT-Systeme bauen will, muss zuerst wissen, wie man sie angreift. Das haben Studierende der Fachhoschule Münster in Burgsteinfurt bei einem internationalen Hacker-Wettstreit geübt und ziemlich gut abgeschnitten.

  • Übungsgelände in Berg Fidel

    Mo., 04.07.2016

    Der Bike-Park ist zurück

    Der Bike-Park in Berg Fidel an der Hogenbergstraße wurde am Sonntag offiziell eingeweiht.

    Darauf haben die BMX-Fahrer und Mountainbiker nicht nur im Süden der Stadt lange gewartet: In Berg Fidel steht mit dem Bike-Park ab sofort ein anspruchsvoller Trainingsparcours für BMX-Fahrer und Mountainbiker zur Verfügung.

  • Fertigstellung in zwei Wochen

    Mo., 24.08.2015

    Berg Fidel: Der „Dirt-Park“ kehrt zurück

    Aktive des Vereins Rollsport stehen auf dem vom Regen angenagten Lehm-Berg, der bald Dirt-Bikes Schwung für den Parcours liefert.

    Gute Nachricht für alle Biker: Der Dirt-Park in Berg Fidel kehrt zurück. Aktuell laufen noch Baggerarbeiten. Sie sollen aber in zwei Wochen beendet sein – wenn das Wetter mitspielt.