Sebastian Seidel



Alles zur Person "Sebastian Seidel"


  • Sebastian Seidel will weitermachen

    Sa., 25.01.2020

    Bürgermeister ist wieder Kandidat

    Genau zwischen den beiden Ortsteilen verkündete Bürgermeister Sebastian Seidel am Freitagmittag seine Bereitschaft, wieder für das Amt

    Er kam klimabewusst mit dem Fahrrad: Bürgermeister Sebastian Seidel erklärte am Freitagmittag seine Bereitschaft, erneut für das Amt bei der Wahl im September kandidieren zu wollen. Die Aufgabe mache ihm Spaß, und zusammen gelte es die Gemeinde zukunftssicher zu gestalten. In einer kompakten Themenreise skizzierte er die anstehenden wichtigen Aufgaben der nächsten Jahre.

  • Ehrung für Engagement vor Ort beim Neujahrs-Empfang

    Di., 21.01.2020

    Heimatpreise übergeben

    Bürgermeister Sebastian Seidel überreichte am Sonntag auch erstmalig die Heimatpreise. Empfänger waren der BSHV, die KFD Everswinkel und der Schatzkammerverein.

    Erstmalig hatte die Gemeinde im vergangenen Jahr einen Heimatpreis ausgelobt. „5 000 Euro für unser Ehrenamt wollten wir uns nicht entgehen lassen“, machte Bürgermeister Sebastian Seidel deutlich, bevor er im Rahmen des Neujahrs-Empfangs die drei Preise übergab.

  • Neujahrs-Empfang der Gemeinde

    Di., 21.01.2020

    Ein Tag der starken Worte

    Fanden nachhaltige Worte beim Everswinkeler Neujahrs-Empfang: Pfarrer Stefan Döhner, Bürgermeister Sebastian Seidel und Frank Tischner, Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkschaft Steinfurt-Warendorf (v.l.).

    Es ist die Sprache, die verbindet.“ „Sprache ist der Schlüssel.“ „Der Ton macht die Musik.“ Formulierungen, die man landläufig kennt. Wohl selten zuvor haben sie alle so hundertprozentig zum Neujahrs-Empfang der Gemeinde gepasst wie am Sonntag. Es war der Tag der starken Worte.

  • Kameradschaftsfest des Löschzuges Alverskirchen

    Sa., 18.01.2020

    „Das letzte Jahr war der Wahnsinn“

    Feierten gemeinsam das Kameradschaftsfest des Löschzugs Alverskirchen (v.l.): Markus Averbeck (Zugführer Everswinkel), Bürgermeister Sebastian Seidel, Wehrführer Frank Becker, stellvertretender Wehrführer Martin Hülsmann, Frederick Schröder (stellvertretender Zugführer Alverskirchen) und Alexander Wiesmann (Zugführer Alverskirchen).

    Er war als  Fest-Redner des Abends eingeladen worden und wurde seiner Rolle mehr als gerecht. „Regionale Wirtschaft zwischen Heimatgefühl und rasender Globalisierung“, lautete sein Thema, doch das, was Frank Tischner als Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkschaft Steinfurt-Warendorf „ablieferte“, war ein einziges beeindruckendes Statement für ein Umdenken in der Bildung, für die Bedeutung des Mittelstandes und für die Wertschätzung des Handwerks.

  • Kreis überprüft Gemeinde-Etat

    Sa., 18.01.2020

    Grünes Licht für den Haushalt 2020

    Landrat Dr. Olaf Gericke überreichte Bürgermeister Sebastian Seidel die Verfügung, mit der der Kreis als kommunale Finanzaufsicht grünes Licht für den Gemeindehaushalt 2020 gibt

    Nachdem der Gemeinderat am 17. Dezember den Haushalt 2020 beschlossen hat, gab es jetzt vom Kreis als Kommunalaufsichtsbehörde grünes Licht für das Zahlenwerk. Bürgermeister Sebastian Seidel nahm die entsprechende Verfügung von Landrat Dr. Olaf Gericke entgegen.

  • Anträge und Auszahlungen

    Di., 17.12.2019

    Zuschüsse an die Vereine

    Doppelter Zuschuss-Segen für die KLJB Everswinkel: Nach dem Klimaschutz-Preis für den Plastikvermeidungs-Lehrpfad gibt‘s nun auch noch Geld aus der Vereinsförderung.

    Im Zuge der Haushaltsberatungen geht es auch stets um die Förderung und Unterstützung von Vereinen, die mit ehrenamtlich organisierten Veranstaltungen und mit Aktionen zum Leben in der Gemeinde beitragen. Der Hauptausschuss hat jetzt über zu verteilende Zuschüsse entschieden.

  • Nikolaus-Komitee besuchte fast 200 Kinder

    Sa., 14.12.2019

    Wenn Kinderaugen leuchten

    Nikolaus und Knecht Ruprecht hinterließen bei Tilo einen bleibenden Eindruck – wie auch bei den anderen Kindern, die besucht wurden.

    Mit vier Gespannen sind die Mitglieder des Nikolaus-Komitees in diesem Jahr in Everswinkel und Alverskirchen unterwegs gewesen. Damit die Besuche gut ablaufen, bedarf es einiger Vorbereitung. Die Routenplanung muss stimmen, damit die Wege von Auftritt zu Auftritt nicht zu lang sind, die Info-Zettel der Eltern müssen richtig zugeordnet und die Plätzchentüten abgezählt werden. Dann geht‘s los: Mit ihren dicken Mänteln kommen Nikolaus und sein treuer Knecht Ruprecht in gut gewärmte Wohnzimmer. Und trotz guter Vorbereitung ist dann jede Situation anders.

  • Antrags-Offensive der SPD zum Haushalt

    Fr., 13.12.2019

    Von Blockheizkraftwerk bis Bus

    Günstigere Bus-Fahrpreise zwischen Alverskirchen und Everswinkel soll eine Testphase im nächsten Jahr ermöglichen.

    260 Minuten oder vier Stunden zwanzig. So lange tagte der Planungs- und Umweltausschuss am Mittwochabend. Dass den Ausschussmitgliedern ein strapazierfähiges Sitzfleisch abgefordert wurde, lag vor allem am Tagesordnungspunkt „Haushaltsberatung“. Zwar fallen von den insgesamt 41 „Produkten“ im Haushaltplan lediglich sieben in den Zuständigkeitsbereich dieses Ausschusses, aber die SPD-Fraktion hatte mit immerhin neun Änderungs- bzw. Erweiterungsanträgen für reichlich zusätzlichen Gesprächsstoff gesorgt.

  • Haushaltsberatung im Sport- und Kulturausschuss

    Do., 12.12.2019

    Keine „Blanko-Schecks“ für Flutlicht und WLAN

    Nach Ansicht der SPD sollte das Mitmach-Museum einen Internet-Anschluss bekommen. Der Bürgermeister und die anderen Fraktionen traten da aber erst einmal auf die Bremse.

    Haushaltsberatungen sind stets Gratwanderungen zwischen Wünschenswertem und Machbarem. Der Schul-, Sport- und Kulturausschuss bot dazu am Dienstagabend wieder ein Beispiel. Im Fokus der Finanzplanung fürs kommende Jahr unter anderem die Erneuerung der rund 30 Jahre alten Flutlicht-Anlage des Sportparks Wester und der SPD-Antrag, das Mitmach-Museum mit Internet-Anschluss und WLAN auszustatten.

  • Grundschule Alverskirchen lädt auch Everswinkeler Eltern zum Info-Abend ein

    Do., 12.12.2019

    Eine Schule wie eine Familie

    Bürgermeister Sebastian Seidel, Stephanie Schulze Wettendorf vom Förderverein und Roswitha Niehoff von der Grundschule Alverskirchen freuen sich mit Schülern über die Bildung der Eingangsklasse für das kommende Schuljahr und laden zum Info-Abend ein.

    Bürgermeister Sebastian Seidel und Roswitha Niehoff, die an der Alverskirchener St. Agatha-Schule bisher und auch künftig mit den Schulleitungsaufgaben betraut ist, sowie Stephanie Schulze Wettendorf vom Förderverein freuen sich, dass an der Grundschule auch im Schuljahr 2020/2021 eine Eingangsklasse gebildet werden kann. Bisher sind 15 Anmeldungen zusammengekommen. Im Januar gibt es nun noch einen Info-Abend. Vor allem auch Eltern aus Everswinkel sind dazu eingeladen.