Sepp Herberger



Alles zur Person "Sepp Herberger"


  • Titel in Brasilien

    Fr., 12.07.2019

    Fünf Jahre nach WM-Triumph in Rio: Nur noch Vier sind dabei

    Titel in Brasilien: Fünf Jahre nach WM-Triumph in Rio: Nur noch Vier sind dabei

    13. Juli 2014, Rio de Janeiro, Maracanã-Stadion: Deutschland wird zum vierten Mal Weltmeister, und Bundestrainer Löw steigt in die höchste Erfolgssphäre auf. Fünf Jahre danach sind im DFB-Team noch vier WM-Helden dabei, einer hofft auf sein Comeback.

  • Ausstellung in Dortmund

    Mi., 03.07.2019

    Weltmeister Eckel über Herberger: «Vater-Sohn-Verhältnis»

    Weltmeister 1954: Horst Eckel betrachtet die Sonderausstellung «Post vom Chef - Herbergers Briefe an die Weltmeister».

    Die Herberger-Forschung ist um ein Kapitel reicher. In den kommenden Monaten sind einige Briefe des Weltmeister-Trainers von 1954 im Deutschen Fußballmuseum zu sehen. Zur Eröffnung der Ausstellung verriet ein prominenter Gast Details.

  • Brief vom Bundestrainers

    Mi., 03.07.2019

    Herberger lobt 1953 Eckel: «Es drängt mich, Ihnen zu sagen»

    Sepp Herberger: Ein Buch mit 26 Briefen des früheren Weltmeister-Bundestrainers wird im Deutschen Fußballmuseum präsentiert.

    Berlin (dpa) - Obwohl Horst Eckel im WM-Qualifikationsspiel zwischen Deutschland und dem Saarland (3:0) am 11. Oktober 1953 erst in der 38. Minute eingewechselt wurde, gab es vom «Chef» ein dickes Lob.

  • Deutsches Fußballmuseum

    Di., 02.07.2019

    «Lieber Horst Eckel!»: Herbergers Post an seine Weltmeister

    Trainer Sepp Herberger (l) mit deutschen Nationalmannschaft 1954 nach dem WM-Endspiel im Berner Wankdorf-Stadion.

    Mit dem Gewinn der Weltmeisterschaft 1954 ging Bundestrainer Sepp Herberger in die deutsche Geschichte ein. Die Karrieren seiner Nationalspieler begleitete er mit Briefen. Eine Ausstellung zeigt nun erstmals die teils erstaunliche Post an Fritz Walter und Co.

  • Spiel gegen Estland

    Mo., 10.06.2019

    955. Länderspiel des DFB-Teams - Reus bester Torschütze

    Marco Reus ist im deutschen Kader bei elf Toren der einzige Spieler mit einer zweistelligen Trefferzahl.

    Mainz (dpa) - Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft bestreitet am 11. Juni (20.45 Uhr/RTL) in Mainz gegen Estland ihr insgesamt 955. Länderspiel.

  • Fußball: Münster tippt den Meister

    Fr., 17.05.2019

    Mehrheitsentscheid für die Bayern

    Das Bild stammt aus der Vorsaison: Die Wahrscheinlichkeit, das am Samstagnachmittag eine ähnliche Aufnahme gemacht wird, ist groß.

    10:2 für die Bayern, das ist deutlich: Die Trainer der zwölf überregionalen münsterischen Amateurclubs glauben mehrheitlich an einen Münchener Titelgewinn. Aber, wie schon Sepp Herberger sagte: Das Spiel dauert 90 Minuten.

  • Trainer RB Leipzig

    Di., 07.05.2019

    Rangnick vor Bayern-Spielen: «Im Idealfall beide gewinnen»

    Trainer Ralf Rangnick will mit RB Leipzig gegen Bayern München die beiden kommenden Spiele gewinnen.

    Leipzig (dpa) - RB Leipzigs Trainer Ralf Rangnick will im Bundesliga-Duell gegen den FC Bayern München keine Tricks anwenden.

  • Fünf Partien weniger

    Do., 18.04.2019

    DFB ändert Sepp Herbergers Länderspielstatistik

    Der DFB hat die Anzahl von Herbergers Länderspielen angepasst.

    Frankfurt/Main (dpa) - Nach Diskussionen um den genauen Amtsantritt von Sepp Herberger hat der Deutsche Fußball-Bund die Länderspielstatistik angepasst.

  • Gala in Dortmund

    Di., 02.04.2019

    Hall of Fame des deutschen Fußballs eröffnet

    Auch Paul Breitner, Andreas Brehme und Franz Beckenbauer (l-r) in die Gründungself der Hall of Fame gewählt.

    Eine solche Promi-Dichte hat der deutsche Fußball noch nicht erlebt. Bei der Eröffnung der Hall of Fame in Dortmund waren Legenden wie Uwe Seeler, Franz Beckenbauer, Günter Netzer und Lothar Matthäus vereint. Nur einer mied die Kameras und Mikrofone.

  • Fußball

    Mo., 01.04.2019

    Hall of Fame des deutschen Fußballs eröffnet

    Dortmund (dpa) - Der deutsche Fußball hat eine Hall of Fame. Sie wurde am Abend mit einer Gala im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund eröffnet. Zu der von Sportjournalisten gewählten Gründungself gehören Franz Beckenbauer, Uwe Seeler, Lothar Matthäus, Sepp Maier, Günter Netzer, Paul Breitner, Matthias Sammer, Andreas Brehme, Gerd Müller, Fritz Walter und Helmut Rahn sowie als Trainer Sepp Herberger. Bis auf den kranken Gerd Müller waren alle acht noch lebenden Fußball-Legenden beim Festakt dabei. Die künstlerisch gestaltete Hall of Fame wird Teil der Dauerausstellung im Fußballmuseum.