Sevim Dagdelen



Alles zur Person "Sevim Dagdelen"


  • Ermittlungsverfahren

    Di., 10.09.2019

    Grünen-Politiker wegen Beleidigung Erdogans angeklagt

    Memet Kilic ist Jurist und Politiker der Partei Bündnis 90/Die Grünen.

    Jedes Jahr gibt es Tausende Ermittlungen wegen Beleidigung von Präsident Erdogan in der Türkei. Jetzt hat es einen deutschen Politiker getroffen. Eine neue Eskalationsstufe?

  • Auswärtiges Amt warnt

    Fr., 23.08.2019

    Immer mehr Deutsche sitzen in türkischen Gefängnissen

    Türkische Soldaten stehen vor dem Gefängniskomplex, in dem Deniz Yücel mehr als ein Jahr in der Türkei inhaftiert war.

    Deniz Yücel ist seit eineinhalb Jahren frei. Doch noch immer warnt die Bundesregierung vor Festnahmen in der Türkei wegen regierungskritischer Äußerungen. Wie viele Deutsche auf diese Weise in türkischen Gefängnissen landen, ist aber unklar.

  • Rüstungsexporte

    Di., 16.07.2019

    Türkei größter Abnehmer deutscher Waffentechnik

    In der Rangliste der wichtigsten Empfängerländer deutscher Rüstungsexporte steht die Türkei an erster Stelle.

    Deutsche Rüstungsexporte in die Türkei sind hoch umstritten. Trotzdem steht der Nato-Partner bei den Kriegswaffenlieferungen derzeit an Nummer eins - vermutlich wegen eines einzelnen Großprojekts.

  • Genehmigt durch den Bund

    So., 16.06.2019

    Rüstungsgüter im Milliardenwert an Jemen-Kriegsallianz

    Ein Küstenschutzboot für Saudi-Arabien wird im Hafen Mukran in Mecklenburg-Vorpommern auf ein Transportschiff verladen.

    Vor 15 Monaten hatten Union und SPD in ihrem Koalitionsvertrag die Rüstungsexporte für am Jemen-Krieg beteiligte Staaten eingeschränkt - zumindest auf dem Papier. Neue Zahlen sprechen jetzt eine andere Sprache.

  • Kritik an Umgang mit Frontfrau

    Mi., 13.03.2019

    Linke streiten über Grund für Wagenknechts Rückzug

    Kritik an Umgang mit Frontfrau: Linke streiten über Grund für Wagenknechts Rückzug

    Der Rückzug von Sahra Wagenknecht von der Fraktionsspitze ist für die Linken ein Anlass, sich mal wieder in die Haare zu kriegen: Wurde der Frontfrau übel mitgespielt? Vor den Wahlen kommt der Streit eher ungelegen.

  • Grüne wittern Chancen

    Di., 12.03.2019

    Wagenknecht-Rückzug belebt Debatte um neue Bündnisse

    Sahra Wagenknecht hatte am Montag angekündigt, aus gesundheitlichen Gründen im Herbst nicht erneut für die Linken-Fraktionsspitze zu kandidieren. Der Dauerstress sei zu viel geworden, sagte sie.

    SPD und Grüne nannten die Linksfraktionschefin immer wieder als Grund, dass Rot-Rot-Grün keine Chance habe. Jetzt zieht sich Sahra Wagenknecht ein Stück zurück. Also Bahn frei für neue Bündnisse? Nicht für alle.

  • Regierung

    Mi., 23.01.2019

    Linken-Politiker: Ereignisse in Venezuela ist Putschversuch

    Caracas (dpa) - Mehrere Linken-Bundestagsabgeordnete haben die Ereignisse in Venezuela als Putschversuch bezeichnet. «Jeder aufrechte Demokrat muss diesen Putschversuch verurteilen», schrieb die Vize-Fraktionsvorsitzende Sevim Dagdelen bei Twitter. «Kritik an der Regierung ist legitim, ein Putsch ist es nicht und klar zu verurteilen!» Parlamentschef Juan Guaidó hatte sich zuvor zum Übergangspräsidenten des südamerikanischen Landes erklärt. Mehrere Staaten, darunter die USA, erkannten den Oppositionsführer als Interims-Präsidenten an.

  • Putschversuch im Sommer 2016

    Fr., 11.01.2019

    Asyl: Viele Türken bekommen Schutz in Deutschland

    Mit der Aktion wollte Berlin seine Verbundenheit und Solidarität mit der türkischen Metropole zeigen.

    Seit dem Putschversuch im Sommer 2016 ist es für viele in der Türkei ungemütlich geworden. Die Regierung geht mit aller Härte gegen mutmaßliche Gegner vor. Nicht wenige suchen Schutz im Ausland.

  • Migration

    Fr., 11.01.2019

    Asyl: Viele Türken bekommen Schutz in Deutschland

    Berlin (dpa) - Etwa jeder zweite Asylbewerber aus der Türkei hat zuletzt Schutz in Deutschland erhalten. Das geht aus einer Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine schriftliche Frage der stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden der Linken im Bundestag, Sevim Dagdelen, hervor. «Die Türkei ist kein sicheres Herkunftsland. Für andersdenkende türkische Staatsangehörige verschlimmert sich die Lage immer mehr», beklagte Dagdelen. Im September erhielten mehr als 40 Prozent der türkischen Antragsteller Schutz in Deutschland, in den beiden Folgemonaten war es dann rund jeder Zweite.

  • Scharfe Kritik am Staatsgast

    Do., 27.09.2018

    Erdogan in Berlin - Steinmeier: Noch keine Normalisierung

    Recep Tayyip Erdogan, Präsident der Türkei, wünscht sich einen Neustart der türkisch-deutschen Beziehungen.

    Es ist der heikelste Staatsbesuch seit langer Zeit. Der türkische Präsident pocht auf einen «Neustart» der Beziehungen zu Deutschland. Aber Zugeständnisse dafür hat Erdogan wohl nicht mitgebracht.