Shaquille O'Neal



Alles zur Person "Shaquille O'Neal"


  • Nach Hubschrauberabsturz

    Mi., 29.01.2020

    Kobe Bryant und drei Begleiter identifiziert

    Mister Alek, ein Grafitti-Künstler, sprayt in Long Beach in L.A. ein Bild des gestorbenen Basketball-Stars Kobe Bryant auf eine Wand.

    Gerichtsmediziner bestätigen den Unfalltod von Superstar Kobe Bryant. Alle neun Leichen sind von der Absturzstelle geborgen. Die Ursache für den Helikopter-Absturz wird weiter untersucht. Der Basketball und seine Stars tragen Trauer.

  • Leute

    Mi., 29.01.2020

    Shaquille O'Neal muss wegen Kobe Bryant im TV weinen

    Berlin (dpa) - Basketball-Legende Shaquille O'Neal hat im Fernsehen unter Tränen an seinen verstorbenen Team-Kollegen Kobe Bryant erinnert. «Ich habe seit langem nicht mehr so einen scharfen Schmerz gefühlt», sagte der 47-Jährige in der Sendung «NBA on TNT». Er habe zwei Großmütter verloren und seine Schwester. «Und jetzt einen kleinen Bruder.» An der Seite von O'Neal holte Bryant von 2000 bis 2002 für die Los Angeles Lakers seine ersten drei NBA-Titel, die Reibungen der beiden Superstars sorgten für reichlich Schlagzeilen.

  • Porträt

    Mo., 27.01.2020

    Kobe Bryant - ein besessener Arbeiter

    Kobe Bryant gehört zu der Kategorie von Sportlern, bei denen nur ein Name reicht, um Bilder und Erinnerungen für die Ewigkeit zu erzeugen: Kobe. Wie Pele. Ali. Magic.

    Kobe. Wie Ali, Pele, Magic. Nur ein Name reicht, um bei Sportfans weltweit Bilder und Erinnerungen für die Ewigkeit hervorzurufen. Kobe Bryant hinterlässt nicht nur im Basketball tiefe Spuren. Dabei hatte seine Bilderbuch-Karriere phasenweise deutliche Brüche.

  • Verstorbene NBA-Legende

    Mo., 27.01.2020

    Kobe Bryant: Bilderbuch-Karriere mit Brüchen

    Eine Ikone der Sport-Geschichte: Kobe Bryant.

    Kobe. Wie Ali, Pele, Magic. Nur ein Name reicht, um bei Sportfans weltweit Bilder und Erinnerungen für die Ewigkeit hervorzurufen. Kobe Bryant hinterlässt nicht nur im Basketball tiefe Spuren. Dabei hatte seine Bilderbuch-Karriere phasenweise deutliche Brüche.

  • NBA-Finals

    Di., 28.05.2019

    Auf Jordans Spuren: Warriors jagen den Titel-Hattrick

    Kevin Durant von den Golden State Warriors hat sich an der Wade verletzt.

    Gegen den euphorischen Finals-Debütanten Toronto soll für die Warriors der vierte Titel in fünf Jahren gelingen. Doch der wertvollste Profi fällt erstmal aus. Und im Sommer droht ein personeller Umbruch.

  • Zitate

    Mi., 10.04.2019

    Reaktionen zum Rücktritt von Dirk Nowitzki - «Leuchtturm»

    Detlef Schrempf (r) umarmt Dirk Nowitzki nach dessen letztem Haimspiel.

    Dallas (dpa) - Die Deutsche Presse-Agentur hat Stimmen zum Rücktritt von Basketball-Superstar Dirk Nowitzki zusammengestellt.

  • Dirk Nowitzki hört auf

    Mi., 10.04.2019

    Reaktionen zum Rücktritt: «Leuchtturm» und «wahre Legende»

    Detlef Schrempf (r.), ehemaliger Basketball-Profi und NBA-Superstar aus Deutschland, umarmt Dirk Nowitzki nach dessen letztem Haimspiel.

    Dallas (dpa) - «Döööörrrk aus Wöörtsborg» hört auf seinen Körper - und mit dem Profi-Basketball auf. Zahllose Weggefährten, unter ihnen viele Weltstars des Sports, huldigen ihm.

  • «Ultimative Mission» Titel

    Fr., 12.10.2018

    LeBron James betritt Riesenbühne LA

    LeBron James will die Traditions-Franchise aus LA wieder nach oben führen.

    «Einen langen Weg» wähnt LeBron James bei den LA Lakers vor sich. Die Bühne in Hollywood ist titelreif, die Mitspieler sind es weniger. Auch im Alter von 33 Jahren ist King James noch die Attraktion.

  • Ex-Basketballstar legt auf

    Mi., 27.06.2018

    Shaquille O'Neal geht als DJ auf Tour

    Shaquille O'Neal ist ein Mann mit vielen Talenten.

    Als Basketballer hat Shaquille O'Neal Sportfans in der ganzen Welt begeistert. Als DJ will er die Menschen zum Tanzen bringen. Damit knüpft er an seine Teenager-Tage an.

  • Basketball

    Sa., 09.06.2018

    Titel verteidigt: Golden State Warriors dominieren die NBA

    Cleveland (dpa) - Deutlicher konnte die Dominanz des alten und neuen NBA-Champions Golden State Warriors nicht zur Schau gestellt werden. Mit 4:0, einem sogenannten Sweep, fegten Finals-MVP Kevin Durant, Superstar Stephen Curry und Co. die Cleveland Cavaliers mit LeBron James in der Finalserie aus der Halle. Den dritten Meistertitel in den vergangenen vier Jahren machte das Team aus Oakland mit einem eindrucksvollen 108:85 in Cleveland perfekt. Zuletzt dominierten die Los Angeles Lakers mit Kobe Bryant und Shaquille O'Neal zu Beginn der Jahrtausendwende die NBA so wie es derzeit die Warriors tun.