Sharon Fehr



Alles zur Person "Sharon Fehr"


  • Alle Gottesdienste und Aktivitäten eingestellt

    Mo., 21.12.2020

    Jüdische Gemeinde im Lockdown

    Sharon Fehr ist Vorsteher der Jüdischen Gemeinde in Münster

    Die Jüdische Gemeinde hat sämtliche Aktivitäten bis auf Weiteres abgesagt – aus Verantwortung, aber auch aus Pflichtbewusstsein, wie Gemeindevorsteher Sharon Fehr betont.

  • Erinnerung an alten jüdischen Friedhof

    Mi., 28.10.2020

    Fehr: „Interreligiösen Dialog fortführen“

    Eine Dokumentation, die Schüler des Gymnasiums St. Michael schon vor einigen Jahren über die Geschichte des jüdischen Friedhofs in Ahlen erstellt haben, nimmt Sharon Fehr mit nach Münster. Der Gemeindevorsitzende lobt die tiefgreifende Erinnerungsarbeit.

    Im Beisein von Sharon Fehr, Vorsitzender der Jüdischen Gemeinde Münster, wurde eine neue Erinnerungstafel am Ostwall der Öffentlichkeit vorgestellt. Sie beschreibt neben der mittelalterlichen Stadtbefestigung auch den einstigen jüdischen Friedhof an dieser Stelle.

  • Antisemitischer Anschlag in Hamburg

    Mo., 05.10.2020

    Jüdische Gemeinde „zutiefst schockiert“

    Sharon Fehr ist Vorsitzender der Jüdischen Gemeinde Münster

    Die Klappspaten-Attacke auf einen jüdischen Studenten in Hamburg weckt Erinnerungen an den Anschlag von Halle. Auch die Mitglieder der Jüdischen Gemeinde in Münster zeigen sich zutiefst betroffen.

  • Jüdische Gemeinde feiert Jom Kippur

    Sa., 26.09.2020

    Hassverbrechen von Halle wirft Schatten

    Sharon Fehr, Vorsitzender der jüdischen Gemeinde.

    Am Sonntag und Montag feiert die Jüdische Gemeinde in Münster mit Jom Kippur den höchsten Feiertag. Das Fest der Versöhnung und Reue ist überschattet von dem Attentat eines Rechtsextremen auf die Synagoge in Halle vor einem Jahr.

  • „Antiisraelisch und antisemitisch“

    Di., 21.07.2020

    Jüdische Gemeinde kritisiert Kundgebung

    Sharon Fehr ist Vorsitzender der Jüdischen Gemeinde Münster

    Eine für diesen Samstag geplante Kundgebung gegen die Politik Israels stößt auf scharfe Kritik. Sharon Fehr, Vorsteher der Jüdischen Gemeinde, sieht bei den Organisatoren judenfeindliche Tendenzen.

  • Broschüre soll Lehrern helfen

    Mi., 15.01.2020

    Erste Hilfe bei Antisemitismus

    Broschüre soll Lehrern helfen: Erste Hilfe bei Antisemitismus

    Auf den Schulhöfen und in den Schulklassen im Regierungsbezirk Münster macht sich der Antisemitismus breit. Regierungspräsidentin Dorothee Feller sagte am Mittwoch in Münster, es gebe Situationen, in denen Lehrerinnen und Lehrer mit Dingen, die auf dem Schulhof passieren, überfordert seien. „Wir haben festgestellt, dass Lehrerinnen und Lehrer hilflos sind, wie sie darauf reagieren sollen.“ Eine 29-seitige Broschüre soll den Pädagogen in Zukunft aus der Bredouille helfen.

  • Religionen im Diskurs

    Do., 19.12.2019

    Aufklären gegen Antisemitismus

    Im Gespräch (v.l.): die NRW-Antisemitismusbeauftragte Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, Prof. Mouhanad Khorchide, Sharon Fehr, Christina-Maria Purkert, Prof. Hubert Wolf und Prof. Arnulf von Scheliha. Mitveranstalter der Diskussion war das Exzellenzcluster „Religion und Politik“ der Universität.

    Was hilft gegen den wieder aufkeimenden Antisemitismus? Und welche Wurzeln hat die Jugendfeindlichkeit im Christentum und im Islam? Diesen Fragen gingen prominente Persönlichkeiten bei einer Diskussion im Erbdrostenhof auf den Grund.

  • Gedenkstunde zur Reichspogromnacht

    Fr., 08.11.2019

    Jüdische Gemeinde: Erinnern nach dem Anschlag in Halle

    Der frühere Aachener Bischof Dr. Heinrich Mussinghoff entzündete bei der Gedenkstunde in der voll besetzten Synagoge eines der Lichter, neben ihm der Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde Münster, Sharon Fehr.

    Vor 81 Jahren wurde die Synagoge in Münster verwüstet und niedergebrannt. Das Gedenken der Jüdischen Gemeinde in Münster an dieses Ereignis traf am Freitag (8. November) auf das Entsetzen nach dem Anschlag von Halle.

  • Solidaritätsbekundung nach Anschlag von Halle

    Di., 15.10.2019

    Bischof Genn schreibt jüdischer Gemeinde

    Solidaritätsbekundung nach Anschlag von Halle:  Bischof Genn schreibt jüdischer Gemeinde

    Ein Zeichen der Solidarität: Münsters Bischof Dr. Felix Genn hat als Reaktion auf den Anschlag vom 9. Oktober in Halle ein Schreiben an die jüdische Gemeinde in Münster geschickt. Darin unterstreicht er die Verbundenheit von "Glaubensgeschwistern". 

  • Interview mit dem jüdischen Gemeindevorsteher

    Fr., 11.10.2019

    Sharon Fehr: „Die Verunsicherung wächst“

    Sharon Fehr ist seit 26 Jahren Vorsteher der Jüdischen Gemeinde Münster.

    In der Jüdischen Gemeinde Münster nimmt schon seit Längerem die Verunsicherung zu. Viele Mitglieder fragen sich, ob sie noch sicher in Deutschland leben können, berichtet der Gemeindevorsteher Sharon Fehr im Interview.