Shinji Kagawa



Alles zur Person "Shinji Kagawa"


  • Fußball: Bundesliga

    So., 18.08.2019

    Hummels überzeugt und schweigt beim BVB-Traumstart gegen Augsburg

    Mats Hummels ist wieder der Abwehrchef von Borussia Dortmund. Gegen schwache Augsburger wurde er in der Defensive kaum gefordert. In dieser Szene schnappt er sich den Ball vor Florian Niederlechner, der die einzige FCA-Chance früh zum 0:1 nutzte.

    Das 5:1 des BVB zum Auftakt gegen den FC Augsburg sprach für sich. Spannend war allerdings, wie schnell sich Mats Hummels wieder einfügte. Beim Vizemeister hat der alte und neue Abwehrchef gleich ein hohes Standing – und trug sogar kurz die Kapitänsbinde.

  • Vor Liga-Start

    So., 11.08.2019

    BVB schließt Baustellen: Brandt fit, Toprak weg

    Standen im Testspiel in Münster wieder gemeinsam auf dem Platz: Julian Brandt (l) und Mario Götze.

    Kurz vor dem Bundesliga-Start räumt Borussia Dortmund seinen Kader weiter auf. Auch Abwehrspieler Ömer Toprak verlässt den BVB. Der Pokalerfolg gegen Uerdingen offenbart noch einige Schwächen beim Vizemeister.

  • Fußball

    Fr., 09.08.2019

    BVB sortiert aus: Kagawa und Philipp wechseln ins Ausland

    Dortmunds Shinji Kagawa hält den Ball hoch.

    Der BVB reduziert seinen zu großen Kader weiter: Binnen weniger Stunden verlassen die Profis Kagawa und Philipp den Club und wechseln ins Ausland.

  • Wechsel ins Ausland

    Fr., 09.08.2019

    Philipp und Kagawa verlassen den BVB

    Wechselt von Dortmund nach Moskau: Maximilian Philipp.

    Dortmund (dpa) - Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund verkleinert weiter seinen Kader. Am Freitag vermeldete der BVB die Wechsel von Maximilian Philipp und dem Japaner Shinji Kagawa.

  • dpa-Interview

    Do., 01.08.2019

    BVB-Geschäftsführer Watzke: «Nächsten Schritt gehen»

    dpa-Interview: BVB-Geschäftsführer Watzke: «Nächsten Schritt gehen»

    Beim Supercup kommt es zum ersten Schlagabtausch der beiden Meisterschaftsfavoriten aus München und Dortmund. BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke ist guter Dinge, dass der Revierclub dem Erzrivalen in Zukunft noch näher rücken kann.

  • Borussia Dortmund

    Fr., 12.07.2019

    Hummels feiert Comeback beim BVB mit Testspielsieg

    BVB-Rückkehrer Mats Hummels (M) gewinnt das Kopfballduell gegen Andreas Michel (l-r), Markus Greulich und Jan Adelmann vom FC Schweinberg.

    Schweinberg (dpa) - Mats Hummels hat sein Comeback bei Borussia Dortmund gefeiert.

  • Fußball

    Fr., 12.07.2019

    Hummels feiert Comeback beim BVB: 10:0 im ersten Test

    Matts Hummels am 24.10.2010 im Signal Iduna Park in Dortmund.

    Schweinberg (dpa) - Mats Hummels hat sein Comeback bei Borussia Dortmund gefeiert. Gut drei Jahre nach seinem letzten Einsatz für den Revierclub im Pokalfinale von 2016 gegen München trug der vom FC Bayern zurückgekehrte Abwehrspieler am Freitag beim 10:0 (5:0) im Test gegen den FC Schweinberg wieder das schwarzgelbe Trikot. Für die Tore des Bundesligisten vor 5000 Zuschauer beim Kreisligisten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis sorgten Maximilian Philipp (40./41./42./77.) Marius Wolf (44.), Tobias Raschl (12./68.) und Mateu Morey (59.), Emre Aydinel (83.) und Shinji Kagawa (87.)

  • Nach Hummels-Rückkehr

    Do., 20.06.2019

    Sahin, Kagawa, Götze: Dortmunds verlorene Söhne

    Zwei der verlorenen Söhne von Borussia Dortmund: Nuri Sahin (l) und Shinji Kagawa.

    Dortmund (dpa) - In Mats Hummels holt Fußball-Vizemeister Borussia Dortmund zum vierten Mal in nur sechs Jahren einen verlorenen Sohn zum BVB zurück.

  • Dreijahresvertrag

    Mi., 19.06.2019

    Hummels-Rückkehr perfekt: Dortmunds Angriff auf Bayern

    Mats Hummels wechselt von München wieder zurück zum BVB.

    Mats Hummels wird zur neuen Bundesligasaison wieder ein Dortmunder. Der ehemalige Fußball-Nationalspieler soll dazu beitragen, die junge Abwehr von Trainer Lucien Favre zu stabilisieren.

  • Fußball

    Mi., 19.06.2019

    Hummels-Rückkehr perfekt: Dortmunds Angriff auf Bayern

    Mats Hummels, damals bei Borussia Dortmund, gestikuliert.

    Mats Hummels wird zur neuen Bundesligasaison wieder ein Dortmunder. Der ehemalige Fußball-Nationalspieler soll dazu beitragen, die junge Abwehr von Trainer Lucien Favre zu stabilisieren.