Shinzo Abe



Alles zur Person "Shinzo Abe"


  • Masken, Abstand und Heimarbeit

    Mo., 25.05.2020

    Japan hebt den Corona-Notstand vollständig auf

    Eine große Leinwand in Tokio zeigt den japanischen Premierminister Shinzo Abe, der das Ende des Ausnahmezustands verkündet.

    Japan bringt das Coronavirus nach eigenen Aussagen nach anderthalb Monaten unter Kontrolle - ohne lockdown. Der vergleichsweise locker gehandhabte Notstand im Land wird jetzt vorzeitig aufgehoben. Beim Neustart steht das Land trotz Rezession besser da als andere.

  • IOC-Präsident

    Do., 21.05.2020

    Bach: Olympia ohne Fans? «Nicht das, was wir wollen»

    IOC-Chef Thomas Bach gab zu, dass die Neuorganisation der Olympischen Spiele eine «Mammutaufgabe» sei.

    Tokio (dpa) - IOC-Präsident Thomas Bach hat Verständnis, dass die um ein Jahr verschobenen Olympischen Spiele von Tokio abgesagt werden müssten, wenn sie auch im Sommer 2021 wegen der Corona-Krise nicht stattfinden können.

  • Kontakt weiterhin einschränken

    Do., 14.05.2020

    Japan hebt Covid-Notstand vorzeitig auf - Tokio ausgenommen

    Pendler mit Gesichtsmasken am Bahnhof Fukuoka im Südwesten Japans.

    Japan steht in der Corona-Krise im Vergleich zu anderen Ländern relativ gut da. Die Einschränkungen werden vorzeitig wieder gelockert. Doch der Staat mahnt zu Vorsicht.

  • Coronavirus-Pandemie

    Di., 21.04.2020

    Japan verstimmt wegen IOC-Eintrag zu Olympia-Kostenübernahme

    Japan ist bereit Teile der Kosten der Verlegung der Olympischen Spiele in Tokio zu übernehmen.

    Wirbel in Japan wegen einer Darstellung des IOC zu den Zusatzkosten in Folge der Verlegung der Spiele in Tokio um ein Jahr. Demnach habe Japan einer Kostenübernahme zugestimmt. Nun rudert das IOC zurück.

  • Ärzte fordern mehr Virus-Tests

    Do., 16.04.2020

    Japan verhängt landesweiten Notstand

    Japans Ministerpräsident Shinzo Abe hat den Notstand auf alle Provinzen des Landes ausgeweitet.

    Bislang galt eine starke Einschränkung des öffentlichen Lebens nur im Großraum Tokio und einigen Provinzen. Angesichts steigender Infektionszahlen weitet Ministerpräsident Shinzo Abe den Notstand auf das gesamte Land aus.

  • Coronavirus-Pandemie

    Di., 14.04.2020

    Olympia-Gastgeber im Notstand - Kein «Plan B» für Tokio 2021

    Wie sicher sind die Olympischen Spiele 2021 in Tokio?.

    Wird das Coronavirus bis zum Juli 2021 endgültig besiegt sein? In der Olympia-Stadt Tokio gibt es keine klare Prognose. Dem Chef des Organisationskomitees wäre eine Verlegung auf 2022 lieber gewesen. Aber einen «Plan B» gibt es nicht.

  • Coronavirus-Pandemie

    Mi., 25.03.2020

    Pressestimmen zur Verschiebung der Olympischen Spiele

    Die olympische Flagge weht am Sitz des Internationalen Olympischen Komitees in Lausanne.

    Lausanne (dpa) - Internationale Pressestimmen zur Entscheidung des Internationalen Olympischen Komitees und von Gastgeber Japan, die Olympischen Spiele in Tokio auf das Jahr 2021 zu verlegen.

  • Coronavirus-Pandemie

    Di., 24.03.2020

    Sieg der Vernunft: Sport atmet nach Olympia-Verlegung auf

    Japans Premierminister Shinzo Abe (l) und IOC-Präsident Thomas Bach sollen sich auf die Verschiebung der Olympischen Spiele in Tokio um ein Jahr verständigt haben.

    Es ist eine historische und einmalige Entscheidung. Japans Ministerpräsident Abe machte den Weg für die Verschiebung der Olympischen Spiele in Tokio frei. Olympia soll nun 2021 stattfinden. Einen konkreten Zeitpunkt gibt es noch nicht.

  • Badminton: Linda Efler hält sich fit

    Di., 24.03.2020

    Zirkeltraining im Garten statt Sommerspiele in Tokio

    Hält die Verschiebung für die richtige Entscheidung:

    Jetzt ist es amtlich: Die Sommerspiele werden auf 2021 verschoben. Badmintonspielerin Linda Efler aus Emsdetten hat die Diskussionen in den vergangenen Wochen mit Spannung verfolgt – und findet die Entscheidung richtig.

  • Olympische Spiele

    Di., 24.03.2020

    Name Tokio 2020 bleibt trotz Verlegung aufs nächste Jahr

    Der Name Tokio 2020 bleibt trotz der Olympia-Verlegung auf das nächste Jahr.

    Tokio (dpa) - Trotz der Olympia-Verschiebung auf das nächste Jahr bleibt es bei dem Namen Tokio 2020. Das teilte das Internationale Olympische Komitee mit.