Siegfried Brockmann



Alles zur Person "Siegfried Brockmann"


  • Verkehr

    Di., 11.02.2020

    Radler vor abbiegenden Lkw schützen - Maßnahmenmix gefordert

    Das sogenannte Geisterrad erinnert an einen Radfahrer, der von einem rechts abbiegenden LKW getötet wurde.

    Ungefähr 30 Radfahrer sterben jährlich bundesweit nach der Kollision mit tonnenschweren Lkw. Ein Fahrrad- und ein Logistik-Lobbyverband stellen gemeinsame Forderungen vor, um Abbiegeunfälle zu verhindern.

  • Anders schulen?

    Di., 28.01.2020

    Fahranfänger: Ideen für die Risikogruppe im Verkehr

    Bis zu 2000 Experten beraten über die künftige Mobilität der Gesellschaft.

    Junge Fahranfänger gelten als Hochrisiko-Gruppe im Straßenverkehr. Außerdem fallen seit einigen Jahren zunehmend mehr Fahrschüler durch die Führerscheinprüfung. Was kann helfen?

  • Unfallforschung

    Mo., 27.01.2020

    Was bringt die Alkohol-Wegfahrsperre?

    Um alkoholbedingte Verkehrsunfälle zu vermeiden, sollten Neufahrzeuge künftig mit einer Alkohol-Wegfahrsperre ausgerüstet sein, fordert die Unfallforschung der Versicherer (UDV).

    Wenn Betrunkene kein Fahrzeug starten können, können sie auch keinen Unfall verursachen. Das wäre eigentlich kein Problem, meint ein Unfallforscher. Wären da nur nicht die Kritiker.

  • Verkehr

    So., 26.01.2020

    Unfallforscher: Alkohol-Wegfahrsperre für alle Neufahrzeuge

    Goslar (dpa) - Um alkoholbedingte Verkehrsunfälle zu unterbinden, sollten Neufahrzeuge künftig eine Alkohol-Wegfahrsperre erhalten. Diese Forderung hat die Unfallforschung der Versicherer vor Beginn des Verkehrsgerichtstags in Goslar am Mittwoch erneuert. Alkohol am Steuer war im Jahr 2018 in Deutschland die Ursache für rund 13 500 Unfälle mit Personenschaden. «Wenn alle betrunkenen Fahrer auf diese Weise durch die Technik am Starten eines Kraftfahrzeugs gehindert würden, gäbe es keine Alkohol-Unfälle mit Toten und Verletzten mehr», sagte der Leiter der Unfallforschung, Siegfried Brockmann.

  • Analyse

    Fr., 24.01.2020

    Der ADAC und das Tempolimit: Kein Nein ist noch kein Ja

    Angesichts der Debatte um mehr Klimaschutz im Verkehr rückt der ADAC von seiner strikten Ablehnung eines Tempolimits auf Autobahnen ab.

    Soll eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf Autobahnen her, um Unfälle zu vermeiden und das Klima zu schützen? Oder spricht nichts gegen die generelle Freiheit zu Tempo 200? Eigentlich schien dazu alles gesagt.

  • Tempo 30 in Städten?

    Fr., 17.01.2020

    Bundestag debattiert über Sicherheit für Radler

    Er starb, weil ein Fahrer die Autotür aufriss, ohne auf den Verkehr zu achten: Radfahrer gedenken in Berlin eines verstorbenen Radfahrers.

    Mit einer Änderung der Straßenverkehrsordnung will Verkehrsminister Andreas Scheuer Radfahren sicherer machen. Die Parlamentarier von CDU/CSU und SPD wollen jetzt noch etwas mehr - und bringen unter anderem ein Tempo-30-Limit für Städte ins Spiel.

  • Kritik an laxen Kontrollen

    Mo., 06.01.2020

    Die tödliche Dosis Alkohol am Steuer

    Einsatzkräfte der Carabinieri rekonstruieren den Unfallhergang in Luttach.

    Nach dem tödlichen Unfall in Südtirol wird in Italien über das Risiko Alkohol im Verkehr debattiert. In Deutschland hat sich das Problem in eine andere Richtung verschoben, wie ein Experte sagt.

  • Verkehr

    Mo., 30.12.2019

    Versicherer dringen in Tempolimit-Debatte auf Praxistest

    Berlin (dpa) - In der Debatte um ein Tempolimit auf deutschen Autobahnen schlägt die deutsche Versicherungswirtschaft einen Praxistest vor. Dieser solle klären, «ob ein Tempolimit auf Autobahnen wirklich zu einem deutlichen Mehr an Sicherheit führt und, wenn ja, wie viel», sagte Siegfried Brockmann, Leiter der Unfallforschung der Versicherer im Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft, dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. «Bisher sind die Wirkungen wissenschaftlich nicht umfassend untersucht worden. Da haben wir, was Deutschland angeht, eine Lücke.»

  • Radeln bis der Rubel rollt

    Fr., 27.12.2019

    Mit dem Fahrrad Geld verdienen

    Per Lastenrad auf dem Weg zum Kunden: Gerade in Großstädten lässt sich so Geld verdienen.

    Fahrradfahren ist trendy, es ist gut für die Fitness und kann zum Job werden: Neben dem klassischen Fahrradkurier gibt es mittlerweile eine ganze Menge Möglichkeiten, im Sattel Geld zu verdienen.

  • Studie

    Do., 07.11.2019

    Gefahrenquelle Lkw: Unfallforscher weisen auf Gefahren hin

    Die neue Studie der Unfallforschung der Versicherer (UDV) erforschte ein vernachlässigtes Feld.

    Bei einem Unfall mit einem Lkw haben Fußgänger keine Chance: Das wurde am Donnerstag bei einem Crashtest in einer Halle des CTS Crashtest-Service in Wolbeck deutlich. Die Unfallforschung der Versicherer (UDV) leitet daraus eine Forderung ab.