Silke Baumann



Alles zur Person "Silke Baumann"


  • Aktion „toter Winkel“

    Do., 26.09.2019

    Wie eine ganze Klasse unsichtbar wird

    Silke Baumann verdeutlichte den Kindern, dass eine gesamte Schulklasse im „toten Winkel“ unsichtbar wird.

    Dass Fußgänger und Radfahrer im „toten Winkel“ eines Lkw „unsichtbar“ werden, verdeutlichte Verkehrssicherheitsberaterin Silke Baumann den Viertklässlern der Marienschule. Im Führerhaus eines Lasters konnten sich die Kinder davon selbst überzeugen.

  • Anmelden für den Elternnachmittag

    Do., 17.01.2019

    Spielerisch die Polizei kennengelernt

    Wenn die Polizei in den Kindergarten kommt, wird sie für die Steppkes greifbar und lässt mögliche Hürden schrumpfen.

    Menschen mögen es nicht unbedingt, wenn die Polizei kommt. Bei Herberner Kindern war das jetzt anders.

  • Verkehrserziehung

    Fr., 22.09.2017

    Den toten Winkel beleuchtet

    Die Kinder  haben sich im toten Winkel aufgebaut. Beim Blick in den Seitenspiegel sind sie nicht zu sehen.

    Sieht man da wirklich nichts? Der tote Winkel beschäftigte jetzt Viertklässler in Herbern.

  • Infos für Senioren

    Mi., 15.03.2017

    Ohne Helm ist es zu gefährlich

    Silke Baumann von der Kreispolizei informierte bei Frenking über notwendige und hinreichende Voraussetzungen für das Nutzen von Pedelecs oder E-Bikes.

    Wenn schon Radfahren ohne Helm zu gefährlich ist, dann gilt das für Pedelecs erst Recht.

  • Erstklässler

    Do., 02.03.2017

    Fachfrau gibt Eltern Tipps

    Silke Baumann hatte Tipps für die Eltern mitgebracht.

    Wenn die Kinder ab dem Sommer zur Schule gehen, stellt sich für Eltern die Frage, wie sie ihr Kind auf dem Schulweg schützen.

  • Für Kinder

    Fr., 28.10.2016

    Sicherheit durch Sichtbarkeit

    Zum Projektstart 2016 besuchte eine Delegation aus Coesfeld mit Landrat Christian Schulze Pellengahr die Stunde mit der 1a von Lehrer Norbert Kerst in der Lambertusschule.

    „Sicherheit durch Sichtbarkeit“ - hört sich einfach an, ist einfach, kann aber nur mit Mühe vermittelt werden.

  • Polizistin gibt Tipps an Radfahrer

    Mi., 05.10.2016

    Mit Helm und Weste auf Tour

    Verkehrssicherheitsberaterin Silke Baumann gab den Gästen der Kolpingsfamilie Ottmarsbocholt Tipps, um die Risiken als Radler zu verringern.

    Wer sich auf den Fahrradsattel schwingt, sollte einen Helm tragen und womöglich noch eine Warnweste überziehen. So lautete der Appell von Silke Baumann, Verkehrssicherheitsberaterin bei der Kreispolizei Coesfeld.

  • Fachfrau informiert

    Do., 12.05.2016

    Radfahr-Tipps für Flüchtlingshelfer

    Silke Baumann,  Polizistin für Verkehrssicherheitstraining (r.) vermittelte einer Gruppe ehrenamtlicher Helfer der Flüchtlingshilfe St. Lambertus Ascheberg, das notwendige Know-How, um mit den Flüchtlingen Verkehrserziehung durchführen zu können.

    Wer helfen will, muss sich selbst auskennen. Um Flüchtlingen Regeln fürs Fahrradfahren beizubringen, machten sich jetzt Flüchtlingshelfer schlau.

  • Bösenseller Viertklässler absolvierten Fahrradausbildung

    Di., 01.10.2013

    „Tolle Unterstützung der Bösenseller Eltern“

    Zum Abschluss der Fahrradausbildung legten die Viertklässler aus Bösensell eine Pause am Eiscafé Venezia ein

    Zehn Eltern aus Bösensell haben in den vergangenen Wochen die Verkehrsausbildung der Viertklässler begleitet. Den Kindern wurden jetzt die Fahrradpässe ausgehändigt.

  • Aktionstag auf dem Bauernhof St. Georg

    Di., 25.06.2013

    „Verkehrssicherheit verbindet alle“

    Gemeinsam ließen sich Bewohner des Bauernhofes und Senioren von Polizistin Silke Baumann in Sachen Verkehrssicherheit schulen.

    E-Bikes sind durchaus sinnvolle Gefährte: „Je früher man anfängt, umso leichter fällt es, sich mit der Technik und dem Fahren vertraut zu machen“, so die Erkenntnis einer Seniorin, die beim Verkehrssicherheitstag auf dem Baunerhof St. Georg dabei war.