Silke Lenz



Alles zur Person "Silke Lenz"


  • Schulen

    Mo., 23.09.2019

    Risse in Klassenräumen: Grundschule bleibt geschlossen

    Ein Riss ist in der Wand eines Klassenraumes in der Tuttmannschule in Essen zu sehen.

    Essen (dpa/lnw) - Die wegen Rissen in den Wänden geschlossene Grundschule in Essen bleibt bis auf Weiteres zu. Die Ursache für die Risse sei auch nach der Untersuchung durch einen Statiker unklar, sagte Stadtsprecherin Silke Lenz am Montag. «Wir brauchen noch mehr Zeit, um weiter untersuchen zu können.» Eingeschaltet werden sollen nun ein Vermesser und ein Bodengutachter.

  • Auto

    Do., 28.06.2018

    Modellstädte und Ministerium beraten über Abgasverringerung

    Abgase strömen aus dem Auspuff eines Autos.

    Essen (dpa) - Im Kampf gegen zu viel Abgase in Innenstädten beraten Vertreter der fünf «Modellstädte zur Luftreinhaltung» am Freitag mit dem Bundesumweltministerium über ihre Vorschläge. Die fünf Städte sind Mannheim, Reutlingen, Herrenberg, Bonn und Essen.

  • Freizeit

    Fr., 19.05.2017

    Nach 46 Jahren: Endlich wieder Baden in der Ruhr erlaubt

    Ein Badesteg des Baldeneysees in Essen.

    Essen (dpa/lnw) - Mit der Eröffnung des Naturbades am Baldeneysee in Essen ist ab der kommenden Woche wieder das Baden in der Ruhr erlaubt. Das «Seaside Beach Baldeney» öffnet voraussichtlich am Dienstag, wie Stadtsprecherin Silke Lenz am Freitag sagte. «Wir beproben gerade, im Moment sieht alles ganz gut aus.» Ursprünglich sollte die Saison bereits am Sonntag beginnen. Wegen starker Regenfälle sei der Termin aber verschoben worden.

  • Abfall

    Fr., 01.04.2016

    Metalldiebe klauen Mülleimer an Essener U-Bahnstationen

    An Essener U-Bahnhöfen haben Metalldiebe 60 Müllkörbe gestohlen.

    Essen (dpa/lnw) - An Essener U-Bahnhöfen haben Metalldiebe in den vergangenen Monaten rund 60 Edelstahleimer gestohlen. Seitdem landet der Müll entlang der Linie 11 auf dem Bahnsteig oder im Gleisbett. Als Eigentümerin der Behälter ist der Stadt Essen bereits ein Schaden von 30 000 Euro entstanden - pro Stück kosten sie 500 Euro. Eine Ausschreibung für Ersatzbehälter sei bereits auf den Weg gebracht, sagte Stadt-Sprecherin Silke Lenz. Weil die Behälter aber Brandschutzanforderungen erfüllen müssen, könnten nicht einfach günstige Eimer aus Plastik angeschafft werden.