Silvia Herte



Alles zur Person "Silvia Herte"


  • Füchtorfer Fuchsjagd bei Gala-Wetter

    Di., 07.11.2017

    Albert Teepe holt die Trophäe

    Bei herrlichem Herbstwetter führte die Route rund um das Spargeldorf. Nach dem Fuchsschwanzgreifen gratulierten die Vorsitzenden des Reitvereins, Stefanie Oertker-Büdenbender und Andreas Rüter, den neuen Fuchsmajoren Albert Teepe und Alessa Frey.

    Das ist ein Fuchsjagd-Wetter, das sich jeder Reiter wünscht: Ob „springendes Feld“ oder Slow-Motion-Gruppe – am Wochenende zeigte der Herbst sich für Ross und Reiter von seiner besten Seite. In besonderer Erinnerung bleibt der Tag aber sicherlich dem neuen FuchsmajorAlbert Teepe.

  • Gelungene Premiere des Hubertustages

    Mi., 09.11.2016

    Gemeinsam erfolgreich

    Der Reitverein St. Hubertus bedankte sich mit Präsenten bei der alten Garde.

    Bei solch einer erfolgreichen Premiere dürfte einer Wiederholung absolut nichts im Wege stehen. Der erste Hubertustag, den der Reitverein, der Hegering und die Jagdhornbläser am Samstag gemeinsam ausrichteten, wurde insgesamt sehr gut angenommen und war somit ein voller Erfolg.

  • Reiten in Beelen

    Di., 16.08.2016

    Nicole Franzke gewinnt M*-Dressur

    Den Sieg in der M*-Dressur holten sich Nicole Franzke (Milte-Sassenberg) und Esperado auf der Anlage am Hof Holböke.

    Der Fokus der heimischen Reitsportfreunde richtete sich von Freitag bis Sonntag auf die Pferdeleistungsschau des ZRFV Ostenfelde-Beelen. Das auf der Reitanlage am Hof Holböke 40 Entscheidungen umfassende Prüfungsspektrum gab dem reiterlichen Nachwuchs Gelegenheit, weitere Erfahrungen im Turniersport zu sammeln, motivierte aber auch viele Leistungsträger, sich von ihrer besten Seite zu zeigen.

  • Versammlung des RV St. Hubertus

    Di., 24.03.2015

    Reiter setzen auf bewährte Kräfte

    Der Vorstand hat sich bewährt  und bleibt mit gleicher Führungsspitze aktiv: (vordere Reihe, v. l.): Anja Hartmann, Stefanie Oertker-Büdenbender und Toni Gäher. (hintere Reihe, v. l.): Anja Brinkmann, Norbert Rüter, Jürgen Finnemeier, Andreas Rüter, Kathrin Nierkamp, Iris Hörstkamp und Sylvia Düsing.

    Die Mitglieder des Reitvereins St. Hubertus Füchtorf setzen auch zukünftig auf das bewährte Vorstandsteam. Gemeinsam blickten die Pferdefreunde bei der Generalversammlung am Samstagabend auf ein ereignisreiches Jahr voller sportlicher Höhepunkte zurück.

  • Vielseitigkeit

    Mi., 24.09.2014

    Erfolgreiche Titelverteidigung

    Bei den Cross Country Days auf dem Hof Thygs in Ostbevern gingen auch Gerry Grijsen (RFV Milte-Sassenberg) mit Cloud an den Start.

    Die Entscheidung ist gefallen: Antonia Boensma vom RFV Ostbevern hat ihren Titel beim Pott‘s Pokal der Vielseitigkeitsreiter verteidigt. Mit ihrem Pferd Rosenstolz brachte sie es nach den vier Prüfungen in Westbevern, Milte, Ostenfelde und Ostbevern auf 72 Punkte und verwies ihre Vereinskollegin Anna Wieler mit Rokko Goldstar (66 Punkte) sowie Silvia Herte vom ZRFV St. Hubertus Füchtorf (56 Punkte) auf die Plätze zwei und drei.

  • Herbstritt der Füchtorfer Reiter im Novemberwetter

    Mo., 04.11.2013

    Silvia Herte ist neue Fuchsmajorin

    Siegerehrung: Die Vorsitzende Stefanie Oertker-Büdenbender (stehend) gratulierte den neuen Fuchsmajoren (v.l.) Alessa Frey, Jacqueline Visang, Finja Arenbeck und Silvia Herte

    Knappe neun Grad kühl, nass-kaltes Novemberwetter: Doch auch das hielt viele Reiter und Pferdefreunde am Samstag nicht davon ab, an dem Herbstritt, zu dem der Füchtorfer Reitverein eingeladen hatte, teilzunehmen. Mehr als 20 Reiter aus Füchtorf und Umgebung sowie vom Gastverein aus Ennepetal hatten ihre Vierbeiner gezäumt. Wer nicht ganz so sattelfest war, fuhr in einem der Planwagen oder Kutschen hinter dem Reitertross her.

  • Reiterinnen kämpfen um Wanderstandarte

    Sa., 21.09.2013

    Voller Einsatz für die Kür

    Für die Mannschaftskür  üben seit Wochen: Stefanie Oertker-Büdenbender, Silvia Herte, Mona Schwakenberg und Nicole Franzke.

    Seit vielen Wochen treffen sich Mitglieder des Reitvereins St. Hubertus Füchtorf, um für die anstehenden Meisterschaften des Kreisreiterverbandes Warendorf eine Mannschaftskür einzuüben. Die Gruppe steckt viel Energie in die Choreografie und Gestaltung der Kür um mit idealen Voraussetzungen in den Wettbewerb um die Kreisstandarte zu starten