Silvia Laurenz



Alles zur Person "Silvia Laurenz"


  • Als Klara Laurenz auf den Spuren der Vorfahren

    Sa., 03.08.2019

    Hommage an alte Zeiten

    In der Rolle als Klara Laurenz nimmt Silvia Laurenz ihre Gäste bei der historischen Führung mit auf eine spannende Zeitreise durch die Geschichte der Firma „Gebrüder Laurenz“. Start der Führung ist mit einem gemeinsamen Kaffeetrinken.

    Wer kann besser über eine Zeit berichten, als diejenigen, die in ihr gelebt haben. Das dachte sich auch Silvia Laurenz. Als Stadtführerin will sie künftig in die Rolle der Unternehmergattin Klara Laurenz schlüpfen und aus deren ganz persönlichen Sicht die Dinge schildern, die sich im 19. Jahrhundert in Ochtrup zutrugen.

  • Sabine König und die Landfrauen

    Mi., 28.03.2018

    Starke Vorsitzende – starkes Team

    Sabine König (Mitte) ist die neue Vorsitzende der Kreislandfrauen Steinfurt-Tecklenburger Land. Die Ladbergerin war jahrelang als stellvertretende Vorsitzende des Kreisverbandes tätig. Das Bild zeigt den neuen Vorstand kurz nach der Wahl.

    Sabine König und die Landfrauen: Die Beziehung ist nicht neu. Jahrelang hat die Ladbergerin die Geschicke des Kreisverbandes als stellvertretende Vorsitzende mitbestimmt, war rund 16 Jahre lang im Ortsvorstand Ladbergen der Landfrauen tätig. Die Westfälischen Nachrichten sprachen mit ihr über ihre Arbeit.

  • Kreislandfrauen wählen neuen Vorstand

    Mi., 21.03.2018

    Sabine König folgt auf Silvia Laurenz

    Sabine König (Mitte) ist die neue Vorsitzendes der Kreislandfrauen Steinfurt-Tecklenburger Land. Die Ladbergenerin bringt Führungserfahrung mit. Bislang war sie stellvertretende Vorsitzende des Kreisverbandes. Das Bild zeigt den neuen Vorstand nach der Wahl.

    Die Kreislandfrauen Steinfurt-Tecklenburger-Land haben eine neue Vorsitzende: Sabine König aus Ladbergen, bislang stellvertretende Vorsitzende, ist am Dienstagabend mit überwältigender Mehrheit der Delegierten aus allen Ortsverbänden des Kreises in diese Position gewählt worden.

  • Landfrauen Ochtrup

    Sa., 03.02.2018

    Vierer-Team übernimmt Leitung

    Neue und alte Vorstandsmitglieder: (v.r.) Sofie Stücker, Martina Dahlmann, Gaby Tillmann, Monika Krabbe, Monika Möllers, Annette Möllers, Marion Struck, Annegret Böddeling, Mechthild Leusing, Annette Gauxmann, Rita Holtmannspötter und Marita Bröker-Greve.

    Monika Möllers hört nach zwölf Jahren als Teamsprecherin des Landfrauenverbandes Ochtrup auf. Auch Beisitzerin Annegret Böddeling gab ihren Posten ab. Mit Annette Möllers und Marion Struck aus dem vorherigen Sprecherteam sowie den bisherigen Beisitzerinnen Mechthild Leusing und Marita Bröker-Greve wurde ein neuer, nun vierköpfiger geschäftsführender Vorstand gewählt.

  • Vom guten Umgang mit Veränderungen

    Do., 09.11.2017

    Kreislandfrauentag in Saerbeck / Verband verstärkt Netzwerkarbeit auf vielen Ebenen in der Region

    Hövels Festscheune in Saerbeck war gestern voll besetzt. Der Kreislandfrauenverband Steinfurt-Tecklenburger Land mit seinen 37 Ortsvereinen hat dort am Vormittag seinen Landfrauentag abgehalten und Bilanz seiner Arbeit gezogen.

    Wendepunkte – das große Jahresthema des Kreislandfrauenverbandes Steinfurt-Tecklenburger Land hat auch gestern den Kreislandfrauentag bestimmt. Über 350 Frauen (darunter auch eine Handvoll Männer) aus 37 Ortsverbänden waren der Einladung in Hövels Festhalle gefolgt, um Bilanz der zurückliegenden Arbeit zu ziehen und einen Ausblick auf die Dinge zu machen, mit denen sich der Interessenverband künftig beschäftigen wird. „Wenn die Landfrauen zusammenhalten, dann passiert immer etwas“, erklärte Vorsitzende Silvia Laurenz mit einem Augenzwinkern und mit Blick auf das über dreistündige Programm, den Geschäftsbericht und insbesondere auf den Vortrag von Gastredner Rolf Brauch. Der war eigens aus Baden angereist, um über „Wendepunkte und den guten Umgang mit Veränderungen“ zu sprechen.

  • Kreislandfrauenverband stellt neues Programm vor

    Di., 15.08.2017

    Ein Spiegelbild des Wandels

    Das Vorstandsteam der Kreislandfrauen (vorne, v.l.) Susanne Jürgensmeier-Lotz, Silvia Laurenz, Sabine König und Hedwig Strotmeier-Spieker hat das neue Jahresprogramm vorgestellt und druckfrisch an die Ortsverbände weitergegeben.

    Das Bild von Landfrauen heute? Das hat nichts mehr mit verstaubtem Bäuerinnen-Image und Vorstellungen ländlichen Lebens von annodunnemals sondern viel mehr damit zu tun, wie sich aus einer eng mit der Region verwurzelten Gruppe eine moderne gesellschaftliche Kraft mit dem Ziel entwickelt hat, mehr Lebensqualität für die Menschen auf dem Land zu schaffen. „Dafür treten wir ein“, betont das Führungsteam des Kreislandfrauenverbandes Steinfurt-Tecklenburger Land mit ihrer Vorsitzenden Silvia Laurenz, ihren Stellvertreterinnen Sabine König und Hedwig Strotmeier-Spieker sowie Geschätsführerin Susanne Jürgensmeier-Lotz. Am Dienstag hat es das neue Jahresprogramm 2017/2018 des Verbandes vorgestellt.

  • Landfrauen Welbergen-Langenhorst

    Fr., 27.01.2017

    Hilfe für krebskranke und behinderte Kinder

    Im Namen der Landfrauen Welbergen-Langenhorst überreichen Mechthild Holtmann (l.), Maria Rotermann (2.v.r.) und Heike Münstermann jeweils 500 Euro an Pater Theo Kindo (2.v.l.) für ein Kinderheim in Indien und an Jan Schneider von der Kinderkrebshilfe.

    Die Landfrauen Welbergen-Langenhorst trafen sich jetzt zur Jahreshauptversammlung. Neben der Begrüßung neuer Mitglieder und den anderen Regularien stand eine Spendenübergabe auf dem Programm. Jeweils 500 Euro gingen Pater Theo Kindo für ein Kinderheim in Indien und Jan Schneider von der Kinderkrebshilfe Münster.

  • Fürstin Gloria von Thurn und Taxis beim Kreis-Landfrauentag

    Mi., 14.12.2016

    „Echte Prinzessin“ und Landfrau in einer Person

    Mal nachdenklich, mal amüsant, immer charismatisch:  Fürstin Gloria von Thurn und Taxis setzte mi ihrem Auftritt das i-Tüpfelchen auf ein außergewöhnlich erfolgreiches Jahr der Kreis-Landfrauen, die erstmals die 5000er-Mitglieder-Marke übersprangen

    Über ein „Jahr der Superlative“ freuten sich die Landfrauen im Kreis Steinfurt, schließlich knackten sie erstmals die 5000er Mitglieder-Marke. I-Tüpfelchen: Die Besuche von Fürstin Gloria von Thurn und Taxis und der Gauck-Lebensgefährtin Daniela Schadt.

  • Landfrauen tragen Verantwortung

    Do., 18.08.2016

    Mit vollem Programm

    Die 5000er Marke ist geknackt: Über den stetigen Mitgliederzuwachs freuen sich bei der Vorstellung des neuen Programms die Vorsitzende der Kreislandfrauen Steinfurt-Tecklenburger Land Silvia Laurenz, ihre Stellvertreterinnen Hedwig Strotmeier-Spieker und Sabine König sowie Geschäftsführerin Susanne Jürgensmeier-Lotz (v.l.).

    Mit inzwischen über 5000 Mitgliedern gestalten die Kreislandfrauen für sich, ihre Familien und den ländlichen Raum den Alltag. In 37 Ortsverbänden in allen Städten und Gemeinden des Kreises bringen sie sich ein, wenn es notwendig ist.

  • Neuer Coup der Landfrauen

    Di., 31.05.2016

    „Fürstin Gloria“ kommt

    Gloria Fürstin von Thurn und Taxis  bei der Eröffnung der Bayreuther Festspiele im vergangenen Jahr.

    Erst Daniela Schadt, Lebensgefährtin des Bundespräsidenten, jetzt Gloria Fürstin von Thurn und Taxis: Den Landfrauen im Kreis Steinfurt gelingt es immer wieder, prominente Frauen zu einem Besuch bei ihnen zu bewegen.