Simon Chrobak



Alles zur Person "Simon Chrobak"


  • Karrieresprung

    Fr., 25.10.2019

    Vom Praktikant zum Geschäftsführer

    Mit blauen Pappen und Klebestift: Neun Jahre nach seinem Praktikum arbeitet Simon Chrobak (Jahrgang 1989) wieder regelmäßig an der Planungswand mit den blauen Zettel. Einziger Unterschied: Seit August 2019 macht er diese Arbeit hauptberuflich, als Leiter der Geschäftsstelle des TuS Hiltrup..

    Karriere vom Praktikum aus? Geht! In einem Sportverein? Und wie das geht! Wer es nicht glaubt, sollte jetzt unbedingt weiterlesen. Aber auch für andere Leser lohnt es sich, Simon Chrobak kennenzulernen.

  • Endspurt für die Bauarbeiten

    Mi., 16.10.2019

    TuS-Anbau: Zum Finale wird es bunt

    An zwei Seiten sollen große bunte Graffiti den neuen Anbau schmücken – los geht es in den kommenden Tagen.

    Es sieht alles schon so fertig aus, doch der Schein trügt: Die Bauarbeiten am neuen TuS-Zentrum dauern drei bis vier Wochen länger als geplant.

  • Hiltruper Halb-Marathon

    Di., 13.08.2019

    Am Sonntag startet der Halbmarathon

    Zum neunten Mal findet am Sonntag der Hiltruper Halbmarathon statt. Die Laufstrecke führt stets am Kanal entlang.

    Am Sonntag findet zum 9. Mal der Hiltruper Halb-Marathon statt. Die Teilnehmer schätzen den Lauf entlang des Dortmund-Ems-Kanals als perfekte Vorbereitung auf den Münster-Marathon, der in drei Wochen folgt.

  • TuS Hiltrup

    Mo., 03.06.2019

    Simon Chrobak soll die Geschicke lenken

    Simon Chrobak wird neuer Leiter der Geschäftsstelle des TuS Hiltrup. TuS-Präsident Georg Berding stellte ich vor.

    Ab dem 1. Juli wird Simon Chrobak beim TuS Hiltrup die Leitung der TuS-Geschäftsstelle übernehmen. Im Verein ist ein kein Unbekannter.

  • Aktion „Fahrradstadt“

    Mo., 28.05.2018

    Radler wollen ihr Stück vom Straßenraum

    Symbolbild

    Zur Verkehrspolitik der Stadt Münster hat Simon Chrobak eine klare und kritische Haltung: „Gemessen am Radverkehrsaufkommen ist die Verkehrsfläche für Radler maßlos unterdimensioniert.“

  • Schokoladentransport mit dem Rad

    Mi., 21.03.2018

    Eine Tonne Süßes an Bord

    Die Schokofahrt geht Ostern in die dritte Runde: Teilnehmer aus 33 Städten – darunter auch aus Münster – fahren nach Amsterdam, um dort mit Lastenrädern eine Tonne Schokolade abzuholen.

    Ein Team von „Lasse“, dem freien Lastenrad aus Münster beteiligt sich an einer Tour nach Amsterdam. Eine Tonne fair gehandelte Schokolade gilt es dort abzuholen und in 33 Städte zu transportieren.