Simone Schulz



Alles zur Person "Simone Schulz"


  • Mitgliederversammlung des Vereins für evangelische Jugendpflege

    Mi., 19.02.2020

    Die Jubi ist ein Haus für alle

    Die Mitglieder des Vereins für evangelische Jugendpflege, dem Träger der evangelischen Jugendbildungsstätte, blickten bei ihrer Versammlung auf 2019 zurück, formulierten aber vor allem künftige Ziele.

    Wie ist das erste Jahr nach der wegweisenden Satzungsänderung verlaufen? Wie geht es mit der evangelischen Jugendbildungsstätte weiter? Das waren Fragen, die die Mitglieder des Trägervereins bei der Versammlung beschäftigten.

  • Verantwortliche blicken optimistisch in die Zukunft

    Fr., 24.01.2020

    „Die Jubi ist auch ein Gefühl“

    Wollen die evangelische Jugendbildungsstätte in eine erfolgreiche Zukunft führen: Simone Schulz, Vorsitzende des Jubi-Trägervereins, und ihr Stellvertreter Rolf Krebs.

    Es ist ein Jahr her, dass die evangelische Jugendbildungsstätte vor einer unsicheren Zukunft stand. Seitdem ist viel passiert. Das selbst gesteckte Ziel der Übernachtungen wurde erreicht, ein neuer Geschäftsführer gefunden und jetzt arbeitet ein Kuratorium daran, die Jubi zu einem Zentrum für nachhaltiges Handeln auszubauen.

  • Thomas Ring als kommissarischer Leiter verabschiedet

    Do., 14.11.2019

    Ein Kämpfer für die Jubi

    Simone Schulz, Vorsitzende des Vereins für evangelische Jugendpflege als Träger der Jugendbildungsstätte, verabschiedete den kommissarischen Jubi-Leiter Thomas Ring.

    Pfarrer Thomas Ring hat die evangelische Jugendbildungsstätte in unruhigen Zeiten geleitet. Nachdem der Kirchenkreis beschlossen hatte, dass ab 2020 keine Kirchensteuermittel mehr in die Jubi fließen sollen, hat Ring für die Zukunft des Bildungshauses gekämpft. Jetzt hat er sich als kommissarischer Leiter verabschiedet. Ring ist überzeugt, dass die Jubi auf dem richtigen Weg ist.

  • Integration von Flüchtlingen

    Sa., 17.08.2019

    Wohnungssuche bleibt ein Problem

    Mit einer Gruppe Geflüchteter war Simone Schulz (kl. Bild) im Tierpark in Saerbeck. Dagmar Hilgenbrink kann sich die Integrationsarbeit ohne Schulz gar nicht mehr vorstellen: „Das war ein Glücksgriff. Sie macht das mit Liebe und steht voll dahinter.“

    Es sind nicht alle Schwierigkeiten verschwunden, aber die Gemeinde macht Fortschritte bei der Integration von Flüchtlingen. Das größte Problem bleibt die Wohnungssuche. Besonders alleinstehende Männer haben es schwer, eine eigene Wohnung zu finden. Manche müssen deshalb in der Gemeinschaftsunterkunft bleiben, selbst wenn sie einen Job gefunden haben.

  • Trägerverein der Jugendbildungsstätte will Kuratorium einrichten

    Fr., 17.05.2019

    Zeichen stehen auf Neuanfang

    Der Trägerverein der Jugendbildungsstätte ist optimistisch, das Bildungsprogramm in Nordwalde professionell umsetzen zu können. Dazu sind neue Strukturen auf den Weg gebracht.

    Zufriedenheit über die Entwicklung gibt es seit der letzten Mitgliederversammlung im März beim Trägerverein der Evangelischen Jugendbildungsstätte (JuBi) bei der Ersten Vorsitzende Simone Schulz und ihrem Stellvertreter Kirchenrat a.D. Rolf Krebs in der Nordwalder Einrichtung,

  • Versammlung des Jubi-Trägervereins

    Do., 28.03.2019

    Simone Schulz übernimmt Vorsitz

    Der neue Vorstand (v.l.): Simone Schulz, Rolf Krebs sowie Ulrich Velling, Ellen Knoop, Heike Möller, Svenja Hoffmann, Thomas Flachsland und Imke Philipps.

    Die evangelische Jugendbildungsstätte macht einen Neuanfang. Die neuen Mitglieder des Trägervereins trafen sich zu ersten Mitgliederversammlung. Dabei gab Superintendent Joachim Anicker als bisheriger Vorsitzender des Vereins den Staffelstab an die neue Vorsitzende Simone Schulz weiter.

  • Ev. Kirchenkreis

    Do., 28.03.2019

    Simone Schulz neue Vorsitzende

    Der neue Vorstand der Ev. Jugendpflege (v.l.): Simone Schulz, Rolf Krebs sowie Ulrich Velling, Ellen Knoop, Heike Möller, Svenja Hoffmann, Thomas Flachsland und Imke Philipps.

    Um die Jugendbildungsstätte in Nordwalde am Leben zu erhalten, hat sich ein Verein gegründet. Dem gehört auch die ev. Friedens-Kirchengemeinde Nottuln an. Jetzt gab es Veränderungen.

  • Evangelische Jugendbildungsstätte

    Do., 17.01.2019

    Signale stehen auf „Neuanfang“

    Für die evangelische Jugendbildungsstätte gibt es neue Hoffnung. Der CDU-Bundestagsabgeordnete Marc Henrichmann (kl. Foto, r.) informierte sich über die Pläne bei Bürgermeisterin Sonja Schemmann (2.v.l.), dem kommissarischen Leiter Pfarrer Thomas Ring (l.) und Vorstandsmitglied Simone Schulz.

    Der Trägerverein der evangelischen Jugendbildungsstätte plant einen Satzungsänderung, um weitere Mitglieder aufnehmen zu können, die den Erhalt der Einrichtung unterstützen. Der Verein hofft, dann mit neuen Konzepten durchstarten zu können.

  • Berivan Habash und Payman Shekho sind aus Syrien geflüchtet

    Di., 18.12.2018

    In Nordwalde das Glück gefunden

    In Nordwalde bauen sich Berivan Habash (M.) und Payman Shekho ein neues Leben auf. Hier haben die beiden Syrer sich kennengelernt, geheiratet und hier wohnen sie mit ihrem Sohn Janjar. Eine wichtige Stütze für sie ist Simone Schulz.

    Sie sind zwar beide im syrischen Afrin aufgewachsen, kennengelernt haben sich Berivan Habash und Payman Shekho aber erst in Nordwalde. Hier sind sie beide nach ihrer Flucht gelandet, haben geheiratet und leben hier mit ihrem vier Monate alten Sohn.

  • Internationaler Frauentreff widmet sich jedes Mal einem anderen Thema

    Fr., 07.09.2018

    Brücken schlagen

    Beim Nordwalder Frauentreff geht es locker und kommunikativ zu.

    Vernetzen, Brücken schlagen und ganz einfach Gelegenheit zum Austausch geben soll der Internationale Frauentreff.