Sonja Bölling



Alles zur Person "Sonja Bölling"


  • Jupa beteiligt sich an Ratsarbeit

    Sa., 12.10.2019

    Die Jugendlichen reden mit

    Über die ersten jugendrelevanten Vorlagen hat das Jugendparlament bereits diskutiert: Damit ist ein weiterer Schritt zur Einbindung des Gremiums in die Ratsarbeit gemacht. Das erste Fazit fällt positiv aus.

  • Vandalismus bei einem Projekt des Jugendparlaments

    Di., 02.07.2019

    Unbekannter beschmiert Sitzecke

    Hannah Berning (l.) und Sonja Bölling ärgern sich über die Schmierereien auf den Bänken, dem Tisch und dem Mülleimer am Rand des Bolzplatzes. Die Sitzgruppe hatte das Jugendparlament angeschafft.

    Erst das Kunstwerk am ZOB, dann der „Nordwalde“-Schriftzug an der Altenberger Straße, jetzt eine Sitzecke am Bolzplatz: Wieder einmal wurde ein öffentliches Projekt des Jugendparlaments demoliert. Gerade einmal vier Wochen lang standen die drei Bänke und der Tisch an ihrem Platz, bevor sie von einem Unbekannten beschmiert wurden.

  • 7. Nordwalder Jugendparlament wählte mit Sonja Bölling und Lisa Ueter ein weibliches Führungsduo

    Fr., 13.07.2018

    13 Jugendliche bringen sich ein

    Am Donnerstagabend hatte das neu gewählte Nordwalder Jugendparlament seine konstituierende Sitzung. Zu ihrer Ersten Vorsitzende wählten die Jugendparlamentarier Sonja Bölling (3.v.r.) Ihre Stellvertreterin ist Lisa Ueter (2.v.r.). Bürgermeisterin Sonja Schemmann (l.) freut sich auf gute Zusammenarbeit in den nächsten zwei Jahren 

    Es hört sich schon lustig an, wenn zwei 22-jährige aus Altersgründen ausscheiden müssen. Beim Jugendparlament ist das allerdings nicht so ungewöhnlich. Dort dürfen Jugendliche im Alter von 12 bis 21 Jahren mitbestimmen, was im Ort für Jugendliche alles organisiert werden kann. Daher mussten Fabian Meer und Dorian Henrichmann gehen.

  • 17. Kreisbegegnung

    Mi., 26.10.2016

    Eigeninteresse ist ein Einstieg

    Diskussionsrunde mit Prof. Dr. Norbert Kersting (Mitte) und (v.l.) Moderatorin Elke Frauns, Sonja Bölling und Hannah Berning (Jugendparlament Nordwalde), Elmar Ries (Westfälische Nachrichten), Fabian Meer (Jugendparlament Nordwalde) und Tobias Häusler (Moderator WDR).

    „Wie machen wir politische Beteiligung im Kreis Steinfurt attraktiv?“ fragte die 17. Kreisbegegnung – und fand erwartungsgemäß kein Patentrezept. Dafür aber viele kleine Schritte, die helfen können, Bürger mehr für Politik zu interessieren.

  • Steinfurt

    Di., 17.11.2009

    Gelungener Turniereinstand

  • Steinfurt

    Mo., 22.09.2008

    Als Team einfach spitze

  • Steinfurt

    Mo., 05.11.2007

    Nachwuchs zeigt sein Können