Sonja Utikal



Alles zur Person "Sonja Utikal"


  • Wenn das «S» nicht will

    Mi., 26.06.2019

    Was tun, wenn Kinder lispeln?

    Ursachenforschung: Bei Kleinkindern ist Lispeln noch kein Grund zur Sorge. Verschwindet der Sprachfehler nicht von alleine wieder, sollte sich aber ein Arzt den Fall anschauen.

    Eine Zahnlücke, eine Hörstörung oder simple Müdigkeit: Lispeln hat bei Kindern viele mögliche Ursachen - und verschwindet oft von ganz alleine. Und selbst wenn nicht, ist das falsche «S» oft gut therapierbar. Zum Beispiel mit einem Handspiegel.

  • «S» statt «Sch»

    Mi., 13.03.2019

    Wie Logopäden dem Sprechen auf die Sprünge helfen

    Spielerisch sprechen: Bei hartnäckigen Sprachstörungen kann für Kinder der Besuch beim Logopäden sinnvoll sein.

    Nach dem Babybrabbeln kommt das erste Wort, dann folgen die ersten Sätze. Eltern müssen Kindern das Sprechen nicht beibringen - sie können aber auf einiges achten, damit es von alleine klappt. Gibt es dabei Probleme, hilft vielleicht die Logopädie.

  • Familie

    Mi., 27.08.2014

    Neue Medien beeinflussen Sprechenlernen nicht

    Frechen (dpa/tmn) - Es piept und ploppt: Das Smartphone oder Tablet gehört zum Lebensalltag. Kinder wachsen mit diesem Kommunikationsverhalten auf. Leidet darunter ihre Sprachfähigkeit? Nein, sagen Fachleute. Ein paar Grundsätze sollten Eltern aber beachten.