Stefan Effenberg



Alles zur Person "Stefan Effenberg"


  • Ex-Bayernstar

    Di., 14.05.2019

    Effenberg fordert klares FCB-Bekenntnis zu Kovac

    Fordert ein klares Bayern-Bekenntnis zu Trainer Niko Kovac: Ex-Profi Stefan Effenberg.

    München (dpa) - Der frühere Bayern-Kapitän Stefan Effenberg hat in der Diskussion um Trainer Niko Kovac Kritik an seinem Ex-Club geübt.

  • Danke BVB-Remis

    So., 05.05.2019

    Bayern vorm Ziel - Robbens Emotionen, Beckenbauers Watschn

    Arjen Robben (l) und seine Teamkollegen feiern mit ihren Fans den Sieg gegen Hannover.

    Der «Kaiser» rügt ein «erfolgsverwöhntes» Bayern-Emsemble, dem der Titelrivale den Roten Teppich zur nächsten Meisterschaft ausrollt. Gegen Hannover bebt das Stadion, als zwei Große die Bühne betreten.

  • Fußball

    Fr., 03.05.2019

    Netzer, Heynckes und Co. bei Museums-Eröffnung in Gladbach

    Vereinswimpel von Gegnern von Borussia Mönchengladbach hängen in Vitrinen im Vereinsmuseum «Fohlenwelt».

    Mönchengladbach (dpa) - Mit einer Vielzahl an prominenten Gästen hat Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach am Freitag sein Museum «FohlenWelt» eröffnet. Unter anderen kamen die früheren Weltmeister Günter Netzer, Jupp Heynckes, Berti Vogts und Lothar Matthäus sowie Ex-Nationalspieler Stefan Effenberg, die alle im Laufe ihrer Karriere viele Jahre für die Borussia gespielt haben.

  • Fußball

    Fr., 03.05.2019

    Netzer, Heynckes und Co. bei Museums-Eröffnung in Gladbach

    Trophäen stehen in Vitrinen im Vereinsmuseum «Fohlenwelt».

    Mönchengladbach (dpa) - Mit einer Vielzahl an prominenten Gästen hat Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach am Freitag sein Museum «FohlenWelt» eröffnet. Unter anderem kamen die früheren Weltmeister Günter Netzer, Jupp Heynckes, Berti Vogts und Lothar Matthäus sowie Ex-Nationalspieler Stefan Effenberg, die alle im Laufe ihrer Karriere viele Jahre für die Borussia gespielt haben.

  • Fußball

    Do., 02.05.2019

    Effenberg wünscht nächstem Schalke-Trainer «dickes Fell»

    Stefan Effenberg im Hardtwaldstadion.

    Düsseldorf (dpa) - Der ehemalige Fußballprofi Stefan Effenberg hat dem neuen Trainer des Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 ein «ganz dickes Fell» gewünscht. «Egal, wer da hingekommen ist, als Newcomer oder gestandener Champions-League-Sieger - er ist am Ende gescheitert», schrieb der 50-Jährige in seiner Kolumne des Internetportals «t-online.de». «In der nächsten Saison wird es brutal schwierig für Schalke, wieder nach oben zu kommen», erklärte er weiter.

  • Ex-Nationalspieler

    Do., 02.05.2019

    Effenberg: Neuer Schalke-Trainer braucht «ganz dickes Fell»

    Hat ein kritisches Auge auf Schalke: Stefan Effenberg.

    Düsseldorf (dpa) - Der ehemalige Fußballprofi Stefan Effenberg hat dem neuen Trainer des Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 ein «ganz dickes Fell» gewünscht.

  • Hummels, Müller, Boateng

    Do., 21.03.2019

    Effenberg sieht für Bayern-Trio weiter Chance im DFB-Team

    Ex-Nationalspieler Stefan Effenberg hat Mats Hummels, Thomas Müller und Jérôme Boateng noch nicht abgeschrieben.

    Wolfsburg (dpa) - Der ehemalige Fußball-Nationalspieler Stefan Effenberg sieht für die aussortierten Weltmeister Mats Hummels, Thomas Müller und Jérôme Boateng weiter eine Zukunft in der DFB-Auswahl.

  • FC Schalke 04

    Mo., 11.03.2019

    Handschlag-Vertrag: Zwist zwischen Effe und Schalke

    Zu früh ausgeplaudert: Die vertrauliche Zusage per Handschlag zum Trainerjob für Stefan Effenberg wurde von Schalke zurückgenommen.

    Manchester (dpa) - Der FC Schalke 04 und Stefan Effenberg haben sich wegen eines offenbar per Handschlag vereinbarten Trainer-Engagements im Jahr 2013 einen verbalen Schlagabtausch geliefert.

  • 0:3 gegen Hertha

    So., 10.02.2019

    Hecking nach Heimpleite: Lernen, mit Titelrennen umzugehen

    Die Gladbacher Spieler bedankten sich trotz des 0:3 für die Unterstützung.

    Der Heim-Nimbus der Elf vom Niederrhein ist gebrochen. Gladbach verliert nach zwölf Siegen erstmals zu Hause wieder und fällt auf Platz drei hinter die Bayern zurück. Der Trainer erklärt, was jetzt passieren muss.

  • Fußball

    Sa., 09.02.2019

    Schalke 04: Effenberg kritisiert Heidel

    Der ehemalige Fußballspieler Stefan Effenberg bei einem Fußballspiel.

    Gelsenkirchen (dpa) - Stefan Effenberg hat Sportvorstand Christian Heidel vom Fußball-Bundesligisten Schalke 04 für dessen ablehnende Haltung zu einem sportlichen Berater deutlich kritisiert. «Dass er sich dagegen ausgesprochen hatte, finde ich schlimmer als die Transfers, die er getätigt hat», sagte der ehemalige Nationalspieler beim TV-Sender Eurosport. Heidel hatte am Ende der enttäuschend verlaufenen Hinrunde ausgeschlossen, Hilfe in Anspruch zu nehmen. Entsprechende Vorstellungen hatte zuvor Schalke-Aufsichtsratschef Clemens Tönnies öffentlich geäußert.