Stefan Holland



Alles zur Person "Stefan Holland"


  • Mittelaltermarkt am Samstag und Sonntag

    Do., 18.07.2019

    Spaß haben mit Scheffe und Scheffin

    Na, das sieht doch schon mal kernig aus. Scheffe, Scheffin, Sponsoren und die Macher von Greven Marketing freuen sich auf den Mittelaltermarkt an diesem Wochenende.

    Am Wochenende findet wieder der Mittelaltermarkt am Beach statt. Auf die Besucher warten wieder zahlreiche attraktive Angebote

  • 5. Grevener Mittelaltermarkt am Beach lockte viele Besucher an

    So., 22.07.2018

    Handy aus – Mittelalter an

    Schwerter und Prügel gezückt – diese Damen und Herren gaben sich kriegerisch.

    Die Ritter, Wikinger und Orks waren da. Echte historische Gestalten und echte Fantasy-Geburten. Den Spaß hatten alle am Grevener Beach.

  • Mittelaltermarkt

    So., 19.07.2015

    Erst foltern, dann schlemmen

    Armbrustschießen war eine der Möglichkeiten, beim Mittelaltermarkt das Leben unserer Vorfahren authentisch nachzuempfinden. Speisen und Foltermethoden konnten die vielen Besucher ebenfalls ausprobieren.

    Geschichte hautnah erleben, in eine Welt abtauchen, in der nicht Smartphones, sondern die selbst geschmiedeten Werkzeuge und die eigene Feuerstelle Priorität haben. Kurzum: aussteigen, eintauchen, entspannen und schlendern, aber auch schlemmen. Beim Mittelaltermarkt am Beach.

  • Mittelaltermarkt in den Emsauen

    Do., 18.06.2015

    Geruchsfreies Mittelalter

    Das ist Mittelalter pur: Christian Topphoff (Sparkasse), Jan Policnik (Greven Marketing), Ulrike Hollands (Veranstalter), Peter Hamelmann (Greven Marketing) und Stefan Hollands (Veranstalter; von links) stehen zur Präsentation auf den Tischen.

    Das Mittelalter lässt grüßen, wenn am Samstag, 18. Juli, von 11 bis 22 Uhr und am Sonntag, 19. Juli, von 11 bis 18 Uhr ein historischer Markt in den Emsauen stattfindet. Allerdings wird es besser riechen als zu König Barbarossas Zeiten . . .

  • Historische Zeitreise

    Do., 31.07.2014

    Pralles Mittelalter am Fluss

    Akteure, Veranstalter und Sponsoren wappnen sich schon einmal mit Mittel-Accessoires. Im Helm lässt sich gut schwitzen. Die Schneiden der Schwerter sind übrigens stumpf.         

    Noch plätschert das Wasser über der Fläche an der Ems, die am 9. und 10. August komplett genutzt werden soll. Und zwar von dem Mittelaltermarkt, bei dem Ritter und Feuerschlucker, Marketender und Mägde, Gaukler und Quacksalber ihr „Unwesen“ treiben.

  • „Verbrannte Erde“ nach Gesprächen

    Fr., 07.03.2014

    Organisatoren des Mittelaltermarkts und Stadtverwaltung kommen nicht zusammen

    Mittelalterliches Flair wird es in Ochtrup nicht geben. Die Organisatoren des Mittelaltermarktes konnten sich nicht mit der Stadt Ochtrup einigen.

    Viele Gespräche wurden geführt, doch die Organisatoren eines Mittelaltermarktes und die Stadtverwaltung konnten sich nicht einigen. Vor allem bei der Frage nach dem Veranstalter fanden die Parteien nicht zueinander.