Stefan Luitz



Alles zur Person "Stefan Luitz"


  • Nach Isolation von Schweden

    Fr., 20.11.2020

    Ski-Asse kritisieren Test- und Quarantäne-Vorgehen in Levi

    Kritisiert die Corona-Maßnahmen beim Ski-Weltcup in Levi: Federica Brignone.

    Levi (dpa) - Nach der Isolation des ganzen schwedischen Ski-Teams wegen eines positiven Corona-Tests wird Kritik am Vorgehen kurz vor den zwei Slaloms in Levi laut.

  • Weltcup-Auftakt in Sölden

    So., 18.10.2020

    Ski-Duo gelingt «solider» Start in Corona-Winter

    Verpasste beim Saisonauftakt in Sölden die Top-10: Stefan Luitz.

    Mit den Podest-Entscheidungen hatten die deutschen Skirennfahrer beim Saisonstart in Sölden nichts zu tun. Nach einer Nullnummer der Damen gaben die Herren immerhin etwas Anlass zu Optimismus. Die Rahmenbedingungen des Corona-Winters bleiben gewöhnungsbedürftig.

  • Weltcup-Auftakt in Sölden

    So., 18.10.2020

    Deutsche Alpin-Herren starten mit «Ambitionen»

    Die deutschen Herren wollen zum Auftakt in Sölden für die ersten Weltcup-Punkte sorgen.

    Nachdem die deutschen Damen beim alpinen Weltcup-Auftakt in Sölden eine Nullnummer gedreht haben, wollen die Herren angreifen. Ein Duo weckt Hoffnungen auf einen Top-Ten-Platz.

  • Ski-Saisonauftakt

    Fr., 16.10.2020

    Ohne Rebensburg: Luitz und Co. in Sölden gefordert

    Steht beim Saisonauftakt im Sölden im deutschen Fokus: Stefan Luitz.

    Nachdem sich mit Viktoria Rebensburg auch der letzte ganz große Name aus dem deutschen Skisport zurückgezogen hat, sind andere gefordert. Beim Auftakt in Sölden ruhen die Hoffnungen auf Stefan Luitz. Generell aber rücken die Speeddisziplinen noch mehr in den Fokus.

  • Trotz Corona-Krise

    Mi., 30.09.2020

    Ski-Asse voller Vorfreude auf den Weltcup-Winter

    Stefan Luitz ist für den ersten Riesenslalom in Sölden gesetzt.

    Planegg (dpa) - Zweieinhalb Wochen vor dem alpinen Weltcup-Auftakt im österreichischen Sölden (17. und 18. Oktober) haben die deutschen Skirennläufer ein positives Vorbereitungs-Fazit gezogen.

  • Ski alpin

    Mi., 02.09.2020

    Nun auch Rebensburg: Deutschem Ski-Team gehen die Stars aus

    Viktoria Rebensburg hat ihre Ski-Karriere beendet.

    Vor Jahren Maria Höfl-Riesch, dann Felix Neureuther, nun Viktoria Rebensburg. Dem deutschen Ski-Team ist ein weiterer Star verloren gegangen. Vor allem den Damen fehlt es an bekannten Gesichtern und Sieganwärterinnen.

  • Coronavirus-Pandemie

    So., 10.05.2020

    Keine Gletscher, Grenzen zu: Alpin-Asse «hängen in der Luft»

    Hängepartie wegen fehlender Trainingsmöglichkeiten: Viktoria Rebensburg.

    Der Sommer naht, eigentlich legen die alpinen Skirennfahrer jetzt den Trainingsgrundstein für die nächste Saison. In der Corona-Krise aber ist alles anders. Gletschereinheiten in Österreich sind für die Deutschen aktuell nicht möglich - und das liegt nicht am Nachbarland.

  • Ski alpin

    Mo., 02.03.2020

    Pinturault nun im Gesamt-Weltcup vorn - Luitz starker Achter

    Alexis Pinturault aus Frankreich gewann den Riesenslalom in Hinterstoder.

    Stefan Luitz meldet sich nach mehrwöchiger Krankheit mit einem beachtlichen achten Platz im Riesenslalom zurück. Nicht zu schlagen ist erneut der Franzose Alexis Pinturault, der nun auch im Gesamt-Weltcup führt.

  • Ski alpin

    Do., 20.02.2020

    Grippe: Riesenslalom-Ass Luitz fällt für Japan-Rennen aus

    Fällt für die Japan-Rennen aus: Stefan Luitz.

    Yuzawa Naeba (dpa) - Das deutsche Skiteam muss bei seinen zwei Rennen in Japan auf Stefan Luitz verzichten. Der Riesenslalom-Spezialist konnte die Reise nach Asien wegen einer Grippe nicht antreten und wird den Infekt stattdessen daheim auskurieren.

  • Parallel-Riesenslalom

    So., 09.02.2020

    Erstes Karriere-Podest: Alexander Schmid Dritter in Chamonix

    Alexander Schmid (oben) feiert seinen dritten Platz beim Parallel-Riesenslalom.

    Im Vorfeld gehörten Stefan Luitz und Linus Straßer beim Parallel-Riesenslalom von Chamonix zu den Kandidaten für die Siegerehrung. Dann aber wuchs ein anderen Deutscher über sich hinaus und sorgte für eine Podest-Überraschung.