Stefan Rau



Alles zur Person "Stefan Rau"


  • Beerdigungen in Corona-Zeiten

    Mi., 25.03.2020

    Bei Trauerfeiern dürfen zurzeit kaum Angehörige dabei sein

    Anteilnahme ohne Teilnahme: Beerdigungen sind zurzeit auf den engsten Familienkreis beschränkt. Darum spenden sie nicht den Trost wie in Zeiten vor der Corona-Krise.

    Angehörige sollen bei Beerdigungen mit ihrer Trauer nicht alleine stehen. In Zeiten der Corona-Krise ist das anders. Die übliche Trauerfeier in der Kirche oder in einem speziellen Trauerhaus fällt aus. Hinterbliebene verlassen oft mit einem großen Gefühl der Einsamkeit den Friedhof. 

  • Pfarreirat St. Joseph geht auf Distanz

    Mi., 10.07.2019

    „Keine Gemeinschaft mit Zurkuhlen möglich“

    Pfarrer Dr. Stefan Rau (r.) erläuterte am Rande der Pressekonferenz im bischöflichen Haus, wie sich die Gemeinde St. Joseph Münster-Süd zum emeritierten Pfarrer Urlich Zurkuhlen stellt.

    Die priesterliche Laufbahn von Ulrich Zurkuhlen ist beendet, Bischof Genn hat den 79-Jährigen in den Ruhestand versetzt. Der Pfarreirat St. Joseph Münster-Süd hatte schon am Dienstagabend erklärt, die Zusammenarbeit aufzukündigen.

  • Nach Predigt-Eklat in Heilig-Geist

    Di., 09.07.2019

    „Es kann nicht weitergehen wie bisher“

    Am Montagabend schilderten Gemeindemitglieder ihren Eindruck von der umstrittenen Predigt.

    Die umstrittene Predigt zum Thema Vergebung in der Heilig-Geist-Kirche wird die Gemeinde weiterhin beschäftigen. Im Herbst sei eine zweite Veranstaltung zu dem Thema geplant, heißt es.

  • Vergebung für sexuelle Gewalt?

    Mo., 08.07.2019

    Eklat nach Missbrauch-Predigt: Gemeinde gegen Pfarrer

    Fassungslose Gemeindemitglieder bei einer Gesprächsrunde der Heilig-Geist-Kirche.

    Die Empörung ist gewaltig. Ein Pfarrer wirbt in seiner Predigt in Münster um Vergebung für Priester, die sexuellen Missbrauch begangen haben. Ein öffentliches Gespräch in der Gemeinde fördert viel Frust und Enttäuschung an der Basis zutage.

  • Nach umstrittener Predigt

    Mo., 08.07.2019

    Gemeinde in Aufruhr: Heilig Geist diskutiert nach Eklat ohne Zurkuhlen

    Die Kirche Heilig-Geist ist als Silhouette zu sehen.

    Der emeritierte Pfarrer Ulrich Zurkuhlen wirbt in seiner Predigt um Vergebung für Priester, die sexuellen Missbrauch begangen haben. Danach schlagen die Wellen hoch. Ein öffentliches Gespräch am Montagabend in der Gemeinde in Münster könnte hitzig verlaufen.

  • Kirchenbesucher verlassen Gottesdienst

    Mi., 03.07.2019

    Predigt zu Missbrauchsfällen löst Empörung aus

    Zahlreiche Gottesdienstbesuchern verließen nach einer Predigt eines emeritierten Pfarrers die Kirche.

    Die Predigt eines emeritierten Pfarrers zu den Missbrauchsfällen in der katholischen Kirche hat am vergangenen Sonntag bei zahlreichen Gottesdienstbesuchern in Heilig Geist Befremden, Empörung und sogar Entsetzen ausgelöst.

  • Werke von Ulrich Rölfing in St. Joseph

    Mo., 13.08.2018

    Die Rückkehr des Kardinals

    Clemens August von Galen, der „Kardinal in den Trümmern“, mit einem Schutzsuchenden

    Ein aufgebahrter Leichnam vor einer brennenden Stadt, wehende NS-Fahnen vor der Lambertikirche, ein Porträt, das streng in den Kirchraum blickt: In der Josephskirche zeigt die Katholische Kirchengemeinde St. Joseph Münster-Süd derzeit die Ausstellung „Kardinal in den Trümmern. Farben des Abschieds“ mit Werken von Ulrich Rölfing.

  • Predigtgespräche in St. Georg über Kirchenumgestaltung

    Mo., 25.06.2018

    Diskussion um die Unverrückbarkeit des Altars

    Der Altar steht in St. Georg seit Aufbau der provisorischen Neugestaltung im Mittelpunkt der Gemeinde, allerdings zunächst als tragbarer Altar.

    Nach neun Monaten Erfahrungen sammeln mit der zunächst provisorischen Umgestaltung des Inneren der St.-Georg-Pfarrkirche münden derzeit in der Frage: Kann und darf der Altar als wichtigstes Symbol für Christus hin und wieder aus der Mitte der Gemeinde zur Seite gestellt werden?

  • Matthäus-Passion in der St.-Joseph-Kirche

    Mo., 26.03.2018

    Ein Leiden zwischen Himmel und Erde

    Bewegungskünstler Carismo bereicherte die Matthäus-Passion mit zusätzlicher Ausdruckskraft.

    „Sind Blitze, sind Donner in Wolken verschwunden? Eröffne den feurigen Abgrund, o Hölle“, so dräut es im Chor. Und während Bach die Nachtszene im Garten Gethsemane packend in Tönen malt, schwebt hoch über den Köpfen eine weiße Gestalt. Es ist der Bewegungskünstler Carismo, der am Vertikalseil diese Passionsmusik ebenfalls „malt“; sie in fließenden, langsamen Bewegungen ausdeutet. Ein solches artifizielles Experiment hätte misslingen und die Artistik wie ein Fremdkörper wirken können.

  • Orkan «Friederike»

    Mo., 22.01.2018

    Entwurzelter Baum beschädigt Pfarrsaal der Antoniuskirche

    Der Baum, der am Donnerstag auf den Pfarrsaal der Antoniuskirche gestürzt war, wurde am Montagvormittag entfernt.

    Erst 2017 hatte die Katholische Kirchengemeinde St. Joseph Süd die Standfestigkeit des 15 Meter hohen Baumes neben der Antoniuskirche überprüfen lassen. „Er sei sicher“, hieß es damals“, berichtet Pfarrer Dr. Stefan Rau. Eine Fehleinschätzung.