Stefan Scholz



Alles zur Person "Stefan Scholz"


  • „Picknick im Park“

    Fr., 06.09.2019

    Bremer Platz: Comeback einer Grünfläche

    Drei Planungsbüros haben Entwürfe vorgelegt, wie der Bremer Platz künftig aussehen soll. Beim „Picknick im Park“ wurden sie vorgestellt.

    Der Bremer Platz scheint der Drogenszene zu gehören. Wer möchte in diesem Park picknicken? Das Quartiersmanagement wagte den Versuch . . .

  • Bahnhofsviertel

    Mi., 10.07.2019

    Bremer Platz: Quartiersmanagement bezieht Büro

    Stefan Scholz, Florian Stritzke, Christina Möller und Heinz Lembeck (v.l.) freuten sich zur Eröffnung über zahlreiche Gäste.

    Das Quartiersmanagement Bremer Platz hat jetzt direkt vor Ort ein Büro bezogen. Besucher sind dort ausdrücklich willkommen.

  • Grevener Musiknacht lockt Hunderte Besucher an

    So., 31.03.2019

    Kein Tanzbein bleibt verschont

    Die „Free Bears“ überzeugen mit Country und Rock 'n' Roll im Beatclub-Keller. Dort ist es voll und kuschelig.

    Tolle Musik, super Stimmung und jede Menge Zuschauer: Die Kneipennacht am Samstag war wieder ein voller Erfolg

  • Bremer Platz

    Fr., 15.03.2019

    Anwohner machen viele Vorschläge

    Zum Auftakt des Treffens unternahmen die Anwohner einen Rundgang über den Bremer Platz.

    Rund 50 Anwohner des Bremer Platzes beteiligten sich am sechsten Austausch, zu dem das Quartiersmanagement der Stadt monatlich einlädt.

  • Quartiersmanagement traf sich mit Anliegern

    Di., 29.01.2019

    Bremer Platz: „Aggressivität nimmt zu“

    Die Situation am Bremer Platz wird von Immobilienbesitzern und Gewerbetreibenden kritisiert. Neben der Toilettenanlage, die aktuell vor allem für Drogenkonsum genutzt wird, soll demnächst eine weitere Toilettenanlage entstehen.

    „Die Aggressivität am Bremer Platz nimmt zu.“ Dies kritisierten Immobilienbesitzer und Gewerbetreibende aus dem Bahnhofsviertel bei einem Treffen mit dem Quartiersmanagement. Zugleich erläuterten sie, wie sich den Bremer Platz der Zukunft vorstellen.

  • Quartiersmanagement

    Mi., 21.11.2018

    Erste Maßnahmen für einen sichereren Bremer Platz

    Stefan Scholz ist – neben Christine Möller – von der Stadt als Quartiersmanager am Bremer Platz eingesetzt worden. Erste Maßnahmen zu einer Verbesserung der Situation sind bereits geplant. An der Stelle, auf die er zeigt (Soester Straße/Ecke Schillerstraße) sollen bis Dezember Blumenkübel als Sichtschutz aufgestellt werden.

    Der Bremer Platz soll sicherer werden, ohne dass die Szene verdrängt wird. Das neue Quartiersmanagement hat jetzt erste Maßnahmen angestoßen. Weitere Ideen sollen 2019 an einem Runden Tisch entwickelt werden.

  • Park ohne Ordnung

    Sa., 29.09.2018

    Problembereich Bremer Platz

    Auf dem Bremer Platz werden Drogen nicht nur konsumiert, sie werden dort auch gehandelt. Am rechten Bildrand macht sich ein Konsument gerade seine Dosis fertig. Während sich die Szene dort täglich trifft, machen viele Passanten um den Park lieber einen Bogen.

    Mit dem Bahnhofsumbau soll auch der Bereich am Bremer Platz schöner werden. Doch der ist fester denn je in den Händen der Trinker- und Drogenszene.

  • Quartiersmanagement Bremer Platz gestartet

    Di., 21.08.2018

    Ansprechen ausdrücklich erwünscht

    Christina Möller und Stefan Scholz sind die neuen Gesichter auf der Bahnhofs-Ostseite. Sie bilden das Quartiersmanagement der Stadt.

    Seit Kurzem sind Christina Möller und Stefan Scholz im Bereich Hauptbahnhof / Bremer Platz regelmäßig unterwegs. Die beiden stehen für das neu geschaffene Quartiersmanagement der Stadt. Sie sind Ansprechpersonen, informieren, vermitteln und sorgen dafür, dass bald ein Runder Tisch eingerichtet wird.

  • Tischtennis: Bezirksliga

    Di., 11.04.2017

    Westfalia Senden feiert Abschluss einer „tollen Saison“

    Vizemeister der Bezirksliga: das Team von Westfalia Senden mit Tobias Menke (hinten v.l.), Ralf Schneider, Stefan Scholz und Alexander Lange

    Mit einer starken und geschlossenen Mannschaftsleistung belegte Westfalia Senden Platz zwei. Auf die Aufstiegsrelegation verzichtet das Team dennoch.

  • Tischtennis: Bezirksliga 2

    Mo., 20.03.2017

    9:2 gegen Schalke – Westfalia Senden steht sicher in der Relegation

    Eine überraschend klare Sache war das Duell Senden gegen Schalke.

    Die DJK Westfalia Senden kann schon sicher für die Aufstiegsrelegation planen. Mit 9:2 besiegte das Team den FC Schalke 04. Schön dabei: Die Ersatzspieler, zwei Nachwuchshoffnungen, bewiesen im Doppel Nervenstärke.