Stefan Wesker



Alles zur Person "Stefan Wesker"


  • Noch amtierender Gemeinderat hebt den „Schimke-Plan“ während seiner letzten Sitzung auf

    Do., 08.10.2020

    Zu wenig Flächen für Windkraft

    Unter Corona-Bedingungen fand die letzte Ratssitzung des noch amtierenden Laerer Gemeinderates unter der Regie von Bürgermeisterstellvertreter Gerrit Thiemann (2.v.r.) in der kleinen Turnhalle statt. Zum Thema Windkraft äußerte sich Bauamtsleiter Stefan Wesker (3.v.r.).

    Die Ratsmehrheit hat sich während ihrer letzten Sitzung in dieser Amtsperiode für die Aufhebung des Beschlusses zur Aufstellung des Sachlichen Teilflächennutzungsplanes „Windenergie“ in der Gemeinde Laer, der gerne als „Schimke-Plan“ bezeichnet wird, entschieden. Damit folgte der Rat der Empfehlung des Bau- und Planungsausschusses, der angeregt hatte, das bisher reglementierende Instrument nicht weiter zu befolgen.

  • „Glücksgriff für Borgentreich“

    Mi., 01.07.2020

    Peter Maier bewirbt sich als Bürgermeisterkandidat in Ostwestfalen

    Lang ist‘s her: Peter Maier schlug bei der letzten Kommunalwahl unerwartet Detlev Prange aus dem Rennen, nach seiner Abwahl will er jetzt in Borgentreich als Bürgermeisterkandidat antreten.

    Laers abgewählter Bürgermeister Peter Maier will es offensichtlich noch einmal wissen. Im ostwestfälischen Borgentreich geht Maier als dritter Bürgermeisterkandidat mit Unterstützung der dortigen FDP ins Kommunalwahlrennen.

  • Coronavirus: Kreis Steinfurt aktiviert Fieberlazarett / Gemeinde Laer unterstützt bei Pandemiebekämpfung   

    Do., 25.06.2020

    Vorbereitungen in vollem Gang

    In diesem Zelt sollen Ankommende von den Helfern registriert werden

    „Wir sind auf jede Lage gefasst und gut vorbereitet“, erklärt Friedhelm Thielen vom erweiterten Krisenstab des Kreises Steinfurt, der Kapazitäten im Fieberlazarett in Laer schafft. Dieses wird gerade im ehemaligen Marienhospital reaktiviert, um dem Nachbarkreis Warendorf bei der Pandemiebekämpfung zu helfen.

  • Kuratoriumsmitglied Stefan Wesker stellt das Planungskonzept für das Marienhospital im Rat vor

    Fr., 19.06.2020

    Lebendiges Quartier für alle

    Im Auftrag des gesamten Kuratoriums stellte Diplom-Ingenieur Stefan Wesker die Entwurfsplanung für das Marienhospital vor. Der zu überplanende Bereich wird als „Marienquartier“ bezeichnet. Es ist vorgesehen, einen großen Teil der Gebäude des vorhandenen Krankenhauses und die parkähnliche Anlage zu erhalten..

    Das Planungskonzept für das Marienhospital stellte Diplom-Ingenieur Stefan Wesker während der Ratssitzung vor. Wie das Kuratoriumsmitglied erklärte, sollen große Teile des Gebäudes des vorhandenen Krankenhauses und die parkähnlichen Anlagen und Bäume möglichst erhalten bleiben.

  • Verwaltungsvorstand berichtet über zahlreiche Projekte

    So., 14.06.2020

    In der Gemeinde tut sich was

    150 Adressen im Außenbereich erhalten einen Glasfaseranschluss. Die Nachfragebündelung ist abgeschlossen.

    Glasfaserausbau im Außenbereich, verschiedene Baugebiete, die Dorfentwicklungsplanung – in Laer bewegt sich derzeit einiges. Das machte der Verwaltungsvorstand während einer Ausschusssitzung deutlich.

  • „Musik aktiv“ und Gemeinde streiten um Nutzung von Speicher und Schulkeller

    Fr., 15.05.2020

    Misstöne beim Musikunterricht

    Klavierunterricht, hier ein Archivfoto, ist seit Neuestem wieder erlaubt. Gemeinde und „Musik aktiv“ streiten darüber, ob er auch wieder in den Räumen der Gemeinde stattfinden darf.

    Ein Streit ist zwischen „Musik aktiv“ und der Laerer Gemeindeverwaltung entstanden. So würde Thomas Blanke, der die private Musikschule im Ewaldidorf leitet, gerne wieder Räume im Alten Speicher und im Grundschulkeller nutzen. Doch das lehnt die Gemeinde als Hausherr der Räumlichkeiten zurzeit ab. Streitfrage ist, ob die Gemeinde dem Musikschulbetreiber die Zusage gegeben hat oder nicht.

  • Stefan Wesker und Gerrit Thiemann leiten die Geschicke der Gemeinde Laer

    Do., 23.04.2020

    Erfolgreich im Zweischichtbetrieb

    Stefan Wesker (r.) als Allgemeiner Vertreter des Bürgermeisters und Bürgermeister-Vertreter Gerrit Thiemann leiten zurzeit die Geschicke der Laerer Gemeindeverwaltung

    Zwar ist die Gemeindeverwaltung seit Mitte März wegen der Corona-Pandemie geschlossen, dennoch läuft die Arbeit in gewohnter Weise weiter. Derzeit führen Stefan Wesker, Mitarbeiter der Verwaltung, und Gerrit Thiemann, stellvertretender Bürgermeister, die Geschicke.

  • Radwegebau bleibt weiterhin Thema

    Di., 18.02.2020

    Vereinbarung ist erstellt worden

    Der Radwegebau ist im Laerer Gemeinderat und seinen Fachausschüssen ein immer wiederkehrendes Thema. Einige überörtliche Radwegeverbindungen werden von Kommunalpolitikern und Bürgern seit Jahren gefordert – so auch ein Radweg entlang der Kreisstraße 75 zwischen Laer und Borghorst. Bisher existiert nur ein Teilstück Richtung Borghorst, beginnend an der Einmündung des Wirtschaftsweges aus der Aabauerschaft in die Borghorster Straße.

  • Landwirtschaftlicher Ortsverein Laer-Holthausen zeigt sich gut aufgestellt

    Fr., 31.01.2020

    WLV-Initiative zeigt positive Wirkung

    Informativ war die Jahreshauptversammlung des LOV Laer-Holthausen in der Gaststätte „Haus Veltrup“. Zu den Referenten gehörte unter anderen auch Bauamtsleiter Stefan Wesker (vorne).

    Die Regularien waren während der Jahreshauptversammlung des Landwirtschaftlichen Ortsvereins Laer-Holthausen in der Gaststätte „Haus Veltrup“ schnell erledigt. Eine gesunde Kassenlage attestierte Thomas Bölling dem LOV. Sei es das Anlegen und Pflegen der Blühstreifen, die Sommertour mit dem Fahrrad, das Erntekranzbinden sowie die Erntedankmesse mit dem anschließenden Frühschoppen. Vorsitzender Norbert Lengers erinnerte die Mitglieder an arbeitsreiche, aber auch viele schöne Stunden. und ein interessantes Programm in 2019.

  • Neue Regelung auf dem Parkplatz vor dem „Haus Veltrup“ sorgt für Aufregung

    Do., 19.12.2019

    Beliebt, aber vergeben . . .

    Seit Anfang dieser Woche weisen blaue Schilder darauf hin, dass die Parkplätze am „Haus Veltrup“ nur für die Gäste und Kunden der Gaststätte und für die des Imbiss Saloniki zur Verfügung stehen. Auf der anderen Seite hat die WVV Versicherungsverwaltungs GmbH & Co. KG für Ihre zehn Mitarbeiter und Kunden sechs Parkflächen angemietet. Weitere zwei Flächen nutzt die Veltrup Finanzberatung.

    Nicht jedem Autofahrer schmeckt es, dass der beliebte Parkplatz am „Haus Veltrup“ nur noch für Kunden und Mitarbeiter zur Verfügung steht. Nachdem die Pächter moniert haben, dass diese wegen Dauerparker keinen Platz mehr zum Parken finden, gibt es seit Anfang dieser Woche eine neue Regelung für die Fläche.