Stefanie Oberhoff



Alles zur Person "Stefanie Oberhoff"


  • Ersatz für abgesagten Auftritt

    So., 22.11.2020

    Riesige „Moneymaus“ legt sich übers Pumpenhaus

    Ersatz für abgesagten Auftritt: Riesige „Moneymaus“ legt sich übers Pumpenhaus

    Da staunten Passanten und Autofahrer nicht schlecht: Eine riesige Maus legte sich spontan auf das Dach des Theaters im Pumpenhaus. Eigentlich wollte sie auftreten...

  • Puppentheater für Erwachsene im Pumpenhaus

    So., 26.05.2013

    Kampf dem Humbug

    Sherlock Holmes nimmt in dem surrealen Theaterstück seine Ermittlungen auf.

    Die beiden (Puppen-)Spieler, Stefanie Oberhoff und Christoph Bochdansky, bringen Sir Arthur Conan Doyles berühmten Roman „Sherlock Holmes – Der Hund von Baskerville“ als morbides Figurentheater gekonnt auf die Bühne. Im Pumpenhaus wurde „Ach, Wald. Ein Stück über Wunderglauben und Humbug“ uraufgeführt.

  • Arbeitsprozesse zum Anfassen

    Mo., 01.04.2013

    Nana Hülsewig, Stefanie Oberhoff und Robert Steijn zeigen achtstündige Performance im Pumpenhaus

    Kreative Prozesse: Robert Steijn, Nana Hülsewig (r.) und Stefanie Oberhoff zeigten am Sonntag acht Stunden lang im Pumpenhaus eine Performance, bei der die Zuschauer unbedingt glauben sollten, was sie sahen.

    Für diese Performance gab es eine eigene Gebrauchsanweisung. Der Bühnensaal im Pumpenhaus stand am Sonntag ganze acht Stunden lang für die Besucher und Besucherinnen offen. Innen, in gemütlicher Atmosphäre, die zum Entspannen einlud, präsentierten die Künstler Nana Hülsewig, Stefanie Oberhoff und Robert Steijn vor Ort entwickelte Szenen und Improvisiertes. „Sie müssen unbedingt glauben, was Sie sehen“ war der Leitfaden der österlichen Performance.

  • Der König entpuppt sich als Diktator

    Do., 17.11.2011

    Der König entpuppt sich als Diktator

  • Es ist zum Feiern – oder Fürchten

    Fr., 11.11.2011

    „King Kongo“ beim Afrika-Festival

    Seine Majestät wird erwartet. Sie ist weiß und trägt die Krone im Gesicht! Wenn das kein Grund zum Feiern ist. Oder zum Fürchten. Auf der Afrikakonferenz von 1884/85 bekommt der belgische König Leopold II. den Kongo zugeschoben. Und errichtet ein Terrorregime ohne Gleichen. Das ist die Historie. Das Land wird seitdem von Bürgerkriegen und Rebellen-Gefechten verheert. Das ist das Heute.

  • Es ist zum Feiern – oder Fürchten

    Fr., 11.11.2011

    Es ist zum Feiern - oder Fürchten