Steffi Bockermann



Alles zur Person "Steffi Bockermann"


  • Theater XS präsentierte „Leonce und Lena“

    Mo., 24.09.2018

    Wenn Königskinder ausbüxen

    Theater XS präsentierte „Leonce und Lena“: Wenn Königskinder ausbüxen

    Die Aufführung beginnt mit Variationen über das Glück. Ein Darsteller nach dem anderen betritt die Bühne und legt seine Sicht der Dinge dar. Von einem vollen Bauch bis hin zum Schrei einer Eule in der Nacht reichen die Vorstellungen.

  • „Sozialpalast“ im Gasometer

    So., 23.06.2013

    Vor und auf der Mattscheibe

    Gemütlich: Steffi Bockermann und Toto Hölters spielen die beiden „Couchpotatoes“, die sich in ihrem Wohnzimmer im Gasometer über so manche Merkwürdigkeit im Fernsehen wundern.

    Das Private öffentlich machen und das Öffentliche privat – geht das? Ja, nach der Lesart des Ensembles Sozialpalast aus Münster schon.

  • Eheszenen von Ferne betrachtet

    Fr., 08.06.2012

    Der „Sozialpalast“ gastiert mit Theateraktion am Hafen

    Eheszenen von Ferne betrachtet : Der „Sozialpalast“ gastiert mit Theateraktion am Hafen

    „Bist du spießig geworden oder was?“, fragt Stefan. Seiner Ex-Frau gefällt der Stellplatz in der leeren alten Lagerhalle nicht, ein bisschen unheimlich sei es. Der Campingwagen, auf der noch industriellen Seite des Stadthafens, gegenüber dem Kreativkai aufgestellt, sollte eine Nacht kuscheliger Zweisamkeit in stiller Idylle mit Klapptisch und Flaschenbier garantieren, ein altes Radio plärrt leise. „So wie früher,“ hofft Stefan in der Installations-Performance des Kulturprojekts „Sozialpalast“.

  • Kultur

    Mo., 04.06.2012

    Distanz-Theater am Hafen

    Das Kulturprojekt „Sozialpalast“ von Erik Biembacher ist bekannt für seine Kulturort-Experimente. Mittwochabend werden Zuschauer und Darsteller durch 40 Meter Wasser getrennt sein. Mit einer Audio-Video-Funkstrecke wird ein Theaterspiel für einen einzigen Sozialpalast-Abend aus der Halle über das Hafenbecken vom Südufer zum Nordufer übertragen. Dort gibt ein kleiner Heimfernseher Bild und Ton aus der Halle wieder – live. Die Inszenierung lässt den Innenraum für einen Abend aufleben und erleuchten. Aber dem Publikum bleibt der Zutritt verwehrt. Die Distanz lässt das Bühnenbild nur erahnen. Steffi Bockermann und Toto Hölters stellen eine häusliche, private und intime Paarsituation dar: Es ist Abend. Was tun? Ihre scheinbar privaten Auseinandersetzungen werden öffentlich gemacht. Für kurze Momente unterbricht immer wieder Konzertsound einer Live-Rockband, während die beiden Darsteller in ihrer Position einfrieren.

  • Kultur Münster

    Di., 12.10.2010

    Miteinander still leiden

  • Kultur Münster

    Fr., 17.09.2010

    Vor dem Bulli bröckelt die Beziehung